• Versicherungskammer Bayern Pressebereich

    Presse

    Schnell wissen, was wir tun

Sie sind hier: Startseite

Mehr Kapitalmarktchancen durch offensive Chance-Profile

München. Zum 1. Januar 2022 sinkt der Höchstrechnungszins, ein Ende der Niedrigzinsphase ist nicht in Sicht. Eine auskömmliche Renditeerzielung bei gleichzeitig anziehender Inflation sind für die Lebensversicherung zentrale Herausforderungen.
„Die Gestaltung aller Lebensversicherungsprodukte zur Zukunftsvorsorge sowie der Biometrie wird zunehmend komplexer“, erklärt Frank A. Werner, Verantwortlicher für das Lebensversicherungsgeschäft im Konzern Versicherungskammer sowie Vorstand der Feuersozietät Berlin Brandenburg und der SAARLAND Versicherungen. „Zukunftsvorsorge ist und bleibt jedoch gerade in unsicheren Zeiten essentiell. Aus unserer Sicht bietet das 3-Säulen-Modell aus gesetzlicher Rentenversicherung, privater Altersvorsorge und betrieblicher Altersversorgung dafür die besten Optionen.“
Vor diesem Hintergrund hat der Konzern Versicherungskammer die Gesamtverzinsung für 2022 festgelegt und über künftige Chancen-Profile entschieden.

Fokus auf kapitalmarktorientierte Produkte

Der Konzern Versicherungskammer legt den Fokus seit langem auf kapitalmarktorientierte Produkte und hat die Transformation zu mehr Chancenorientierung durch die Reduzierung von Beitragsgarantien im vergangenen Jahr erfolgreich forciert. Bereits heute setzt der Großteil der Kund*innen auf kapitalmarktorientierte Produkte mit modernem Hybridmechanismus und verbesserten Chance-Profilen. Werner sieht darin einen Vorteil: „Wir sind von der laufenden Überschussbeteiligung weitgehend unabhängig und insbesondere bei hohen Chance-Profilen erhöhen sich die Renditechancen. Und: betrachtet man das niedrige Zinsumfeld, liegt die Gesamtverzinsung nach wie vor deutlich über dem Niveau vergleichbarer Anlagen.“

Anpassung der Gesamtverzinsung 2022

Die Bayern-Versicherung senkt die laufende Überschussbeteiligung im Durchschnitt um 0,25 %-Punkte. Zusätzlich wird die Höhe der nicht garantierten Schlussüberschüsse angepasst. Im Detail ergeben sich folgende Änderungen:

Gesamtverzinsung 2022 der kapitalmarktorientierten Produkte

Bei den überarbeiteten, kapitalmarktorientierten Produkten erhalten Neuverträge gegen laufenden Beitrag eine Gesamtverzinsung von 2,05 % auf das Sicherungsvermögen. Die Gesamtverzinsung setzt sich aus der laufenden Verzinsung in Höhe von 1,5 % sowie den nicht garantierten Schlussüberschüssen inklusive Kostenüberschuss in Höhe von 0,55 % bzw. Einmalbeiträge 0,5 % zusammen.

Bayern-Versicherung steht für Stabilität und Sicherheit

Langfristige Verträge erfordern einen starken Partner wie die Bayern-Versicherung. Das Unternehmen steht für Stabilität und Sicherheit und gehört zu den leistungsstarken Anbietern am Markt, wie unabhängige Institute immer wieder bestätigen.
Foto Frank A. Werner, Verantwortlicher für das Lebensversicherungsgeschäft im Konzern Versicherungskammer sowie Vorstand der Feuersozietät Berlin Brandenburg und der SAARLAND Versicherungen.

Ansprechpartnerin zu diesem Thema:
Antje Wennemuth
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-2604
antje.wennemuth@vkb.de

Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte er Beitragseinnahmen von 9,36 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg aktiv. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer- Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.900 Beschäftigte, davon gut 270 Auszubildende.