• Versicherungskammer Bayern Pressebereich

    Presse

    Schnell wissen, was wir tun

Sie sind hier: Startseite

Einladung zur Pressekonferenz am 7. Dezember um 10:30 Uhr in der  Feuerwehrerlebniswelt in Augsburg

Verbrannt, verbrüht - was nun? Aufklärung für Groß und Klein Einladung zum Präventionstag

Am „Tag des brandverletzten Kindes“ veranstalten die Feuerwehrerlebniswelt Augsburg und die Versicherungskammer Bayern für Kinder und Eltern einen Thementag mit interaktivem Theater

Augsburg/München. Mehr als 30.000 Kinder unter 15 Jahren werden jährlich in Deutschland mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt. 7.500 Kinder verletzen sich so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen.*

Aktionstag „Tag des brandverletzten Kindes“

Paulinchen e.V. richtet deshalb jährlich am 7. Dezember den bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes” aus. Der gemeinnützige Verein berät Familien nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen ihrer Kinder und weist präventiv auf Unfallursachen hin. Unter dem diesjährigen Motto „Verbrannt, verbrüht - was nun?“ beteiligen sich bundesweit Aktionspartner am Aktionstag.
Dr. Carsten Krohn, Leitender Arzt des Zentrums für schwerbrandverletzte Kinder der München Klinik Schwabing sagt: „Die meisten Verbrühungen und Verbrennungen bei Kindern passieren daheim. Viele dieser Unfälle ließen sich vermeiden, wenn Eltern wüssten, worauf sie achten müssen und welches die größten Gefahrenquellen sind. Deswegen sollten wir Eltern und Kinder aufklären.“

Brandschutz als Theater für Kinder

Highlight der Veranstaltung ist das interaktive Theaterstück „Marco und das Feuer“, das mit dem Auftritt in Bayern Premiere feiert. Hierbei erfahren Kinder das richtige Verhalten mit Feuer.
Bei einem virtuellen Training  kann der Umgang mit Feuerlöschern erlernt werden. Das Löschen einer brennenden Person wird an einer Übungspuppe gezeigt. Daneben gibt es noch Tipps zur Ersten Hilfe für Groß und Klein sowie vieles mehr.
Die Versicherungskammer Bayern setzt seit vielen Jahren auf Prävention und unterstützt die Brandschutzerziehung. Deshalb richtet sie, unterstützt von der München Klinik Schwabing und Paulinchen e.V., in der Feuerwehrerlebniswelt in Augsburg diese Veranstaltung aus.
Darüber hinaus stattet die Versicherungskammer die Freiwilligen Feuerwehren in Bayern mit Equipment zur Brandschutzerziehung aus. So werden u.a. allen 96 Stadt- und Landkreisen beispielsweise Modellrauchhäuser zur Verfügung gestellt.

Programm:

  • 09:00 Uhr: Erste Aufführung interaktives Präventionstheater "Marco und das Feuer" für Schulklassen
  • 10:30 Uhr: Pressekonferenz und Podiumsdiskussion mit
    Susanne Falk, Vorsitzende Paulinchen e.V.,
    Johann Eitzenberger, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern
    Dipl.-Chem. Frank Habermaier, Leitender Branddirektor a.D.,
    Christian Krams, Vorstand BavariaDirekt und Leiter Konzern Schaden Versicherungskammer,
    Dr. Carsten Krohn, Leitender Arzt des Zentrums für schwerbrandverletzte Kinder München Klinik Schwabing,
  • 11:00 Uhr: Zweite Theateraufführung für Schulklassen
  • 12:15 Uhr: Mittagspause mit Verpflegung für Pressevertreter*innen im Bistro der Feuerwehrerlebniswelt
  • 14:30 Uhr: Dritte Theateraufführung für Besucher*innen
Geöffnet ist von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist an diesem Tag kostenfrei. Um freiwillige Spenden für Paulinchen e.V. wird gebeten.
Wir freuen uns, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen. Bitte teilen Sie Ihre Zusage mit an: feuerwehr@vkb.de.
Ansprechpartner*innen zu diesem Thema:
Florian Ramsl
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer Telefon +49 89 21 60-40 80
florian.ramsl@vkb.de
MonaStangl
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer Telefon +49 89 21 60-40 10
mona.stangl@vkb.de
Miriam Zöller
Feuerwehrerlebniswelt gGmbH
Tel.: 0821/ 666 0 112- 15
miriam.zoeller@feuerwehrerlebniswelt.de
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 9,28 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. DerKrankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen,die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet wor- den. Er hat rund 7.000 Beschäftigte, davon rund 290 Auszubildende.