Bestens abgesichert mit unserer Tierhalterhaftpflichtversicherung

Auch der bravste Hund oder das folgsamste Pferd kann mal etwas anstellen, das anschließend möglicherweise Kosten nach sich zieht. So ist es z. B. denkbar, dass Ihr Hund herumjagt und dabei einen Fahrradfahrer zu Fall bringt, Ihr Pferd scheut und nach einem Passanten ausschlägt oder Hunde miteinander spielen und plötzlich anfangen zu kämpfen, wobei der andere Hund verletzt wird.
Die gesetzlichen Bestimmungen sind in solchen Fällen streng: Für den durch Ihr Tier verursachten Schaden haften Sie auch ohne Ihr Verschulden. Deshalb empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Tierhalterhaftpflichtversicherung: Denn diese schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Schäden, die Ihr Tier anrichtet.

Vorteile der Tierhalter-Haftpflicht: Umfassender Schutz für Sie und Ihre Vierbeiner

30 Millionen Euro Schadenersatz für Personen-, Sach- und Vermögensschäden 
50 % Nachlass für den zweiten Hund oder das zweite Pferd
Welpen werden unbürokratisch mit in den Vertrag aufgenommen
Beim Hund ist Führen ohne Leine mitversichert
Mietsachschäden im Tarif OPTIMAL mitversichert
Versicherungsschutz weltweit und rund um die Uhr
SchadenSoforthilfe – für Sie zu jeder Zeit erreichbar
Ausgezeichneter Service – vom TÜV wie auch von unseren Kunden bestätigt

Welcher Tarif passt zu mir?

Kompakt

  • 30 Mio. Euro Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • 30 Mio. Euro Vorsorge-Versicherung beim Eintritt neuer Risiken
  • Vereinbarung einer Selbstbeteiligung von 150 Euro möglich
  • Schutz im Ausland – weltweit bis 1 Jahr, europaweit zeitlich unbegrenzt
  • Versicherungsschutz, wenn der Hund nicht angeleint ist oder keinen Maulkorb trägt
  • Beitragsfreie Mitversicherung von Fohlen bis 2 Jahre im Vertrag der Mutterstute
  • Flurschäden, z. B. durch ausgebrochenes Pferd
  • Teilnahme an Hunde- oder Reitsportveranstaltungen, Turnieren (ausgenommen Pferderennen)
  • Schäden durch einen (ungewollten) Deckakt
  • Mietsachschäden an Wohnräumen

Jetzt kontaktieren

Produkttabelle | Unsere Empfehlung

Optimal

  • 30 Mio. Euro Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • 30 Mio. Euro Vorsorge-Versicherung beim Eintritt neuer Risiken
  • Vereinbarung einer Selbstbeteiligung von 150 Euro möglich
  • Schutz im Ausland – weltweit bis 1 Jahr, europaweit zeitlich unbegrenzt
  • Versicherungsschutz, wenn der Hund nicht angeleint ist oder keinen Maulkorb trägt
  • Beitragsfreie Mitversicherung von Fohlen bis 2 Jahre im Vertrag der Mutterstute
  • Flurschäden, z. B. durch ausgebrochenes Pferd
  • Teilnahme an Hunde- oder Reitsportveranstaltungen, Turnieren (ausgenommen Pferderennen)
  • Schäden durch einen (ungewollten) Deckakt
  • Mietsachschäden an Wohnräumen

Jetzt kontaktieren

Welche Tierhalterhaftpflicht ist die richtige für mich und meinen Liebling?

Unsere Tierhalterhaftpflichtversicherung KOMPAKT ist der sichere Schutz für Preisbewusste. Unser Tarif OPTIMAL bietet Ihnen einen umfassenden Schutz zu fairen Preisen. So sind hier auch durch das Tier verursachte Mietsachschäden an Wohnräumen versichert, z. B. wenn Ihr Hund während Ihrer Abwesenheit das Rotweinglas vom Wohnzimmertisch stößt und der Parkettboden dadurch beschädigt wird.

Häufig gestellte Fragen rund um die Tierhalter-Haftpflicht

Ist eine Tierhalterhaftpflichtversicherung Pflicht?
  • Eine Tierhalter-Haftpflicht für Hunde und Pferde ist unabhängig einer Versicherungspflicht sinnvoll, um sich vor möglichen finanziellen Folgen zu schützen. Denn Tierhalter unterliegen der Gefährdungshaftung: Das heißt, sie haften auch ohne ein Verschulden.

    Infos zu Pflichtversicherung Hund

    In Bayern und der Pfalz müssen Sie keine Haftpflichtversicherung für Hunde abschließen. Eine Pflicht besteht in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. In diesen Bundesländern muss jeder Hund ab einem Alter von 3 bzw. 6 Monaten haftpflichtversichert sein.

    Infos zu Pflichtversicherung Pferd

    Für Pferdehalter ist die Versicherung in Deutschland zwar nicht verpflichtend, aber eine Tierhalterhaftpflicht für Hunde und Pferde ist in jedem Fall empfehlenswert.

    Jeder Tierhalter haftet voll für alle von seinem Tier verursachten Schäden und sollte eine solche Versicherung abschließen: Diese schützt Sie vor teurem Anspruch auf Schadenersatz, Ärger und langwierigen Verhandlungen vor Gericht. Von einem Tier verursachte Schäden wie Personenschäden können schnell in die Millionenhöhe gehen.

    Eine Tierhalter-Haftpflicht für Hunde und Pferde ist unabhängig einer Versicherungspflicht sinnvoll, um sich vor möglichen finanziellen Folgen zu schützen. Denn Tierhalter unterliegen der Gefährdungshaftung: Das heißt, sie haften auch ohne ein Verschulden.

    Infos zu Pflichtversicherung Hund

    In Bayern und der Pfalz müssen Sie keine Haftpflichtversicherung für Hunde abschließen. Eine Pflicht besteht in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. In diesen Bundesländern muss jeder Hund ab einem Alter von 3 bzw. 6 Monaten haftpflichtversichert sein.

    Infos zu Pflichtversicherung Pferd

    Für Pferdehalter ist die Versicherung in Deutschland zwar nicht verpflichtend, aber eine Tierhalterhaftpflicht für Hunde und Pferde ist in jedem Fall empfehlenswert.

    Jeder Tierhalter haftet voll für alle von seinem Tier verursachten Schäden und sollte eine solche Versicherung abschließen: Diese schützt Sie vor teurem Anspruch auf Schadenersatz, Ärger und langwierigen Verhandlungen vor Gericht. Von einem Tier verursachte Schäden wie Personenschäden können schnell in die Millionenhöhe gehen.

Ist mein Tier bereits über meine private Haftpflichtversicherung abgesichert?
  • Wir kommen im Rahmen unserer privaten Haftpflichtversicherung auch für Schäden auf, die durch Ihre zahmen Haustiere Dritten zugefügt werden. Zum Beispiel wenn Ihre Katze über die Straße läuft und einen Unfall verursacht.

    Für Hunde und Pferde brauchen Sie allerdings eine eigene Haftpflichtversicherung. Wir empfehlen Ihnen unsere Tierhalterhaftpflichtversicherung.

    Wir kommen im Rahmen unserer privaten Haftpflichtversicherung auch für Schäden auf, die durch Ihre zahmen Haustiere Dritten zugefügt werden. Zum Beispiel wenn Ihre Katze über die Straße läuft und einen Unfall verursacht.

    Für Hunde und Pferde brauchen Sie allerdings eine eigene Haftpflichtversicherung. Wir empfehlen Ihnen unsere Tierhalterhaftpflichtversicherung.

Warum ist eine Tierhalter-Haftpflicht sinnvoll?
  • Ohne eine schützende Tierhaftpflichtversicherung sind Sie einem erheblichen finanziellen Risiko ausgesetzt. Denn für Schäden, die Ihr Tier verursacht, können Sie haftbar gemacht werden:

    • in unbegrenzter Höhe,
    • mit gegenwärtigem und zukünftigem Vermögen,
    • ohne, dass Sie ein Verschulden treffen muss
    • für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

     Auch wenn die Tierhalter-Haftpflichtversicherung für Hunde in nur wenigen Bundesländern Pflicht ist, ist sie für jeden Hunde- und auch Pferdebesitzer dringend empfehlenswert.

    Ohne eine schützende Tierhaftpflichtversicherung sind Sie einem erheblichen finanziellen Risiko ausgesetzt. Denn für Schäden, die Ihr Tier verursacht, können Sie haftbar gemacht werden:

    • in unbegrenzter Höhe,
    • mit gegenwärtigem und zukünftigem Vermögen,
    • ohne, dass Sie ein Verschulden treffen muss
    • für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

     Auch wenn die Tierhalter-Haftpflichtversicherung für Hunde in nur wenigen Bundesländern Pflicht ist, ist sie für jeden Hunde- und auch Pferdebesitzer dringend empfehlenswert.

Welche Schäden zahlt mir die Tierhalterhaftpflichtversicherung?
  • Stellen Sie sich vor, Ihr Hund reißt sich von der Leine los, läuft auf die Straße und verursacht einen Verkehrsunfall. Oder Ihr Pferd geht beim Ausritt plötzlich durch, verletzt dabei mehrere Personen und richtet teure Personen- und Sachschäden an. Auch Tiere, mit denen Sie überhaupt nicht unterwegs sind, können Schäden verursachen: Z. B. ein angebundenes Pony, das von einem Kind gestreichelt wird und unvermittelt zubeißt.

    Beispiele für Haftpflicht-Schäden gibt es viele. Manche alltäglichen Missgeschicke können dann schnell in die Millionenhöhe gehen. Vor allem wenn dabei andere verletzt werden. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt Sie als Privatperson umfassend davor, Schadenersatzansprüche von Dritten selbst zahlen zu müssen. Mit uns gestalten Sie Ihren Schutz individuell nach Ihren Bedürfnissen. Unsere Hunde-/Pferdehalter-Haftpflicht klärt für Sie zunächst die Haftungsfrage bei Schäden, die Ihre Vierbeiner (Hunde, Pferde) anrichten. Außerdem zahlt die Versicherung berechtigte Ansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche ab: Wenn es sein muss, auch vor Gericht.

    Übrigens: Abgesichert sind nicht nur Sie, sondern auch der Tierhüter. Das können zum Bespiel Familienangehörige, Freunde, Bekannte und Nachbarn sein, die den Hund ausführen. Und beim Pferd ist z. B. auch die Reitbeteiligung abgesichert. Nicht abgesichert sind dagegen z. B. professionelle Dogsitter, die gewerblich tätig sind.

    Gut zu wissen: Für Tierfreunde mit eigenen Katzen, Hamstern oder Wellensittichen reicht schon unsere Privathaftpflichtversicherung.

    Stellen Sie sich vor, Ihr Hund reißt sich von der Leine los, läuft auf die Straße und verursacht einen Verkehrsunfall. Oder Ihr Pferd geht beim Ausritt plötzlich durch, verletzt dabei mehrere Personen und richtet teure Personen- und Sachschäden an. Auch Tiere, mit denen Sie überhaupt nicht unterwegs sind, können Schäden verursachen: Z. B. ein angebundenes Pony, das von einem Kind gestreichelt wird und unvermittelt zubeißt.

    Beispiele für Haftpflicht-Schäden gibt es viele. Manche alltäglichen Missgeschicke können dann schnell in die Millionenhöhe gehen. Vor allem wenn dabei andere verletzt werden. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt Sie als Privatperson umfassend davor, Schadenersatzansprüche von Dritten selbst zahlen zu müssen. Mit uns gestalten Sie Ihren Schutz individuell nach Ihren Bedürfnissen. Unsere Hunde-/Pferdehalter-Haftpflicht klärt für Sie zunächst die Haftungsfrage bei Schäden, die Ihre Vierbeiner (Hunde, Pferde) anrichten. Außerdem zahlt die Versicherung berechtigte Ansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche ab: Wenn es sein muss, auch vor Gericht.

    Übrigens: Abgesichert sind nicht nur Sie, sondern auch der Tierhüter. Das können zum Bespiel Familienangehörige, Freunde, Bekannte und Nachbarn sein, die den Hund ausführen. Und beim Pferd ist z. B. auch die Reitbeteiligung abgesichert. Nicht abgesichert sind dagegen z. B. professionelle Dogsitter, die gewerblich tätig sind.

    Gut zu wissen: Für Tierfreunde mit eigenen Katzen, Hamstern oder Wellensittichen reicht schon unsere Privathaftpflichtversicherung.

Was kostet die Tierhalter-Haftpflicht bei der Versicherungskammer Bayern?
  • Eine Tierhalter-Haftpflicht kann sich für Sie unter Umständen schon bei einem Schaden rentieren, den Sie ansonsten selbst zahlen müssten. Sprechen Sie gerne mit uns über Ihre individuellen Anforderungen und fordern Sie jetzt ein Angebot an.

    Eine Tierhalter-Haftpflicht für Ihren Hund können Sie bereits ab rund 7,50 Euro im Monat abschließen, für Ihr Pferd ab ca. 13,80 Euro.

    Eine Tierhalter-Haftpflicht kann sich für Sie unter Umständen schon bei einem Schaden rentieren, den Sie ansonsten selbst zahlen müssten. Sprechen Sie gerne mit uns über Ihre individuellen Anforderungen und fordern Sie jetzt ein Angebot an.

    Eine Tierhalter-Haftpflicht für Ihren Hund können Sie bereits ab rund 7,50 Euro im Monat abschließen, für Ihr Pferd ab ca. 13,80 Euro.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme in der Tierhalterhaftpflichtversicherung sein?
  • Gerade bei Personenschäden können hohe Kosten auf Sie zukommen – durch Behandlung, Schmerzensgeld bis hin zu notwendigen Umbaumaßnahmen in der Wohnung des Geschädigten. Die Tierhalterhaftpflicht der Versicherungskammer Bayern bietet hierfür eine pauschale Deckungssumme von 30 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

    Gerade bei Personenschäden können hohe Kosten auf Sie zukommen – durch Behandlung, Schmerzensgeld bis hin zu notwendigen Umbaumaßnahmen in der Wohnung des Geschädigten. Die Tierhalterhaftpflicht der Versicherungskammer Bayern bietet hierfür eine pauschale Deckungssumme von 30 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Für welche Hunderassen gilt die Hunde-Haftpflichtversicherung?
  • Kampfhunde oder als gefährlich eingestufte Hunde können wir nicht versichern. Für die folgenden Rassen können Sie daher bei uns keine Tierhalter-Haftpflichtversicherung für Hundebesitzer abschließen:

    • Pit-Bull
    • Bandog
    • American Staffordshire Terrier
    • Staffordshire Bullterrier
    • Tosa-Inu
    • Außerdem für Mischlinge aus Kreuzungen mit mindestens einer dieser Hunderassen

    Kampfhunde oder als gefährlich eingestufte Hunde können wir nicht versichern. Für die folgenden Rassen können Sie daher bei uns keine Tierhalter-Haftpflichtversicherung für Hundebesitzer abschließen:

    • Pit-Bull
    • Bandog
    • American Staffordshire Terrier
    • Staffordshire Bullterrier
    • Tosa-Inu
    • Außerdem für Mischlinge aus Kreuzungen mit mindestens einer dieser Hunderassen
Sind Welpen bei der Hunde-Haftpflichtversicherung versichert?
  • Wenn Welpen aus dem Wurf der versicherten Hündin stammen, sind sie ab Geburt automatisch versichert. Jedoch steigt damit der Beitrag, da sich auch der Versicherungsumfang erweitert.

    Die Welpen werden von uns unbürokratisch in den bestehenden Vertrag übernommen – Sie müssen uns bitte nur mitteilen, wie viele es sind. Und brauchen so nicht für jeden Hund einzelne Verträge abschließen.

    Wenn Welpen aus dem Wurf der versicherten Hündin stammen, sind sie ab Geburt automatisch versichert. Jedoch steigt damit der Beitrag, da sich auch der Versicherungsumfang erweitert.

    Die Welpen werden von uns unbürokratisch in den bestehenden Vertrag übernommen – Sie müssen uns bitte nur mitteilen, wie viele es sind. Und brauchen so nicht für jeden Hund einzelne Verträge abschließen.

Was ist, wenn ich mehrere Hunde habe?
  • Halten Sie mehrere Tiere gleicher Art (mehrere Hunde oder mehrere Pferde), können wir den Antrag nur annehmen, wenn Sie alle Tiere bei uns versichern. Ihr Vorteil: Schon für den zweiten und jeden weiteren Hund zahlen Sie nur die Hälfte des Beitrags! Das gleiche gilt auch für Pferde. Für das zweite und jede weitere Pferd zahlen Sie nur die Hälfte.

    Halten Sie mehrere Tiere gleicher Art (mehrere Hunde oder mehrere Pferde), können wir den Antrag nur annehmen, wenn Sie alle Tiere bei uns versichern. Ihr Vorteil: Schon für den zweiten und jeden weiteren Hund zahlen Sie nur die Hälfte des Beitrags! Das gleiche gilt auch für Pferde. Für das zweite und jede weitere Pferd zahlen Sie nur die Hälfte.

Kann ich mein Pferd versichern?
  • Auch als Halter eines Pferdes oder Ponys sind Sie bei uns in den richtigen Händen. Dieses gehört ebenfalls zur Tierhalter-Haftpflichtversicherung. Lassen Sie sich von uns beraten. Am besten halten Sie schon mal das Stockmaß parat: Liegt es über oder unter 148 cm? Denn die Höhe des Versicherungsbeitrags hängt davon ab, ob es sich bei Ihrem Tier um ein Groß- oder Kleinpferd handelt.

    Auch als Halter eines Pferdes oder Ponys sind Sie bei uns in den richtigen Händen. Dieses gehört ebenfalls zur Tierhalter-Haftpflichtversicherung. Lassen Sie sich von uns beraten. Am besten halten Sie schon mal das Stockmaß parat: Liegt es über oder unter 148 cm? Denn die Höhe des Versicherungsbeitrags hängt davon ab, ob es sich bei Ihrem Tier um ein Groß- oder Kleinpferd handelt.

Gilt die Tierhalterhaftpflicht auch ohne Leine bzw. Zaumzeug?
  • Ja, unsere Tierhalterhaftpflichtversicherung gilt grundsätzlich auch für das Führen von Hunden ohne Leine und ohne Maulkorb. Bei Pferden ist das Führen ohne Halfter oder Sattel ebenfalls mitversichert.

    Ja, unsere Tierhalterhaftpflichtversicherung gilt grundsätzlich auch für das Führen von Hunden ohne Leine und ohne Maulkorb. Bei Pferden ist das Führen ohne Halfter oder Sattel ebenfalls mitversichert.

Was sind „Schäden durch Deckakte“?
  • Als „ungewollten Deckakt“ bezeichnet man z. B. den Fall, wenn ein Rüde eine Hündin (oder ein Hengst eine Stute) ohne Erlaubnis des Halters deckt.

    Bei solchen „Deckschäden“ kommt die Tierhaftpflichtversicherung für die Folgekosten auf, wie etwa bei einem Schwangerschaftsabbruch, für tierärztliche Behandlungen oder ggf. auch für die Versorgungskosten der Welpen bzw. Fohlen.

    Als „ungewollten Deckakt“ bezeichnet man z. B. den Fall, wenn ein Rüde eine Hündin (oder ein Hengst eine Stute) ohne Erlaubnis des Halters deckt.

    Bei solchen „Deckschäden“ kommt die Tierhaftpflichtversicherung für die Folgekosten auf, wie etwa bei einem Schwangerschaftsabbruch, für tierärztliche Behandlungen oder ggf. auch für die Versorgungskosten der Welpen bzw. Fohlen.

Besteht Versicherungsschutz, wenn ein anderer das Tier für mich hütet?
  • Mitversichert sind außer Ihnen als Halter des Hundes oder Pferdes auch: Familie, Freunde, Bekannte oder Nachbarn, die Ihr Tier hüten. Einzige Ausnahme sind gewerbsmäßige Tierhüter, die jedoch in der Regel eine eigene Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben – am besten fragen Sie danach.

    Mitversichert sind außer Ihnen als Halter des Hundes oder Pferdes auch: Familie, Freunde, Bekannte oder Nachbarn, die Ihr Tier hüten. Einzige Ausnahme sind gewerbsmäßige Tierhüter, die jedoch in der Regel eine eigene Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben – am besten fragen Sie danach.

Zahlt die Tierhalterhaftpflicht auch Schäden, die das Tier mir zufügt?
  • Die Tierhalter-Haftpflicht leistet bei Schäden, die Dritten zugefügt werden. Deshalb sind Eigenschäden innerhalb Ihrer Familie nicht versichert.

    Eigenschäden sind z. B.:

    o    Ihr junger Hund reißt beim Herumtollen Ihre hochwertige HiFi-Anlage vom Lowboard.

    o    Sie lassen den Hund allein im Auto und gehen einkaufen. Derweil zerbeißt das Tier die Polsterung.

    Die Tierhalter-Haftpflicht leistet bei Schäden, die Dritten zugefügt werden. Deshalb sind Eigenschäden innerhalb Ihrer Familie nicht versichert.

    Eigenschäden sind z. B.:

    o    Ihr junger Hund reißt beim Herumtollen Ihre hochwertige HiFi-Anlage vom Lowboard.

    o    Sie lassen den Hund allein im Auto und gehen einkaufen. Derweil zerbeißt das Tier die Polsterung.

Sie möchten uns persönlich sprechen? Wir freuen uns auf Sie!

Vier gute Gründe, warum wir Marktführer in Bayern und der Pfalz sind

Versicherungskammer Bayern in Zahlen und Fakten