Gewerblicher Rechtsschutz
Gewerblicher Rechtsschutz
Gewerblicher Rechtsschutz
Sie sind hier: Startseite >Firmen & Landwirte >Für Ihre Firma >Gewerbliche Rechtsschutzversicherung

Unsere Rechtsschutz-Leistungen im Überblick

Unser Rechtsschutz ist so individuell wie Ihr Unternehmen. Schützen Sie sich daher in den Bereichen, die Ihnen als Unternehmer besonders wichtig sind.

Leistungen in allen Bereichen – immer inklusive
  • Millionen Streitigkeiten landen jedes Jahr vor deutschen Gerichten. Wir helfen Ihnen und übernehmen im Falle eines Rechtsstreits die Kosten – mit Ausnahme einer vereinbarten Selbstbeteiligung – bis zur Höhe der Versicherungssumme für
    • Anwälte
    • Gerichte
    • Sachverständiger
    • Zeugen
    • Reisekosten
    • Dolmetscherkosten im Ausland
    Falls erforderlich, übernehmen wir auch die Kosten der Gegenseite.

    MEINRECHT
    Rechtsservice von A bis Z

    Ihnen wurde gekündigt? Nach einem Verkehrsunfall gibt es Ärger mit dem Unfallgegner? Mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ist Ihnen schnelle und unkomplizierte Hilfe in rechtlichen Angelegenheiten sicher – durch unseren Rechtsservice MEINRECHT.

    Im Streitfall hören wir Ihnen aufmerksam zu, klären den Sachverhalt und sorgen für Orientierung. Mit unseren rund 100 Juristen schätzen wir die Erfolgsaussichten in Ihrem Fall ein, prüfen sofort den Versicherungsschutz und besprechen mit Ihnen die nächsten Schritte. Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen den passenden Rechtsanwalt für eine telefonische Erstberatung, empfehlen Ihnen eine Kanzlei in Ihrer Nähe oder vermitteln Ihnen eine Mediation.

    Wenn Sie in eine rechtlich schwierige Situation geraten, sollte MEINRECHT deshalb Ihre erste Anlaufstelle sein. Sie erreichen unseren Rechtsservice unter der Rufnummer 0211 529-5555 – in Notfällen sogar rund um die Uhr.
Leistungen im Bereich Arbeitgeber
  • Ohne den richtigen Rechtsschutz kann es für Sie als Arbeitgeber schnell teuer werden. Ein Beispiel: Die Parteien eines Arbeitsrechtsstreits müssen die Kosten bis einschließlich zur 1. Instanz selbst tragen. Auch dann, wenn sie am Ende gewinnen. Mit unserem Arbeitgeber-Rechtsschutz sind diese Kosten abgesichert.
    Ihr Chefbonus: Bei Abschluss von Baustein A und mindestens einem weiteren Baustein ist der Privat-Rechtsschutz für Sie und Ihre Familie inklusive.

    Wer ist versichert?

    • Versicherungsnehmer (Inhaber/Mitinhaber)
    • Mitarbeiter bei Tätigkeit für den Versicherungsnehmer

    Welche Leistungen sind versichert?

    Die hier abgebildeten Beispiele zeigen exemplarisch, welche Kosten im Streitfall auf Sie zukommen können.

    Arbeits-Rechtsschutz, inkl. AGG-Rechtsschutz*

    Aus betrieblichen Gründen müssen Sie einen Ihrer Mitarbeiter entlassen. Dieser ist damit nicht einverstanden und klagt vor dem Arbeitsgericht. Hiergegen möchten Sie sich wehren.
    Streitwert: 12.000 € | Kosten: 2.500 €
    Bei einer Stellenausschreibung wird eine Bewerberin, die an einer körperlichen Behinderung leidet, abgelehnt. Sie beruft sich auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und fordert von Ihnen als Arbeitgeber eine Entschädigung.
    Streitwert: 9.000 € | Kosten: 1.900 €

    Sozial-Rechtsschutz vor Gerichten

    Gegen Ihr Unternehmen wird eine Nachforderung von Sozialversicherungsbeiträgen festgesetzt. Hiergegen wollen Sie klagen.
    Streitwert: 8.000 € | Kosten: 1.100 €

    Schadenersatz-Rechtsschutz

    Ihr Mitarbeiter fällt nach einem unverschuldeten Unfall fünf  Wochen aus. Ihre geleistete Lohnfortzahlung möchten Sie vom Unfallverursacher zurückerstattet bekommen.
    Streitwert: 5.000 € | Kosten: 2.200 €

    Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten (nur enthalten bei Abschluss von Baustein A mit mindestens einem weiteren Baustein)

    Das Finanzamt erkennt die Spesenabrechnungen nicht an. Zudem sei die Körperschafts- bzw. Gewerbesteuer nicht korrekt veranlagt. Sie klagen vor dem Finanzgericht.
    Streitwert: 6.500 € | Kosten: 1.600 €

    Straf-/Disziplinar-/Standes-Rechtsschutz

    Wegen einer Unachtsamkeit Ihres Mitarbeiters wird ein anderer Mitarbeiter schwer verletzt. Ihnen wird eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorgeworfen. Dies können Sie nicht hinnehmen.
    Kosten: 1.500 €

    Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

    Die Ordnungsbehörde wirft Ihnen vor, gegen die Arbeitsschutzbestimmungen verstoßen zu haben. Sie wehren sich dagegen.
    Kosten: 1.400 €

    Daten-Rechtsschutz (nur enthalten bei Abschluss von Baustein A mit mindestens einem weiteren Baustein)

    Ein Kunde hat Sie wegen angeblicher Weitergabe seiner persönlichen Daten angezeigt. Es wird ein Strafverfahren gegen Sie als verantwortlichen Geschäftsführer eingeleitet. Sie beauftragen einen Rechtsanwalt.
    Kosten: 1.400 €
    *AGG-Rechtsschutz = Rechtsschutz für die gerichtliche Abwehr von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichhandlungsgesetz (AGG); AGG-Rechtsschutz ist nur bei Abschluss von Baustein A mit mindestens einem weiteren Baustein enthalten. 
Leistungen im Bereich Verkehr für Firmen
  • Nach Verkehrsunfällen kommt es häufig zu Streitigkeiten. Aber auch Kauf-, Leasing- und Reparaturverträgen sind oft Anlass für rechtliche Auseinandersetzungen. Mit unserem Verkehrs-Rechtsschutz für Firmen sind die Kosten eines solchen Rechtsstreits abgesichert.
    Ihr Chefbonus: Bei Abschluss von Baustein A und mindestens einem weiteren Baustein ist der Privat-Rechtsschutz für Sie und Ihre Familie inklusive.

    Wer oder was ist versichert?

    • Versicherungsnehmer (Inhaber/Mitinhaber) als
      • Eigentümer oder Halter der auf ihn zugelassenen Fahrzeuge
      • Mieter oder berechtigter Fahrer fremder Fahrzeuge
      • Fahrgast
      • Fußgänger
      • Radfahrer
    • Berechtigte Fahrer und Insassen (z.B. Mitarbeiter) der versicherten Fahrzeuge

    Wird nur Baustein V (Verkehrs-Rechtsschutz) abgeschlossen, ist lediglich die beantragte Anzahl der auf den Versicherungsnehmer zugelassenen Kraftfahrzeuge versichert. In Kombination mit Baustein A (Arbeitgeber-Rechtsschutz) sind alle auf die Firma zugelassenen Fahrzeuge mitversichert.

    Welche Leistungen sind versichert?

    Die hier abgebildeten Beispiele zeigen exemplarisch, welche Kosten im Streitfall auf Sie zukommen können.

    Schadenersatz-Rechtsschutz

    Ihr Mitarbeiter hatte einen Verkehrsunfall. Der beteiligte Unfallgegner beharrt auf seiner Unschuld. Sie wollen Ihren Anspruch auf Schadenersatz geltend machen.
    Streitwert: 10.000 € | Kosten: 3.400 €

    Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

    Sie erwerben einen neuen Geschäftswagen für 50.000 €. Aufgrund einer Vielzahl von Mängeln sind Sie an dem „Montagsauto“ nicht mehr interessiert und wollen gerichtlich die Wandlung durchsetzen.
    Streitwert: 50.000 € | Kosten: 10.000 €

    Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

    Ihrem Mitarbeiter wird vorgeworfen, bei Rot über die Ampel gefahren zu sein. Er bestreitet dies und möchte dagegen vorgehen.
    Kosten: 800 €

    Straf-Rechtsschutz

    Sie oder Ihr Mitarbeiter sollen mit dem Firmentransporter ein parkendes Fahrzeug beschädigt haben. Es wird wegen Unfallflucht ermittelt. Hiergegen möchten Sie sich wehren.
    Kosten: 1.000 €

    Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen

    Sie werden verpflichtet, für ein Fahrzeug ein Fahrtenbuch zu führen. Damit sind Sie nicht einverstanden.
    Streitwert: 4.800 € | Kosten: 1.100 €

    Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten

    Ihr Firmenwagen wurde bei der Kfz-Steuer falsch eingestuft. Nachdem das Einspruchsverfahren ohne Erfolg blieb, möchten Sie gegen diese Entscheidung vor dem Finanzgericht klagen.
    Streitwert: 1.000 € | Kosten: 500 €
Leistungen im Bereich Gewerberaum
  • Ganz egal, ob Sie Mieter oder Eigentümer eines Gewerberaumes sind: Die Kosten für Anwälte und Gerichte im Rechtsstreit orientieren sich häufig an der Bruttojahresmiete und fallen entsprechend hoch aus. Mit unserem Gewerberaum-Rechtsschutz sind die Kosten eines Rechtsstreits abgedeckt.
    Ihr Chefbonus: Bei Abschluss von Baustein A und mindestens einem weiteren Baustein ist der Privat-Rechtsschutz für Sie und Ihre Familie inklusive.

    Wer oder was ist versichert?

    • Versicherungsnehmer (Inhaber/Mitinhaber)
    • Das im Versicherungsschein genannte selbst genutzte Gewerbeobjekt

    Welche Leistungen sind versichert?

    Die hier abgebildeten Beispiele zeigen exemplarisch, welche Kosten im Streitfall auf Sie zukommen können.

    Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

    Sie werden mit Nebenkosten belastet, die der Höhe nach unberechtigt sind. Sie möchten die Forderung abwehren.
    Streitwert: 2.000 € | Kosten: 1.100 €

    Ein Nachbar Ihres Unternehmens behauptet, dass die von Ihrem Grundstück ausgehenden Lärmemissionen ihn übermäßig belasten, und verlangt umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen. Sie lehnen dies ab, und der Nachbar klagt gegen Ihr Unternehmen. Sie möchten sich wehren.
    Streitwert: 10.000 € | Kosten: 3.500 €

    Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten

    Die Grundsteuer wurde nach Ihrer Ansicht durch die Behörde falsch berechnet. Sie legen gegen den Bescheid Einspruch ein. Die Behörde geht jedoch nicht auf Ihre Argumentation ein. Hiergegen erheben Sie Klage.
    Streitwert: 10.000 € | Kosten: 3.800 € 
Leistungen im Bereich Spezial-Straf-Rechtsschutz
  • Unternehmer, Selbstständige und Geschäftsführer bewegen sich mit ihren Entscheidungen täglich auf dünnem Eis. Das gilt vor allem, wenn es um das Thema Strafrecht geht. Denn schon ein anonymer Vorwurf – berechtigt oder nicht – reicht aus, damit die Staatsanwaltschaft ermittelt. Vom Vorwurf der Steuerhinterziehung über Betriebsunfälle bis zu Umweltdelikten … Hier hilft Ihnen der Spezial-Straf-Rechtsschutz, insbesondere auch beim Vorwurf eines vorsätzlichen Vergehens oder Verbrechens.
    Ihr Chefbonus: Bei Abschluss von Baustein A und mindestens einem weiteren Baustein ist der Privat-Rechtsschutz für Sie und Ihre Familie inklusive.

    Wer oder was ist versichert?

    • Versicherungsnehmer (Inhaber/Mitinhaber)
    • Mitarbeiter bei Tätigkeit für den Versicherungsnehmer; auch freie Mitarbeiter, Mitarbeiter von Fremdfirmen und Zeitarbeitskräfte sowie die Organmitglieder (z.B. Vorstand) des Versicherungsnehmers

    Welche Leistungen sind versichert?

    Die hier abgebildeten Beispiele zeigen exemplarisch, welche Kosten im Streitfall auf Sie zukommen können.

    Straf-/Disziplinar-/Standes-Rechtsschutz

    Sie stehen im Verdacht, Schwarzarbeiter zu beschäftigen. Des Weiteren sollen Lohnabrechnungen der deutschen Stammmitarbeiter fingiert und geleistete Überstunden „brutto für netto“ ausgezahlt worden sein. Es besteht der Verdacht des Einsatzes ausländischer Arbeitskräfte ohne Arbeitsgenehmigung und des Betruges zum Nachteil der Sozialversicherung. Die Schwerpunktabteilung „Wirtschaftsstraftaten“ der Staatsanwaltschaft leitet ein Ermittlungsverfahren gegen Sie als Geschäftsführer und den verantwortlichen Personalchef ein. Schließlich wird eine Einstellung des Verfahrens erzielt.
    Kosten: 25.000 €

    Auf dem Betriebsgelände wird ein Fass mit Lösungsmitteln beschädigt und läuft aus. Gegen Sie wird ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Umweltgefährdung eingeleitet.
    Kosten: 7.000 €

    Ihnen wird Steuerhinterziehung im Rahmen der selbständigen Tätigkeit vorgeworfen. Sie müssen sich gegen den Vorwurf verteidigen.
    Kosten: 20.000 € 

    Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

    Wegen einer Unachtsamkeit Ihres Mitarbeiters wird ein anderer Mitarbeiter lebensgefährlich verletzt. Ihnen wird eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorgeworfen. Sie nehmen sich einen Anwalt.
    Kosten: 4.000 €
Forderungsservice
  • Was leistet der Forderungsservice

    Wer im Arbeitgeber-Rechtsschutz versichert ist erhält eine besondere Serviceleistung: unseren Forderungsservice zur Beitreibung fälliger, nicht in Frage gestellter (so genannter unbestrittener) Forderungen. Damit Sie sich auf Wichtigeres konzentrieren können – auf Ihr Geschäft.
    Der Forderungsservice umfasst
    • Außergerichtliche Zahlungsaufforderung an Schuldner
    • Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens einschließlich Beantragung von Mahnbescheid / Vollstreckungsbescheid inklusive vorherigem Insolvenzcheck
    • Prüfung der Zwangsvollstreckung nach Insolvenz/Prüfung der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung
    • Darüber hinaus: Bearbeitung von Einwendungen des Schuldners, Abschluss und Überwachung von Ratenzahlungsvereinbarungen, Überwachung der Zahlungseingänge und Fremdgeldauszahlung

    Partner der ÖRAG

    Der Forderungsservice wird durch die H&P Forderungsmanagement GmbH, einem spezialisierten und  langjährigen Partner der ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG durchgeführt. Servicequalität und -zeiten sind an den Kundenservice der ÖRAG angepasst.

    Ablauf des Forderungseinzugs

    Ansprechpartner für die Vermittlung des Forderungsservices ist MEINRECHT – Rechtsservice von A bis Z unter 0211 529-5555.

    Sie erhalten Zugang zu einer Onlineformular, in das Sie Daten zu Gläubiger, Schuldner und Forderung eintragen können. Die Folgebearbeitung und der Austausch mit Ihnen bis zur Überweisung des Forderungsbetrags werden über unseren Dienstleistungspartner, H&P Forderungsmanagement im Forderungsservice gewährleistet.
    Außergerichtliche Einwendungen werden durch den Dienstleister begleitet. Erhebt der Schuldner im gerichtlichen Mahnverfahren Widerspruch, folgt die Rückverweisung an MEINRECHT zwecks Anwaltsempfehlung und/oder telefonischer Rechtsberatung, soweit vom Versicherungsnehmer gewünscht.

    Vorteile für den Kunden

    • Abgabe eines zeitintensiven und lästigen Themas: Sparen Sie Zeit und Geld!
    • Unser Dienstleister hat jahrzehntelange Erfahrung und er bleibt während des gesamten Ablaufs ihr direkter Ansprechpartner.
    • Die Anzahl der einzutreibenden Forderungen ist nicht begrenzt.
     

    Kosten des Forderungsservice

    Grundsätzlich ist im Erfolgsfall der Forderungsservice für Sie kostenfrei.  Sollten Sie vorsteuerabzugsberechtigt sein, müssen Sie jedoch die Mehrwertsteuer für angefallene Gebühren/Auslagen übernehmen.  Ist die Beitreibung erfolglos, haben Sie für die verauslagten Drittkosten, wie bspw. Gerichtskosten und Porto, aufzukommen. Veranlassen Sie selbst den Abbruch der Bearbeitung, so tragen Sie die bis dahin angefallenen Auslagen und Gebühren (nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz).

    Wichtig: Unser Dienstleister muss Schritte, durch die darüber hinausgehende Kosten entstehen, im Vorfeld mit Ihnen abstimmen.