FAQ-Portal der Versicherungskammer Bayern
FAQ-Portal der Versicherungskammer Bayern
FAQ-Portal der Versicherungskammer Bayern

Häufige Fragen rund um die Rentenversicherung

Betriebliche Altersvorsorge

Wie funktioniert die Betriebsrente?
  • Mit Ihrem Arbeitgeber vereinbaren Sie eine betriebliche Altersvorsorge (kurz bAV), auch Betriebsrente genannt. Das Betriebsrenten-Modell legt Ihr Arbeitgeber zusammen mit unseren bAV-Experten fest. Sie entscheiden, mit welchem monatlichen Beitrag Sie Ihre Betriebsrente aufbauen wollen.

    Die arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente ist eine freiwillige und zusätzliche Vergütung Ihres Arbeitgebers. Diese Form der Altersvorsorge bieten nicht alle Firmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Als Arbeitnehmer haben Sie aber einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente, die Sie durch Gehaltsumwandlung (sogenannte Entgeltumwandlung, das heißt, Sie zahlen in eine Rentenversicherung aus Ihrem Bruttogehalt ein) selbst ansparen.

Wie funktioniert die staatliche Förderung der betrieblichen Altersvorsorge?
  • Der Staat fördert den Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge, indem er auf Ihren Beitrag weder Steuern noch Sozialversicherungs-Abgaben berechnet. Die Beiträge mindern Ihr Bruttogehalt: Je nach Höhe Ihrer persönlichen Belastung durch Steuerabzüge und Sozialabgaben werden Sie den monatlichen Beitrag nur etwa zur Hälfte im Netto spüren.

Wie hoch ist die staatliche Förderung der Betriebsrente?
  • Die Höhe der steuerlichen Förderung des Staates hängt von dem Betrag ab, den Sie monatlich oder jährlich in Ihre Betriebsrente einzahlen. Bis zu 520 Euro im Monat sind momentan (im Jahr 2018) steuer- und bis zu 260 Euro sozialabgabenfrei.

    Ein Beispiel:
    Monatsbeitrag: 100 Euro aus Ihrem Bruttogehalt. Ihre Ersparnis: Für nur circa 50 Euro weniger Nettogehalt fließen volle 100 Euro in Ihre Betriebsrente.

Wer ist der Versicherungsnehmer?
  • Der Versicherungsnehmer ist Ihr Arbeitgeber. Dieser überweist auch die Beiträge. Sie bestimmen als versicherte Person die Höhe. Auf Ihrer Gehaltsabrechnung sehen Sie, wie viel Steuern und Sozialabgaben Sie dadurch sparen.

Welche Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge gibt es für Arbeitnehmer?
  • Neben der Direktversicherung, unserer FirmenRente, gibt es weitere Arten der betrieblichen Altersversorgung. Zum Beispiel die Direktzusage, die Pensionskasse, der Pensionsfonds und die Unterstützungskasse. Ihr Arbeitgeber entscheidet, welche betriebliche Altersvorsorge er anbietet. Machen Sie den ersten Schritt und sprechen Sie die betriebliche Altersvorsorge in Ihrem Unternehmen an. In jedem Fall haben Sie einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente durch Gehaltsumwandlung (sogenannte Entgeltumwandlung – auf die Einzahlung in eine Rentenversicherung aus Ihrem Bruttogehalt).

Was passiert mit der Betriebsrente, wenn ich meinen Job wechsle oder verliere?
  • Die betriebliche Altersvorsorge bleibt Ihnen sicher, denn bei einem Arbeitgeberwechsel können Sie unsere FirmenRente mitnehmen. Auch eine private Weiterführung des Vertrags ist möglich. Unsere Direktversicherung bietet Ihnen außerdem den Schutz vor Zugriff bei Arbeitslosigkeit (Hartz IV).

Wie flexibel bleibe ich mit der FirmenRente?
  • Ganz nach Ihren Bedürfnissen bieten wir bei der Direktversicherung die Flexibilität, die Sie sich für eine Rentenversicherung wünschen. Sie wählen, ob Sie eine klassische sicherheitsorientierte Kapitalanlage bevorzugen und/oder von günstigen Entwicklungen der Kapitalmärkte profitieren wollen. Sie haben außerdem die Wahl zwischen Rente oder Kapitalauszahlung. Und profitieren von einem flexiblen Beginn Ihrer Rente – innerhalb der jeweils fünfjährigen Abruf- und Verlängerungsphase kann die Auszahlung abgerufen werden.

Geförderte Rentenversicherung

Lohnt sich eine staatlich geförderte Rente?
  • Wir sind der Überzeugung: Die individuelle Altersvorsorge sollte vor allem auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sein. Deshalb lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Doch wir wissen sehr wohl – und das weiß auch der Staat –, dass die gesetzliche Rente nicht ausreicht, um das Leben im Ruhestand so zu genießen, wie man es verdient hat. Deshalb hat auch der Staat reagiert und die staatlich geförderten privaten Rentenversicherungen eingeführt.

    Ob eine Riester-Rente bzw. Rürup-Rente Ihre Einkommenslücke im Ruhestand schließen kann? Wie sehr Sie von einer Betriebsrente profitieren können? Diese Fragen und alle anderen zur privaten Rentenversicherung beantworten wir Ihnen sehr gerne persönlich.

Wie hilft der Staat bei der privaten Altersvorsorge?
  • Der Staat fördert seit mehreren Jahren die private Altersvorsorge – und zwar unter bestimmten Bedingungen und innerhalb festgelegter Grenzen. Eine staatlich geförderte Rentenversicherung, wie zum Beispiel die Riester-Rente, hilft, im Alter mehr Geld zur Verfügung zu haben. Denn die gesetzliche Rente wird nicht reichen: Das Leistungsniveau der gesetzlichen Rentenversicherung wird weiter abnehmen.

    Vor allem Besserverdiener werden im Rentenalter vor dramatischen Einkommenslücken stehen. Und Selbstständige haben meist nicht mal einen Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, Versorgungswerken oder betrieblicher Altersvorsorge. Für sie kann eine Rürup-Rente ganz entscheidend sein, ein Einkommen im Alter zu sichern.

JuniorRente FlexVario

Für wen eignet sich diese private Rentenversicherung?
  • JuniorRente FlexVario bietet von Geburt an ein Stück finanzielle Sicherheit. Sie sorgen als Eltern, Großeltern, Paten, Freunde für ein unbeschwertes Rentenalter Ihres Schützlings vor. Und können dem Kind bereits während der Vertragslaufzeit große Wünsche erfüllen – wie den Führerschein. Denn unsere Altersvorsorge für Kinder lässt sich flexibel an Veränderungen im Leben anpassen. Leisten Sie Zuzahlungen, beispielsweise in Form von Geldgeschenken zum Geburtstag. Entnehmen Sie Kapital, zum Beispiel für die Ausbildung. Oder legen Sie eine Beitragspause bei finanziellen Engpässen ein. Sobald Ihr Schützling volljährig ist, kann es den Vertrag übernehmen und nach eigenen Vorstellungen gestalten.

Wann sollte ich mit der Vorsorge für mein Kind beginnen?
  • Der frühe Start zahlt sich aus. So kommt bereits mit geringen monatlichen Beiträgen (ab 25 Euro monatlich) über die Jahre ein ansehnliches Vermögen für Ihr Kind zusammen. Denn je früher die Vorsorge beginnt, desto höher die Renditechancen.

Wie wird mein Geld angelegt?
  • Kapitalanlagespezialisten der Versicherungskammer Bayern verwalten Ihre Anlage. Natürlich können Sie Ihre Kapitalanlage auch selbst aus einer breiten Fondspalette zusammenstellen.

Wie sicher ist die Rente?
  • Durch die Wahl der individuellen Beitragsgarantie bestimmen Sie die Höhe der Leistung, die zum Beginn der Rente garantiert zur Verfügung steht. Bei günstigen Entwicklungen am Kapitalmarkt sind anteilige Sicherungen erwirtschafteter Erträge möglich (kapitalmarktabhängige Mindestleistung).

Bleibe ich finanziell flexibel?
  • Sowohl in der Ansparphase als auch in der Rentenphase sind Entnahmen ab 1.000 Euro für Extrawünsche möglich, nur 3.000 Euro müssen mindestens im Vertrag verbleiben. Neben den laufenden Beitragszahlungen können Sie monatlich zuzahlen, zum Beispiel in Form von Geldgeschenken. Oder Sie erhöhen einfach nachträglich den laufenden Beitrag. Nach drei Jahren ab Abschluss des Vertrags können Sie die Beitragszahlung unterbrechen – am Stück bis zu zwei Jahre.

Private Rentenversicherung

Welche Vorteile bietet mir eine private Rentenversicherung?
  • Durch die attraktiven Steuervorteile der privaten Rentenversicherung bleibt viel von Ihrer Rente bzw. Ihrem Kapital für Sie übrig.

    Konkret bedeutet das:

    • Während der Ansparphase sind sämtliche Erträge steuerfrei.
    • Bei der lebenslangen Rente ist ein Großteil der Rente steuerfrei. Lediglich die

      Ertragsanteile sind einkommensteuerpflichtig und sinken mit dem Renteneintrittsalter. Beispiel: Sie sind zu Beginn der Rentenzahlung 63 Jahre alt, so gilt ein Ertragsanteil von 20 Prozent. Bei einer monatlichen Leibrente von 500 Euro sind mithin nur 1.200 Euro (12 x 500 x 20 Prozent) als Einkünfte in der Steuererklärung zu erfassen.

    • Bei Kapitalzahlungen nach 12 Jahren Vertragslaufzeit und nach dem 62. Geburtstag ist die Hälfte der Erträge steuerfrei und es fällt keine Abgeltungssteuer an.
Wie finde ich die passende Vorsorge für mich?
  • Jeder hat unterschiedliche Wünsche für seine Altersvorsorge. Lassen Sie uns gern in einem gemeinsamen Gespräch herausfinden, was Ihre Wünsche sind und nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular. Wir geben Ihnen persönlich einen Überblick über die Tarife 2016 und Ihre individuellen Möglichkeiten. Eine erste Empfehlung, welche Versicherung für Sie die richtige ist, gibt Ihnen unser Vorsorge-Produktfinder.

    Sie interessieren sich für eine staatlich geförderte Rentenversicherung? Erhalten Sie hier mehr Informationen über unsere Versicherungen Riester-RenteRürup-Rente und Betriebliche Altersvorsorge.

Wie flexibel bin ich mit einer privaten Rentenversicherung?
  • Es gibt viele Möglichkeiten, für das Alter vorzusorgen. Doch wer will sich so früh auf feste Einzahlungen festlegen? Oder kann sein Leben heute schon exakt planen?

    Unsere Privatrenten richten sich nach Ihrem Leben. So bleiben Sie immer flexibel:

    • In der Ansparphase mehrfach Kapital entnehmen.
    • Während der Rentenzahlung Geldbeträge entnehmen.
    • Die Beitragszahlung aussetzen – bis zu zwei Jahre, bei Elternzeit sogar bis zu drei Jahre.
    • Ihren Beitrag nachträglich erhöhen und neben den laufenden Beitragszahlungen bequem zuzahlen.
    • Bis zu 20 Prozent Dynamisierung einschließen.
    • Zusatzversicherungen wie den Berufsunfähigkeitsschutz oder die Risikovorsorge für Ihre Lieben auch nachträglich einschließen.
    • Den Rentenbeginn flexibel wählen (zehn Jahre Abruf- und Verlängerungsphase).
    • Lebenslange, monatlich garantierte Rente, einmalige Kapitalzahlung oder eine Kombination aus beidem wählen.
Was passiert im Todesfall?
  • Sie bestimmen, wer im Todesfall welche Leistung aus dem Vertrag erhalten soll. Bei Tod während der Ansparphase zahlen wir das aktuelle Guthaben aus, mindestens jedoch die bisher eingezahlten Beiträge. Auch bei Tod in der Rentenphase können Sie vereinbaren, wer das verbleibende Kapital bekommt.

PrivatRente FlexVario

Kann ich bestimmen, wie sicher meine Beiträge angelegt werden?
  • Die fondsgebundene Rentenversicherung PrivatRente FlexVario orientiert sich an Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis. Sie wählen selbst, ob Sie von den Chancen am Kapitalmarkt maximal profitieren oder in erster Linie auf Sicherheit setzen wollen. Durch die individuelle Beitragsgarantie bestimmen Sie die Höhe der Leistung, die Ihnen dann zum Beginn Ihrer Rente garantiert zur Verfügung steht.

    Unser Tipp für Ihren individuellen Versicherungsschutz: Je niedriger die Beitragsgarantie (95, 90, 75, 50, 25 oder null Prozent), desto höher ist Ihre Chance von positiven Entwicklungen am Kapitalmarkt zu profitieren. Diese Beitragsgarantie können Sie jederzeit für künftige Beiträge ändern.

Wie viel muss ich mindestens einzahlen?
  • Bereits mit regelmäßigen Beiträgen ab 25 Euro im Monat oder 300 Euro im Jahr können Sie Ihre private Altersvorsorge aufbauen. Oder Sie legen einmalig einen höheren Betrag an, mindestens 10.000 Euro.

    Übrigens, unsere PrivatRente FlexVario gibt es auch mit Beitragsübernahme bei Berufsunfähigkeit: Für einen geringen Beitrag im Monat können Sie Ihre Altersvorsorge absichern, falls Sie berufsunfähig werden sollten. Dann übernehmen wir die Zahlung Ihrer Beiträge und Sie erhalten am Ende des Vertrags die vereinbarte Leistung.

Kann ich eine Beitragspause einlegen?
  • Nachdem Sie drei Jahre in Ihren Vertrag eingezahlt haben, können Sie die Zahlung Ihrer Beiträge unterbrechen – am Stück bis zu zwei Jahre, in der Elternzeit bis zu drei Jahre.

Kann ich Kapital entnehmen oder zusätzlich einzahlen?
  • Sie können bereits vor Beginn der Rente Kapital entnehmen (ab 1.000 Euro), wenn 3.000 Euro im „Anspartopf“ bleiben.

    Neben Ihren laufenden Beitragszahlungen sind monatlich auch Zuzahlungen möglich – mindestens 200 Euro pro Zuzahlung und maximal 10.000 Euro pro Jahr.

Kann ich den Rentenbeginn selbst bestimmen?
  • Sie bestimmen, wann und wie Sie die Leistung erhalten möchten. Innerhalb des flexiblen Rentenbeginns von zehn Jahren (Abruf- und Verlängerungsphase) legen Sie den Start der lebenslang garantierten Rentenzahlung fest oder entscheiden sich für eine einmalige Kapitalauszahlung. Auch eine Kombination daraus ist möglich.

Wie werden meine Beiträge angelegt?
  • Sie können Ihre Kapitalanlage aus unserem breiten Fonds-Angebot selbst zusammenstellen. Oder Sie lassen unsere Spezialisten Ihre Anlage managen. Dafür stehen bewährte und speziell für die langfristige Altersvorsorge entwickelte, renditeoptimierte Kapitalanlagen (ROK) zur Verfügung. Sie können die gewählte Geldanlage jederzeit wechseln. Im Gegensatz zu anderen Anlagen ist dies bei unserer PrivatRente FlexVario steuerfrei.

Kann ich vorzeitig über das Guthaben verfügen?
  • Ja, bei definierten Krankheiten (Herzinfarkt, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Nierenversagen, Blindheit, Gehörverlust, Querschnittslähmung) können Sie vor dem flexiblen Rentenbeginn steuerfrei über Ihr aktuelles Vertragsguthaben verfügen (Dread-Disease-Option).

Kann ich mein Guthaben vor Ablauf gegen Kurseinbrüche und Verluste schützen?
  • Mit unserem Ablaufmanagement bieten wir kurz vor Ablauf und vor Beginn der Rente einen besonderen Schutz für Ihr Guthaben, damit es nicht kurz vorher durch Marktschwankungen oder Kurseinbrüche an Wert verliert.

    Hier greift unser Ablaufmanagement – übrigens ohne zusätzliche Kosten für Sie. Wenige Jahre vor Auszahlung schichten wir monatlich die Fondsanteile in eine risikoärmere Kapitalanlage um – die SOK (Sicherheitsoptimierte Kapitalanlage). Dadurch verringern sich die Risiken einer Wertminderung des Kapitals, wenn der Kurs möglicherweise sinkt.

    Zum Kursverlauf Ablaufmanagement SOK

    Unser Ablaufmanagement hat mehr zu bieten und mehr Details, als wir hier darstellen können. Weitere Informationen dazu gibt Ihnen gerne Ihr Berater.

PrivatRente Garant

Wie wird mein Geld angelegt?
  • In unserem Sicherungsvermögen (des Lebensversicherers der Versicherungskammer Bayern) sind Ihre Beiträge solide angelegt und Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Wir investieren bevorzugt in schwankungsarme und festverzinsliche Anlagen. Ein Großteil der Anlagen hat eine Bewertung von AAA bis AA. Die entstehenden Überschüsse gehören Ihnen. Und die waren bisher sehr attraktiv – dank unserer nachhaltigen Strategie.

Kann ich eine BU-Versicherung einschließen?
  • Mit unserer flexiblen Rentenversicherung PrivatRente Garant ist auch der Einschluss zusätzlicher Vorsorge für alle Lebenslagen möglich. Zum Beispiel, wenn es um Ihren Schutz bei Berufsunfähigkeit geht. Im Ernstfall zahlen wir die Beiträge Ihrer Altersvorsorge für die Zeit in der Sie berufsunfähig sind weiter.

    Zusatzversicherungen wie die Berufsunfähigkeitsversicherung oder die Risikovorsorge für Ihre Lieben können Sie auch nachträglich in Ihren Vertrag einschließen. Mit dem Einschluss einer Risiko-Zusatzversicherung sichern Sie Ihre Kinder, Partnerin oder den Partner für den Fall Ihres Todes finanziell ab.

Was passiert im Todesfall?
  • Sie bestimmen, wer im Todesfall welche Leistung aus dem PrivatRente Garant-Vertrag erhalten soll. Bei Tod während der Ansparphase zahlen wir das aktuelle Guthaben aus. Auch bei Tod in der Rentenphase können Sie vereinbaren, dass das verbleibende Kapital ausgezahlt wird.

Bietet Ihre PrivatRente Garant steuerliche Vorteile?
  • Ja, durch die exklusiven Steuervorteile der privaten Rentenversicherung bleibt viel von Ihrer Rente oder vom Kapital für Sie übrig.

    • Während der Ansparphase sind sämtliche Erträge steuerfrei.
    • Bei der lebenslangen Rente ist der Großteil der Rente steuerfrei (83 Prozent zum Beispiel bei Rentenbeginn mit 67 Jahren).
    • Bei Kapitalzahlungen nach 12 Jahren Laufzeit des Vertrages und nach dem 62. Geburtstag ist die Hälfte der Erträge steuerfrei und es fällt keine Abgeltungssteuer an.
Zinsen im Keller – macht Ihre private Rentenversicherung trotzdem Sinn?
  • Eine Mindestrente garantieren wir Ihnen schon bei Abschluss des Vertrages. Für die Berechnung der endgültigen Höhe der Rentenzahlung werden die bei Rentenbeginn gültigen Rechnungsgrundlagen verwendet. So legen Sie sich nicht auf die heute niedrige Zinssituation fest, sondern haben die Chance von gestiegenen Zinsen zu profitieren.

    Darüber hinaus profitieren Sie von attraktiven Überschussanteilen, die Ihrem Vertrag jährlich gutgeschrieben werden. Dadurch erhöht sich Ihr Gesamtkapital. Und daraus auch die Höhe Ihrer lebenslangen, monatlichen Rente.

PrivatRente WachstumGarant

„Eine lebenslang garantierte Rente, mit der es nur aufwärts gehen kann.“ Was heißt das denn?
  • In der Regel sind zum Rentenbeginn alle eingezahlten Beiträge zu 100 Prozent sicher. Zusätzlich profitieren Sie durch ein modernes Anlagekonzept von den dividendenstärksten Unternehmen der Welt.

    Bei einer günstigen Entwicklung der indexorientierten Kapitalanlage (IOK) legen wir Monat für Monat einen Teil der Gewinne für Ihre Rente zurück – mit Hilfe eines automatischen Lock-in. Und sollte es einmal nicht so gut laufen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen: Die einmal gesicherten Erträge können Sie nicht mehr verlieren.

    Zum Ende der Laufzeit, wenn Sie in Rente gehen, haben Sie die Wahl zwischen dem dann aktuellen, performanceabhängigen Guthaben und der garantierten Kapitalleistung. Unser Versprechen: Ihnen steht immer das höhere Guthaben zur Verfügung.

    Selbst wenn Ihr Guthaben zu Rentenbeginn gefallen ist, weil Flaute an den Aktienmärkten herrschen sollte, haben Sie am Ende auf jeden Fall mehr als zu Beginn: Denn Sie können mindestens mit der erreichten Garantiesumme rechnen – also den von Ihnen gezahlten Beiträgen zu 100 Prozent, plus Überschüsse, plus die Erträge, die wir jeden Monat für Sie gesichert haben.

Ist meine Altersvorsorge sicher, obwohl ich am Kapitalmarkt partizipiere?
  • Die Versicherung PrivatRente WachstumGarant sichert Ihnen zum Rentenbeginn mindestens Ihre eingezahlten Beiträge zu. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kapitalleistung zu erhöhen, da ein Teil der Beiträge in unsere indexorientierte Kapitalanlage (IOK) investiert wird. Unsere Anlagespezialisten kümmern sich um die Verteilung der Gelder und orientieren sich an dividendenstarken Unternehmen aus dem bekannten Index STOXX (R) Global Select Dividend 100 Net Return (Euro) (ISIN US26063Y1120). Ihre Erträge werden anteilig jeden Monat gesichert (Lock-in) und erhöhen so Ihre garantierte Kapitalleistung zum Rentenbeginn.

Kann ich auch auf die Beitragsgarantie 100plus verzichten?
  • Den PrivatRente WachstumGarant können Sie auch mit einem Garantieniveau von 25 Prozent abschließen. Das bedeutet jedoch auch, dass wir Ihnen zum Rentenbeginn nur 25 Prozent der einbezahlten Beiträge garantieren können.

Wie flexibel bleibe ich mit dieser privaten Rentenversicherung?
  • Es gibt viele Möglichkeiten, für das Alter vorzusorgen. Doch wer will sich so früh auf feste Einzahlungen festlegen? Oder kann sein Leben heute schon exakt planen? Die PrivatRente WachstumGarant richtet sich nach Ihrem Leben. So bleiben Sie immer flexibel.

    • In der Ansparphase mehrfach Kapital entnehmen.
    • Während der Rentenzahlung Geldbeträge entnehmen.
    • Die Beitragszahlung aussetzen – bis zu zwei Jahre, bei Elternzeit sogar bis zu drei Jahre. Ihren Beitrag nachträglich erhöhen und neben den laufenden Beitragszahlungen bequem zuzahlen.
    • Bis zu 20 Prozent Dynamisierung einschließen.
    • Zusatzversicherungen wie den Schutz bei Berufsunfähigkeit oder die Risikovorsorge für Ihre Lieben auch nachträglich einschließen.
    • Den Beginn der Rente flexibel wählen (zehn Jahre Abruf- und Verlängerungsphase).
    • Lebenslange, monatlich garantierte Rente, einmalige Kapitalzahlung oder eine Kombination aus beidem wählen.
Kann ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung einschließen?
  • Mit unserer flexiblen Rentenversicherung PrivatRente WachstumGarant ist auch der Einschluss zusätzlicher Vorsorge für alle Lebenslagen möglich – sowohl zum Beginn als auch nachträglich. Zum Beispiel, wenn es um den Schutz Ihrer Altersvorsorge vor Berufsunfähigkeit geht. Im Ernstfall zahlen wir die Beiträge Ihrer Altersvorsorge für die Zeit, in der Sie berufsunfähig sind, weiter.

    Für Ihre Familie:
    Mit dem Einschluss einer Risikolebensversicherung sichern Sie Ihre Kinder, Ihre Partnerin oder Ihren Partner für den Fall Ihres Todes finanziell ab.

Bietet die PrivatRente WachstumGarant steuerliche Vorteile?
  • Ja, durch die exklusiven Steuervorteile der privaten Rentenversicherung bleibt viel von Ihrer Rente oder vom Kapital für Sie übrig.

    • Während der Ansparphase sind alle Erträge steuerfrei.
    • Bei der lebenslangen Rente ist ein Großteil der Rente steuerfrei. Nur die Ertragsanteile sind einkommensteuerpflichtig und sinken mit dem Renteneintrittsalter.

      Beispiel:
      Sie sind zu Beginn der Rentenzahlung 63 Jahre alt, so gilt ein Ertragsanteil von 20 Prozent. Das heißt, bei einer monatlichen Leibrente von 500 Euro sind nur 1.200 Euro als Einkünfte in der Steuererklärung zu erfassen (12 x 500 x 20%).
    • Bei Auszahlung nach zwölf Jahren Laufzeit des Vertrags und nach dem 62. Geburtstag ist die Hälfte der Erträge steuerfrei und es fällt keine Abgeltungssteuer an.
Was passiert mit den eingezahlten Beträgen im Todesfall?
  • Sie bestimmen, wer im Todesfall welche Leistung aus dem Vertrag erhalten soll. Bei Tod während der Ansparphase zahlen wir das aktuelle Guthaben, mindestens jedoch die bisher eingezahlten Beiträge aus. Auch bei Tod in der Rentenphase können Sie vereinbaren, wer das verbleibende Kapital bekommt.

Riester-Rente

Wie viel muss ich einzahlen, um die volle Förderung zu erhalten?
  • Die volle staatliche Förderung erhalten Sie, wenn Sie jährlich vier Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Einkommens (Bruttoeinkommen) des Vorjahres in die Riester-Rente einzahlen. Zahlen Sie weniger, erhalten Sie entsprechend weniger Förderung.

    Für Besserverdienende gilt: Mehr als den Riester-Höchstbetrag von insgesamt 2.100 Euro (mit den staatlichen Zulagen) einzuzahlen, lohnt sich nicht, da es dafür keine staatliche Förderung gibt. Dieses Mehr an Geld können Sie für einen weiteren privaten Vorsorgeplan verwenden, um die ideale Mischung aus Flexibilität und staatlicher Förderung zu erreichen.

Kann ich die Beiträge von der Steuer absetzen?
  • Riester-Beiträge bis zu 2.100 Euro sind jährlich steuerlich absetzbar. Ist die Steuerersparnis höher als die erhaltene Zulage, wird die Differenz bei Ihrer Steuererklärung erstattet. Sie füllen dafür einfach die Anlage AV der Einkommensteuererklärung aus. Wie Sie die Beiträge in Ihrer Steuererklärung eintragen, sehen Sie hier: Ausfüllhilfe zu Ihrer Steuererklärung.

Wer bekommt die Förderung?
  • Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer kommt in den Genuss der staatlichen Förderung, sofern sie Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Aber auch Beamte, Soldaten oder Landwirte können riestern. Selbstständige und Freiberufler erfüllen die Zulagenvoraussetzungen hingegen eher selten, da sie in der Regel nicht gesetzlich rentenpflichtversichert sind. Damit diese auch von einer privaten Altersvorsorge mit staatlicher Förderung profitieren können, wurde die Rürup-Rente geschaffen.

Was ist Wohn-Riester?
  • Beim Wohn-Riester, manchmal auch Eigenheimrente genannt, entnehmen Sie Kapital aus Ihrem Riester-Vertrag für die Anschaffung, den Bau, die Tilgung des Darlehensvertrages oder zum barrierefreien Umbau der eigenen vier Wände.

    Ihr Vorteil bei uns: Sie brauchen sich jetzt nicht festzulegen. Sie entscheiden im Laufe der Zeit, wie Sie Ihren Riester-Vertrag nutzen wollen. Ob als lebenslange Altersrente oder zur Finanzierung einer selbst genutzten Immobilie oder beides – in beiden Fällen erhalten Sie die Förderung vom Staat.

Wer erhält die Kinderzulage zur Riester-Rente?
  • Neben der Grundzulage erhalten Eltern auch eine Zulage für jedes Kind. Und zwar so lange, wie Anspruch auf Kindergeld für das Kind besteht. Die Kinderzulage wird nur einmal und an ein Elternteil bezahlt. In der Regel ist das die Mutter, sollten Vater und Mutter eine Riester-Rente abgeschlossen haben.

Für wen lohnt sich die Riester-Rente besonders?
  • In der Regel gilt: Familien und Alleinerziehende profitieren von hohen Förderquoten. Besserverdienende sparen Steuern durch den Sonderausgabenabzug. Und für all jene, die sich eine eigene Immobilie anschaffen wollen, kann Wohn-Riestern sehr attraktiv sein.

Wie teuer sind Riester-Verträge?
  • Die Vertragskosten dieser Form der privaten Rentenversicherung können etwas höher sein, da Ihre Riester-Rente auch nach Abschluss eine hohe Aufmerksamkeit braucht. Die Versicherung kümmert sich darum, dass Sie Ihre Zulagen erhalten. Und organisiert den ganzen Prozess. Weil Ihre Versicherung dafür immer mit der „Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen“ bei der Deutschen Rentenversicherung in Kontakt steht, ist die Verwaltung eines Riester-Vertrages mit mehr Zeit und Aufwand verbunden.

    Dennoch können wir auch im Jahr 2018 und darüber hinaus mit gutem Gewissen zur Riester-Rente raten. Denn sie bietet Ihnen durch die staatliche Förderung eine Rendite, mit der andere Altersvorsorge-Produkte mit der gleichen Sicherheit nicht mithalten. Zu Verlusten führt eine Riester-Rente nur, wenn Sie Ihren Vertrag vor dem regulären Ablauf stornieren. Unsere Riester-Experten informieren Sie gerne ausführlich.

Kann ich meine Riester-Rente online verwalten?
  • Nützen Sie einfach unser Riester-Zulagen-Portal. Statt langwierig mit der Post Ihre Zulagen, Änderungen oder Informationen zu organisieren, können Sie alles ganz einfach online erledigen. Selbst Änderungen, die sich finanziell auswirken, wie Hochzeit, Namensänderung, Geburt eines Kindes oder Gehaltserhöhung, stellen kein Problem dar.

Rürup-Rente

Welche Rürup-Renten gibt es?
  • Beim Abschluss einer Rürup-Rente entscheiden Sie sich, ob Sie das klassische Modell oder eine fondsgebundene Rürup-Rente nutzen wollen. Wir bieten Ihnen diese Varianten:

    BasisRente:
    Ideal, um mit einer traditionellen Strategie der Anlage die Rentenlücke zu schließen und außerdem Steuern zu sparen. Denn die Höhe der Beiträge beeinflusst Ihre Steuerlast. Angestellte und Beamte können beispielsweise ihr Urlaubs- oder Weihnachtsgeld für die Altersvorsorge verwenden. Selbstständige und Freiberufler zum Jahresende durch Zuzahlungen ihre Steuerlast kräftig senken.

    BasisRente Garant:
    Für alle, die großen Wert auf Sicherheit legen. Das Kapital ist wirksam geschützt, weil es im Sicherungsvermögen der Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG angelegt wird. Um die endgültige Höhe der Rentenzahlung zu berechnen, werden die bei Rentenbeginn gültigen Rechnungsgrundlagen verwendet. So legen Sie sich nicht auf die heute niedrige Zinssituation fest, sondern haben die Chance, von gestiegenen Zinsen zu profitieren. Darüberhinaus profitieren Sie von attraktiven Überschussanteilen, die Ihrem Vertrag jährlich gutgeschrieben werden.

    BasisRente FlexVario:
    Für alle, die von günstigen Entwicklungen des Kapitalmarktes profitieren möchten. Hier bestimmen Sie die Strategie der Anlage selbst und wählen Ihre Favoriten aus einer Palette freier Fonds. Oder Sie lassen Ihre Geldanlage von unseren Anlagespezialisten nach dem Prinzip „So viel Rendite wie möglich, so viel Sicherheit wie notwendig“ managen.

    Sofort BasisRente:
    Stehen Sie schon kurz vor dem Ruhestand, ist diese Variante ideal, um Ihre Altersvorsorge zu ergänzen. Sie erhalten eine lebenslange Rentenzahlung und profitieren gleich doppelt: von der sofortigen hohen staatlichen Förderung und der geringeren Besteuerung Ihrer Rente. Diese Steuervorteile werden übrigens nicht mit anderen Steuerersparnissen verrechnet.

Wie funktioniert die Rürup-Rente?
  • Der große Vorteil der Rürup-Rente (BasisRente) liegt in der jährlichen Steuerersparnis. Sie können die Beiträge pro Jahr als Sonderausgaben angeben. Der Höchstbeitragssatz liegt pro Person und Kalenderjahr bei 23.712 Euro – mit dabei die Beiträge, die Sie möglicherweise in die gesetzliche Rentenversicherung oder in ein berufsständisches Versorgungswerk einzahlen. Gemeinsam veranlagte Ehepartner und eingetragene Lebenspartner können bis zu 47.424 Euro steuerlich absetzen.

    Aktuell sind vom Beitrag bereits 86 Prozent absetzbar. Dieser Prozentsatz wächst jedes Jahr um weitere zwei Prozent. Im Jahr 2025 sind dann volle 100 Prozent erreicht. Staatliche Zulagen – wie bei der Riester-Rente – gibt es bei der Rürup-Rente nicht.

Für wen lohnt sich die Rürup-Rente besonders?
  • Diese privaten Rentenversicherungs-Verträge sind vor allem für Selbständige und Freiberufler interessant, auch weil sie in der Regel keine Riester-Rente und betriebliche Altersvorsorge haben (können). Im Gegensatz zur Riester-Rente, kann die staatlich geförderte Rürup-Rente jeder abschließen, der in Deutschland einkommensteuerpflichtig ist und seinen ständigen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland hat. Gutverdiener verschaffen sich mit der Rürup-Rente den größten Sparvorteil. Denn wer viel verdient und viele Steuern zahlt, profitiert stärker von den Steuervorteilen dieser privaten Altersvorsorge.

Lohnt sich die Rürup-Rente auch für Angestellte?
  • Lohnend ist die Rürup-Rente auch für Angestellte und Beamte mit einem hohen Einkommen. Sie können Beiträge bis zu einem maximalen Höchstbetrag von 23.712 Euro (47.424 Euro bei gemeinsam veranlagten Ehepartnern und eingetragenen Lebenspartnern) pro Jahr von der Steuer absetzen. Die in die gesetzliche Rentenversicherung oder in ein berufsständisches Versorgungswerk einzuzahlenden Beiträge reduzieren die absetzbaren Rürup-Beiträge. Bei Beamten wird der Höchstbetrag um einen fiktiven Gesamtbeitrag gekürzt.

Welche Steuervorteile hat die Rürup-Rente?
  • Wie viel Sie mit dieser staatlich geförderten Rentenversicherung an Steuern sparen, hängt von Ihrer individuellen Beitragshöhe ab. Insgesamt können pro Jahr Beiträge bis zu 23.712 Euro als Sonderausgaben steuermindernd angegeben werden, bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnern sind es 47.424 Euro.

    Der höchste absetzbare Betrag liegt aktuell (im Jahr 2018) bei 86 Prozent und erreicht im Jahr 2025 sein Maximum. Ab 2025 können in der Einkommensteuererklärung volle 100 Prozent der Beiträge als Sonderausgaben angegeben werden.

    Ein Beispiel:
    Sie sind alleinlebend und zahlen jährlich 23.808 Euro in Ihre Rürup-Rente ein. 2018 können Sie davon 86 Prozent als Sonderausgaben absetzen. Das sind 20.392 Euro. Ab dem Jahr 2025 ist Ihr jährlicher Beitrag von 23.808 Euro zu 100 Prozent absetzbar.

Was bedeutet nachgelagerte Besteuerung der Rente?
  • Zu versteuern sind erst die ausbezahlten Renten, nicht hingegen die eingezahlten Beiträge. Die Fachwelt spricht hier von einer „Schritt für Schritt nachgelagerten Besteuerung“. Das ist ein klarer Vorteil für Sie, denn im Alter ist der persönliche Steuersatz in der Regel deutlich niedriger als während der aktiven Berufszeit.

Kann ich die Rürup-Rente kurz vor der Rente abschließen?
  • Klare Empfehlung, denn unsere „Sofort BasisRente“ bietet Ihnen gleich zwei Steuervorteile. Sie können Ihren Einmalbetrag zu einem hohen Prozentsatz steuerlich absetzen (2018 zu 86 Prozent). Und profitieren dauerhaft davon, dass der steuerpflichtige Anteil der Rente aktuell nur bei 76 Prozent liegt. Denn der steuerfreie Anteil der Rürup-Rente richtet sich dauerhaft nach dem Jahr, in der Sie die Rürup-Rente das erste Mal erhalten. Beginnt Ihre Rente zum Beispiel sofort, im Jahr 2018, müssen Sie nur 76 Prozent Ihrer Rente versteuern.

Wie flexibel bleibe ich während der Ansparphase?
  • Auch bei einer staatlich geförderten privaten Altersvorsorge verzichten Sie nicht auf Flexibilität. Sie können:

    • Ihre Beiträge flexibel einzahlen (einmalig oder laufend, monatlich oder jährlich).
    • Zwischenzeitlich Zuzahlungen leisten.
    • Den Beginn der Rente selbst festlegen (zwischen 62 und 85 Jahren).
    • Beitragszahlungen aussetzen.
    • Ihre Strategie der Geldanlage entweder klassisch mit garantierten Zinsen plus Überschussbeteiligung wählen – oder sich für die renditeoptimierte Kapitalanlage (ROK) mit Chancen am Kapitalmarkt (BasisRente FlexVario) entscheiden.
Gibt es einen Hinterbliebenen-Schutz in der Rürup-Rente?
  • Wenn Sie wünschen, wird im Todesfall das vorhandene Guthaben in eine monatliche Rente für die berechtigen Hinterbliebenen umgewandelt (Ehepartner, Kinder).

SofortRente

Was ist eine SofortRente?
  • Sie haben für Ihren Ruhestand erfolgreich Kapital aufgebaut, zum Beispiel mit einer Lebensversicherung? Oder Sie haben kürzlich eine größere Summe geerbt? Dann stellt sich jetzt die Frage, wie Sie dieses Geld so anlegen können, dass es regelmäßige Einkünfte bringt – Ihr Leben lang.

    Bei der SofortRente, eine clevere Form der privaten Rentenversicherung, zahlen Sie einmalig Kapital ein. Die Höhe Ihres eingezahlten Kapitals bestimmt die monatliche Rentenauszahlung. Zusätzlich profitieren Sie von den Überschüssen, die wir als Versicherungskammer Bayern erwirtschaften.

Wie kann ich meine Familie absichern?
  • Mit unserer SofortRente können Sie auch für den Fall der Fälle vorsorgen und Ihre Hinterbliebenen absichern.

    • Wenn Sie eine Leistung im Todesfall vereinbart haben, zahlen wir das für den Todesfall vereinbarte Kapital abzüglich der bis zum Tod bereits gezahlten garantierten Renten. Wenn Sie keine Leistung im Todesfall vereinbart haben, ist Ihre Rente entsprechend höher.
    • Sie vereinbaren, dass im Todesfall eine lebenslange Hinterbliebenenrente geleistet wird.
Hat die SofortRente steuerliche Vorteile?
  • Unsere SofortRente ist nicht nur eine sehr sichere Altersvorsorge, der Abschluss wird auch steuerlich gefördert. So sind bei Beginn der Rente mit zum Beispiel 67 Jahren nur noch 17 Prozent steuerpflichtig. Durch hohe Freibeträge im Ruhestand werden häufig keine Steuern mehr fällig.

Wann ist der beste Zeitpunkt eine SofortRente abzuschließen?
  • Mit der SofortRente haben Sie knapp vor Rentenbeginn oder danach eine hervorragende Möglichkeit, Ihre laufenden Alterseinkünfte aufzustocken. Wir legen Ihr Geld gewinnbringend an und zahlen ab sofort und so lange Sie leben eine garantierte private Rente – plus Überschussbeteiligung.

Aus der Versicherung mehrfach Geld entnehmen – ist das möglich?
  • Sollten Sie einmal eine größere Geldsumme brauchen: Aus unserer SofortRente können Sie mehrfach Kapital entnehmen. Die Rentenhöhe wird dann einfach den neuen Verhältnissen angepasst.

Berater in Ihrer Nähe finden

Berater in Ihrer Nähe finden

Online-Kundenzentrum