Sie sind hier: Startseite

Konzern Versicherungskammer erstmalig farbenfroh beim München Pride vertreten

München. Der Konzern Versicherungskammer hat sich in der vergangenen Woche erstmalig an der Münchner Pride Week beteiligt. In diesem Rahmen wurden die beiden Konzern-Standorte in der Stadt mit Regenbogenfahnen geschmückt und eine Gruppe von rund 20 Mitarbeitenden beteiligte sich an der dezentralen Fahrrad-Demo auf die Theresienwiese und trug dabei einheitliche T-Shirts mit dem Konzernlogo in Regenbogen- Optik.
Regenbogenfahre Versicherungskammer Bayern

Regenbogen-Fahne vor der Konzernzentrale in der Münchner Warngauer Straße 30
T-Shirt mit Logo Wir leben Vielfalt

T-Shirts mit Regenbogen-Logo
Bei der Fahrrad-Demo mit dabei war auch Vorständin Isabella Martorell Naßl - sogar mit ganzer Familie. „Diversity wird bei uns im Konzern schon seit Jahren groß geschrieben; umso mehr freue ich mich, dass nun auch unsere LGBTQI-Mitarbeitenden, und deren Freunde und Unterstützer sichtbar werden. Zudem setzen wir uns so als Unternehmen für Vielfalt ein und setzen ein klares Zeichen gegen Hass und Homophobie“, so Martorell Naßl.
Gruppenbild vor Konzernzentrale

Gruppenbild mit Vorständin Isabella Martorell Naßl vor der Konzernzentrale zum Start der Fahrrad-Demo
Ein Auftritt auf der Münchner CSD-Parade sei bereits für das vergangene Jahr geplant gewesen, allerdings konnte diese pandemiebedingt damals leider nicht stattfinden. Auch in diesem Jahr muss das CSD-Programm in stark reduzierter Form stattfinden. „Ich hoffe sehr, dass wir die Pandemie bald hinter uns lassen und spätestens im kommenden Jahr wieder zu einem normalen Leben zurückkehren können, so dass dann auch ein ‚normaler‘ C SD wieder möglich ist.“

Ansprechpartner zu diesem Thema:

Dr. Michael Lehner
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-2673
michael.f.lehner@vkb.de

Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte er Beitragseinnahmen von 9,36 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg aktiv. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer- Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.900 Beschäftigte, davon gut 270 Auszubildende.