Kurz erklärt: Was ist eine Berufs­unfähig­keits­versicherung?

Berufsunfähigkeitsversicherung kurz erklärt
  • Die Berufsunfähig­keits­ver­sicherung (BU) der Ver­sicher­ungs­kammer Bayern sichert Ihren Lebens­stand­ard und den Ihrer Familie, wenn Sie durch Krank­heit oder Un­fall mindestens sechs Monate lang Ihren Beruf zu mindes­tens 50 Pro­­­zent nicht mehr aus­üben und auch keine andere Tätig­keit über­nehmen können.
  • Fallen auf­grund einer Berufs­unfähig­keit Lohn oder Ge­halt weg, ver­ring­ert die Berufs­un­fähig­keits­ver­sicherung die finanz­ielle Lücke mit einer monat­lichen Renten­zahl­ung. Die Höhe dieser Rente be­stimmen Sie selbst.
  • Die BU der Versicher­ungs­kammer Bayern ist in Bau­steine auf­ge­teilt. Diese können Sie ge­mäß Ihrer Lebens­ziele wählen und Ihre Ver­sicher­ung somit indi­vi­duell ge­stalten.

Oft gefragt: Wer braucht eine Berufs­unfähig­keitsversicherung?

Berufsunfähigkeit trifft jeden vierten Deutschen – ganz unab­häng­ig davon, welche offen­sicht­lichen Risi­ken der Arbeits­all­tag birgt. Denn: In ledig­lich acht Pro­zent aller Fälle ist der Aus­löser ein Un­fall. Rund ein Drittel der Be­troffen­en können ihrem Beruf hin­gegen in Folge einer psych­ischen Er­krank­ung, wie einer De­pression oder eines Burn­outs, nicht mehr nach­gehen. Für Menschen mit einem Büro­job ist die BU also eben­so wichtig wie für Bau­arbeiter.

Ursachen für eine Berufsunfähigkeit
Von der privaten Ab­sicher­­ung pro­fi­­tiert im Ernst­­fall jeder, der mit sein­em Job den Lebens­­unter­­halt für sich selbst und die Fa­milie ver­­dient. Das gilt für Arbeit­­nehmer ge­nau wie für Selbst­­stän­dige. Denn im Fall der Fälle reicht die ge­setz­­liche Ab­­sicher­­ung nicht aus:
  • Eine gesetz­liche Berufs­un­fähig­keits­ver­sicher­ung exis­tiert nur noch für Er­werbs­täti­ge, die vor 1961 ge­boren wurden.
  • Alle anderen können mit der gesetz­lichen Er­werbs­minder­ungs­rente einen Teil ihres Ein­komm­ens ab­decken. Der durch­schnitt­liche Renten­zahl­betrag lag 2019 bei 806 Euro.
  • Diese Unter­stütz­ung er­halt­en Sie aber nur, wenn Sie wegen kör­per­lichen oder geis­ti­gen Be­ein­trächti­gung­en gar nicht mehr oder nur stark ein­ge­schränkt ar­beiten können.
  • Wenn Sie mehr als sechs Stunden pro Tag in einem an­deren Be­ruf ar­beiten können, sind Sie nicht er­werbs­un­fähig und haben da­her auch keinen An­spruch auf Er­werbs­minder­ungs­rente. Können Sie zwisch­en drei und sechs Stun­den einer Ar­beit nach­gehen, er­halt­en Sie die halbe Er­werbs­min­der­ungs­rente. Nur wenn Sie aus gesund­heit­lichen Grün­den weni­ger als drei Stun­den pro Tag einen Be­ruf aus­üben können, er­halt­en Sie die volle Er­werbs­min­der­ungs­rente.
  • Das gilt zum Bei­­spiel für eine Schrein­­erin, die in ihrem ur­­sprüng­­lichen Be­ruf durch eine Asthma-Krank­­heit dauer­haft nicht mehr ar­beiten kann. Der Gesetz­­geber hat das Recht, sie auf einen an­deren Be­ruf zu ver­­wei­sen z. B. als Gärt­­nerin. Somit ist die ehe­­mali­ge Schrein­­er­ei nicht er­werbs­­un­­fähig und hat kein­en An­­spruch auf gesetz­­liche Leist­­ung. Sie ist aber berufs­­un­­fähig. Weil sie früh­­zeit­ig eine Berufs­­un­fähig­keits­­ver­­sicher­ung abge­­schlossen hat, ist ihre finanz­­ielle Exis­­tenz ge­­sichert, bis sie wieder voll ins Arbeits­­leben ein­­steigen kann.

Konkret geholfen: Leistungs­fälle bei Berufs­unfähigkeit

Auszubildende, Berufs­ein­steiger oder Ge­schäfts­führer: Eine Berufs­un­fähig­keit kann plötz­lich ein­treten und jeden treffen. Was Ihre Berufs­un­fähig­keits­ver­sicher­ung dann für Sie tun kann, er­fahren Sie in diesen Bei­spielen:

Berufsunfähigkeit Bürokauffrau in Ausbildung

Bürokauffrau in Ausbildung

Lena (18 Jahre) zieht sich bei einem Fahrrad­unfall mehr­ere kompli­zierte Brüche zu. Es folgen Opera­tionen und ein Reha-Auf­ent­halt. Die Genes­ung dauert fast ein Jahr. Lena ist froh, dass ihre Eltern zu Aus­bildungs­beginn eine BU für sie ab­ge­schlossen haben: Sie er­hält eine monat­liche BU-Rente und muss sich um ihre Finanzen keine Sorgen machen.

Berufsunfähigkeit Schreinerin

Schreinerin

Frau Böhm (42 Jahre) arbeitet seit eini­gen Jahren als Schrein­erin in einer Werk­statt, die Fenster und Türen her­stellt. Sie er­hält die Diag­nose Asth­ma und kann in ihrem Be­ruf nicht mehr ar­beiten. Sie be­kommt eine BU-Rente. Bei ihrer Rück­kehr ins Arbeits­leben er­hält sie eine Wieder­ein­glieder­ungs­hilfe als Ein­mal­zahl­ung in Höhe von sechs Mon­ats­renten. Sie er­hält durch den Kapi­tal­bau­stein be­reits bei ein­tret­en­der BU eine An­fangs­hilfe in Höhe von 3 Monats­renten.

Berufsunfähigkeit Lehrer

Lehrer

Herr Sander ist 35 Jahre alt und ar­beitet als Lehr­er. Seit Kurz­­em ist er Be­amter auf Lebens­­zeit. Wegen einer De­­press­ion be­­schein­­igt ihm der Amts­­arzt Dienst­­un­­fähig­­keit (DU) und sein Dienst­­herr schickt ihn in den Ruhe­­stand. Nun er­­hält er durch seine Berufs­­un­fähig­keits­ver­­sicher­ung mit DU-Bau­­stein eine Monats­­rente für die ge­­samte Dau­er seiner Dienst­­un­­fähig­keit.

Selbst berechnet: Das kostet Ihre Berufs­unfähig­keits­versicherung

Fragen Sie Ihren Berater nach den Angeboten der MetallRente zur Arbeitskraftsicherung, wenn Sie in einem Unternehmen beschäftigt sind, das einer der Branchen des Versorgungswerks MetallRente angehört.

Flexibel angepasst: Die Bau­steine der BU für Ihren Lebens­weg

Die Bausteine der BU für Ihren Lebensweg Familienabsicherung Kapitalleistung Arbeitsunfähigkeit Dienstunfähigkeit Grundbaustein
Die Bausteine der BU für Ihren Lebensweg Familienabsicherung Kapitalleistung Arbeitsunfähigkeit Dienstunfähigkeit Grundbaustein

Grundbaustein

Egal, was Sie im Leben vor­haben – mit dem Grund­bau­stein sind Sie und Ihre Fa­milie voll­wert­ig ge­schützt. Denn so­bald bei Ihnen eine Berufs­unfähig­keit fest­ge­stellt wurde, er­hal­ten Sie von uns Ihre BU-Rente.
Wir raten: Starten Sie früh­zei­tig in die Berufs­unfähig­keits­ver­sicherung und sichern Sie sich finan­zielle Vor­teile. Wenn Sie bei Ver­sicher­ungs­ab­schluss zwischen 15 und 30 Jahren alt sind, er­halten Sie un­seren StartSchutz: In den ersten 10 Ver­sicher­ungs­jahren zahlen Sie einen re­du­zierten Bei­trag.
Hinzu kommt: Dank des Um­gruppier­ungs­rechts können Sie Ihre Berufs­gruppe in den ersten fünf Ver­sicher­ungs­jahren ohne Pro­bleme wech­seln, zum Bei­spiel vom Archi­tek­tur­stu­denten zum Archi­tekten, und dabei so­gar Bei­träge sparen. Das Um­grupp­ier­ungs­recht können Sie bis zu einem Al­ter von 35 Jahren wahr­nehmen.
Zusätz­liche Flexi­bili­tät bieten unsere Aus­bau­optionen. Diese er­mög­lichen Ihnen eine Er­höh­ung des Ver­sicher­ungs­schutzes ohne er­neu­te Gesund­heits­er­klärung.
  • In den ersten fünf Ver­sicher­ungs­jahren ge­nießen Sie unter be­stimm­ten Voraus­setz­ungen eine ereignis­un­ab­häng­ige Aus­bau­option. Dank ihr können Sie Ihre monat­liche Rente um maxi­mal 500 Euro er­höhen. Und das ohne er­neute Gesund­heits­prüf­ung.
  • Mit der Ausbau­option bei be­stimmten An­lässen ist eine Erhöh­ung der BU-Rente auch noch zu einem später­en Zeit­punkt (maxi­mal bis zur Voll­en­dung des 50. Lebens­jahres) mög­lich, zum Bei­spiel bei Hei­rat, Ge­burt oder Ab­schluss einer staat­lich an­er­kannten aka­dem­ischen Weiter­bild­ung. Diese Aus­bau­option können Sie ab Ver­sicher­ungs­beginn wahr­nehmen.
Übrigens: Sollte die Regel­alters­grenze in der gesetz­lichen Renten­ver­sicher­ung oder im berufs­ständ­ischen Ver­sorg­ungs­werk an­ge­hoben werden, können Sie sel­bst­ver­ständ­lich die Ver­sicher­ungs- und Leis­tungs­dauer an­passen. Ohne er­neu­te Gesund­heits­prüf­ung.
Ein weiterer Tipp: Ob Eltern­zeit, Kurz­arbeit, Pflege­zeit, Pflege­be­dürftig­keit oder beruf­liche Weiter­bild­ung – Sie haben die Mög­lich­keit, Ihre Bei­träge bis zu zwölf Mo­nate zins­los zu stunden.
Bestimmen Sie selbst, welchen zusätz­lichen Schutz Sie brauchen und fügen Sie Ihrer Berufs­un­fähig­keits­ver­sicher­ung wei­tere Bau­steine hinzu:
Familienabsicherung Berufsunfähigkeitsversicherung

Familien­absicherung

Dieser Baustein greift bei schwerer Er­krank­ung eines Kindes, so­dass Sie sich hun­dert­pro­zentig auf dessen Genes­ung konzen­trieren können: Ihre BU unter­stützt Sie mit einer Ein­mal­zahl­ung in Höhe von zwölf Monats­renten. Folgen­de Krank­heiten deckt die Familien­sicher­ung ab: Krebs, Gehör­losig­keit, bakter­ielle Mening­itis, Enze­phalitis, Lähm­ung, Kinder­lähm­ung und gut­artiger Gehirn­tumor.

Arbeitsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsversicherung

Arbeitsunfähig­keit

Eine längere Erkrank­ung muss nicht direkt die Berufs­unfähig­keit be­deuten. Es kann sich auch um eine vor­über­gehen­de Arbeits­un­fähig­keit han­deln. Berufs­un­fähig sind Sie, wenn Sie dauer­haft nicht in Ihrem zu­letzt aus­ge­übten Be­ruf ar­beiten können (= mindes­tens sechs Monate un­unter­brochen zu mindes­tens 50 Pro­zent). Erst dann springt Ihre Berufs­unfähig­keits­ver­sicher­ung ein.

Mit der Option Arbeits­un­fähig­keit zahlen wir Ihnen Ihre BU-Rente schon früher. Und zwar dann, wenn Sie mindes­tens drei Mo­nate un­unter­brochen arbeits­un­fähig sind und Ihr Arzt eine Krank­schrei­bung von ins­ge­samt sechs Mo­naten prog­nos­ti­ziert. Die Leist­ung können Sie rück­wirk­end ab dem ersten Tag der Krank­schrei­bung be­kommen (Melde­frist 12 Mo­nate).

Kapitalleistung Berufsunfähigkeitsversicherung

Kapitalleistung

Viele berufsunfäh­ige Men­schen möchten mög­lichst schnell wieder am Arbeits­leben teil­haben. Der Bau­stein Kapital­leist­ung unter­stützt bei der indi­vi­du­ellen Ge­stalt­ung Ihrer beruf­lichen Zu­kunft: Mit der Anfangs­hilfe er­halt­en Sie zu Be­ginn Ihrer Berufs­unfähig­keit eine ein­mali­ge Aus­zahl­ung von drei Monats­renten. Bei der Wieder­ein­glieder­ungs­hilfe zahlen wir Ihnen beim Start in den Beruf ein­mal­ig wei­tere sechs Monats­renten, zum Bei­spiel für Weiter­bild­ungs­maß­nahmen oder eine Haus­halts­hilfe. Wer selbst­stän­dig ist und für den Wieder­ein­stieg sein Unter­nehmen neu organi­sieren muss, er­hält von uns eine Um­organi­sations­hilfe von eben­falls sechs Monats­renten. In diesem Fall wird die Wieder­ein­glieder­ungs­hilfe auch noch­mals ge­zahlt.

Dienstunfähigkeit (DU) Berufsunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeit (DU)

Anders als Ange­stell­te und Selbst­stän­dige brau­chen Be­amte, Richter und Berufs­sol­daten einen Ver­trag, der sie ge­gen Dienst­un­fähig­keit ab­sich­ert. Mit unserer DU-Option er­halt­en Sie be­reits durch den Grund­bau­stein im Fall der Fälle Leist­ungen aus Ihrer Berufs­un­fähig­keits­ver­sicher­ung und schütz­en sich so gegen finan­zielle Fol­gen. Beson­ders wich­tig ist das für Berufs­ein­steiger, etwa Be­amte auf Probe. Recht auf ein staat­liches Ruhe­ge­halt haben diese näm­lich erst nach ihrer Ver­be­amt­ung auf Lebens­zeit und fünf Jahren Dienst­zeit.

Sie wechseln erst nach Ab­schluss Ihrer BU in ein Beamten­ver­hältnis? In dem Fall können Sie die DU-Op­tion als DU-Klausel nach­träg­lich akti­vieren. Wenn Sie die DU-Klausel inner­halb der ersten sechs Mo­nate nach Dienst­beginn akti­vieren und Ihr Dienst auf Ver­be­amt­ung auf Lebens­zeit ab­zielt, dann geht das sogar ohne er­neute Gesund­heits­prüf­ung.

Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung als Investition

Gut angelegt: Ihre Berufs­unfähig­keits­ver­sicherung als Investition

Ob Sie in Ihrem Arbeits­leben berufs­un­fähig werden oder nicht – Ihre Berufs­un­fähig­keits­ver­sicherung ist in jedem Fall eine gute Inves­ti­tion. Einge­zahl­te Über­schüsse legen wir kapital­markt­orien­tiert an. Läuft Ihre Ver­sicher­ung aus, er­halten Sie das Fonds­ver­mögen ein­kommen­steuer­frei. Trotz­d­em bleiben Sie flex­ibel, denn Aus­­zahl­­ungen sind auch schon währ­end der Lauf­­zeit möglich.

Angebot anfordern

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Was leistet der Staat bei Berufsunfähigkeit?
  • Selbstständige haben bei Berufs­unfähig­keit keinen Anspruch auf gesetz­liche Leistungen. Auch Ange­stellte bekommen in den ersten fünf Jahren der Berufs­tätig­keit keine gesetz­liche Ab­sicher­ung. Und auch danach er­halten Ange­stellte die gesetz­liche Erwerbs­minder­ungs­rente nur, wenn sie in keinem Beruf mehr arbeiten können. Fakt ist, ohne private Ab­sicher­ung droht bei Berufs­un­fähig­keit eine ekla­tante Ver­sorg­ungs­lücke.

Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung bei psychischen Erkrankungen?
  • Psychische Erkrankungen wie das Burnout-Syndrom sind im Vormarsch und immer häufiger der Grund für eine Berufsunfähigkeit. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sorgt dafür, dass Sie finanziell unabhängig bleiben.

Kann ich meinen Versicherungsschutz erhöhen?
  • Wenn sich Ihre persönliche Situation ändert (zum Beispiel, weil Sie sich mit einem Handwerksbetrieb selbstständig machen oder Sie heiraten), können Sie den Versicherungsschutz erhöhen, ohne nochmal eine Gesundheitsprüfung machen zu müssen.

Was kann ich tun, wenn ich einen finanziellen Engpass habe?
  • Sollte es zu einem vorübergehenden finanziellen Engpass kommen, dann ist auch eine Stundung der Beiträge möglich, sofern der Vertrag bereits seit mehr als drei Jahren besteht.

Mehr Infos zur Berufs­unfähig­keits­versicherung mit­nehmen

Unser Schutz­schirm für Ihr Ein­kommen

Sie haben gute Gründe, uns zu vertrauen

Weil ihm der Schutz der Menschen am Herzen lag, gründete König Max I. vor mehr als 200 Jahren eine Versicherung. Dieser königliche Schutzauftrag und die damit verbundene besondere Fürsorge sind für uns bis heute Überzeugung und Verpflichtung. Unsere Aufmerksamkeit gilt zuerst unseren Kunden und ihrem Wohlergehen.
 
 
1811
gegründet
vom König Max I.
Weil ihm der Schutz der
Menschen am Herzen lag.
4000+
Beratungsstellen
Weil bei uns kurze Wege
lange Tradition haben.
22,7 Mio.
€/Tag für Leistungen
Weil wir unser
Versprechen halten.