aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
Haus Wohnen | Unwetter | Titelbild
Haus Wohnen | Unwetter | Titelbild
Haus Wohnen | Unwetter | Titelbild

Versicherungen gegen Unwetterschäden

Stürmische Zeiten

Der Wind schüttelt die Bäume durch, Regenfälle überfluten die Straßen und Blitze zucken über den Himmel: Mit der kalten und nassen Herbstzeit nimmt die Zahl der Unwetter in Deutschland zu – und damit auch die Zahl der Sturmschäden. Bei heftigen Unwettern empfiehlt es sich zu Hause zu bleiben, das Auto in die Garage zu fahren, die Markise einzuholen und den Netzstecker von Elektrogeräten zu ziehen. Denn für Schäden an elektrischen Geräten wie Computern oder Fernsehern muss der Blitz nicht einmal direkt ins Haus einschlagen. Über Freileitungen, Kabel und sogar Wasseradern können Überspannungen in das Stromnetz gelangen, die daran angeschlossenen Geräte entzünden und die Wohnung in Brand setzen.

Zusätzlichen Schutz bietet das Unwetterfrühwarnsystem “Wind & Wetter“, das wir in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik und der MeteoGroup – bekannt als ARD-Wetterstudio Bochum – entwickelt haben. Sie erfahren per SMS, Fax oder E-Mail, wann ein Unwetter in Ihrer Nähe aufzieht und können so Vorkehrungen treffen und Schäden verhindern. Diesen Service kann jeder Kunde der Versicherungskammer Bayern mit einem laufenden Versicherungsvertrag nutzen.
Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen lassen sich Sturmschäden nicht immer vermeiden. Und wenn der Keller überflutet, der Blitz eingeschlagen oder ein Baum aufs Auto gestürzt ist, stellt sich die Frage: Welche Versicherung zahlt für die Schäden an Haus, Wohnung oder Auto?
Für Hagel- und Sturmschäden an Gebäuden und Hausrat kommen die Wohngebäude- und die Hausratversicherung auf. Sollten Dächer beschädigt oder abgedeckt sein, sind Folgeschäden, zum Beispiel durch eindringendes Regenwasser, ebenfalls versichert. Gebäudeschäden, beispielsweise infolge eines vom Sturm umgestürzten Baums, ersetzt ebenfalls die Wohngebäudeversicherung.
Schäden bei Überschwemmungen durch Hochwasser oder Starkregen zahlt eine Elementarschadenversicherung, die in der Regel ergänzend zu einer Wohngebäude- oder Hausratversicherung abgeschlossen wird. Nach wie vor ist vielen Hausbesitzern nicht bewusst, dass ihr Gebäude nicht gegen alle Naturgewalten versichert ist. Die meisten haben zwar für Feuer, Hagel, Sturm und Leitungswasser eine Police abgeschlossen, aber nicht für Überschwemmungen (auch durch Starkregen), Schneedruck und Lawinen. Diesen umfassenden Schutz bietet nur die Versicherung gegen Elementarschäden.
Bei Unwetterschäden am Auto tritt die Kfz-Teil- oder Vollkaskoversicherung ein. Sie ersetzt nicht nur Schäden, die direkt durch Überschwemmung entstanden sind. Der Versicherungsschutz umfasst auch Beschädigungen durch umherfliegende Gegenstände wie Ziegel oder Äste.
Wenn das Eigentum Dritter beschädigt wurde, also zum Beispiel gelockerte Ziegel auf das Haus oder das Auto des Nachbarn fallen, kommt die Haftpflichtversicherung auf.
Für alle Unwetterschäden gilt: Informieren Sie uns so schnell wie möglich. Rufen Sie unseren Schadenservice an und wir kümmern uns um alles Weitere.

aber sicher! als RSS Feed oder E-Mail-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter "aber sicher!" als RSS Feed oder E-Mail-Newsletter.

Keine Chance für Langfinger

Alle dreieinhalb Minuten findet in Deutschland ein Einbruch statt. Wir erklären, wie Diebe am häufigsten vorgehen, und geben Tipps, wie sich Wohnungseinbrüche vermeiden lassen.

Mehr erfahren

Keine Chance für Langfinger

Alle dreieinhalb Minuten findet in Deutschland ein Einbruch statt. Wir erklären, wie Diebe am häufigsten vorgehen, und geben Tipps, wie sich Wohnungseinbrüche vermeiden lassen.

Mehr erfahren