• Versicherungskammer Bayern Pressebereich

    Presse

    Schnell wissen, was wir tun

Sie sind hier: Startseite

Versicherungsinnovationen des Jahres: 3. Platz für LotUs

KI-Entwicklung der Versicherungskammer ausgezeichnet

München. LotUs, die künstliche Intelligenz (KI) für Kundenlotsen, hat bei der Wahl zum „Goldenen Bullen“ den dritten Platz erhalten. Mit der Auszeichnung in der Kategorie „Versicherungsinnovation des Jahres“ wurde das Engagement der Versicherungskammer gewürdigt, chronisch- und schwerkranken Menschen eine einfache Betreuung zu ermöglichen.

Datenbasierte Erkennung komplexer Krankheitsbilder mit LotUs

Zusätzlich zur starken emotionalen Belastung müssen sich Personen mit komplexen Krankheitsbildern, wie beispielsweise Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), mit vielen möglichen Behandlungsstrategien und bürokratischen Anforderungen befassen. Für die intensive Betreuung dieser Kund*innen hat die Versicherungskammer speziell ausgebildete Berater* innen im Einsatz, sogenannte Kundenlotsen. Zur frühzeitigen Bedarfseinschätzung hat ein konzerninternes Team die KI-Anwendung LotUs (Lotsen-Unterstützung) entwickelt, die Versicherte mit einem Unterstützungsbedarf identifiziert.
In einem ersten Schritt werden aktuell Kund*innen mit ALS über LotUs betreut. Weitere Einsatzgebiete, wie z.B. die Gesundheitsvorsorge, werden gegenwärtig geprüft.
„Unsere Versicherten sollen sich auf ihre Behandlung konzentrieren, wir kümmern uns um die Formalitäten. Gerade bei ALS spielt die Zeit eine große Rolle für den weiteren Krankheitsverlauf“, so Isabella Martorell Naßl, Vorsitzende des Vorstands der Kranken- und Reiseversicherer im Konzern Versicherungskammer.

„Errungenschaften der Digitalisierung gezielt einsetzen“

Interdisziplinäre Einheiten in der Versicherungskammer, wie das Team KINI für Künstliche Intelligenz und Innovationen, forschen am Zusammenspiel Mensch und Technik und testen Anwendungen für den Geschäftsbetrieb. Zudem sorgen Kooperationen mit Health-Startups für eine Erweiterung der Gesundheitsservices, wie in der Telemedizin.
„Es gibt noch immer zu wenig digitale Angebote im Gesundheitsbereich. Wir möchten die Errungenschaften der Digitalisierung gezielt einsetzen, um die medizinische Versorgung und die dahinter liegenden Prozesse zum Wohl erkrankter Menschen zu vereinfachen“, so Martorell Naßl.
Zum Erklärfilm „LotUs“: https://youtu.be/rrUvaff34nw

Der Goldene Bulle wurde zum 29. Mal vom Euro Finanz-Magazin für herausragende Leistungen in der Finanzbranche vergeben. Insgesamt hat der Finanzen Verlag Preise in 13 Kategorien verliehen.
Eine Auswahl seiner digitalen Initiativen stellt der Konzern Versicherungskammer im Rahmen des bundesweiten Digitaltags am 24. Juni vor. Schalten Sie sich gerne bei der öffentlichen Vortagsreihe dazu, u.a geht es um 11.30 Uhr in einer Talkrunde um die Einsatzmöglichkeiten und Perspektiven der Telemedizin.

Zum Programm und Einwahllink:
https://digitaltag.eu/aktion/digitaler-campus-einblicke-in-die-digitalisierungeines- versicherers

Ansprechpartner zu diesem Thema:
Ibrahim Ghubbar
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 (0)30 2633-804
ibrahim.ghubbar@vkb.de

Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 9,28 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 7.000 Beschäftigte, davon rund 290 Auszubildende.