Sie sind hier: Startseite

Corona: Online-Beratung mit virtuellem Vertragsabschluss

Digitaler Vorreiter: Persönliches Online-Gespräch inklusive
elektronischer Unterschrift

München. Die Corona-Pandemie zeigt es: Vieles lässt sich auf dem virtuellen Weg ganz einfach regeln. Um eine persönliche Liveberatung zu bekommen und im Gespräch eine Versicherung abzuschließen, müssen die Kund*innen des Konzerns Versicherungskammer nicht mehr Vermittler*innen in Empfang nehmen oder sich selbst auf den Weg in ein Büro machen. Via interaktivem Co-Browsing nutzen sie Unterlagen und Unterschriften im Gespräch mit den Berater*innen bequem und direkt auf ihrem Computer, Smartphone oder Tablet.
Co-Browsing, Screensharing und Vertragsabschluss
Möglich macht es die Software Live Contract, die die Versicherungskammer in Kooperation mit der SyncPilot GmbH ihren Vertriebspartner*innen flächendeckend anbietet. Sie erlaubt es, dass Kund*in und Berater*in „Co-Browsing“ nutzen, also auf ihrem Bildschirmen ein Dokument gleichzeitig live aufrufen und aktiv bearbeiten können. Wie bei einem Termin vor Ort wird der Versicherungsantrag gemeinsam in Echtzeit durchgegangen und ausgefüllt. Auch Beratungsunterlagen können digital angezeigt werden. Möchten Kund*innen die Police abschließen, ist dies sofort mit elektronischer Unterschrift möglich, die ganz einfach mit der Maus am Computer oder via Touchscreen erstellt werden kann. Ab August wird auch eine Videoidentifizierung möglich sein.
Bequemer und zeitgemäßer Service
„Mit dem fallabschließenden digitalen Angebot bieten wir unseren Kund*innen einen zeitgemäßen ortsunabhängigen Service, der sich bereits im Betrieb bewährt hat“, sagt Isabel Martorell Nassl, Bereichsleiterin Betrieb im Konzern Versicherungskammer. Auch wenn Geschäfte in Bayern und damit auch unsere Servicestellen wieder geöffnet haben, können Kund*innen, die Versicherungsangelegenheiten lieber aus sicherer Distanz erledigen möchten, per E-Mail oder SMS einen Live-Termin direkt bei ihren Berater*innen der Versicherungskammer Bayern vereinbaren.
 
Ansprechpartnerinnen zu diesem Thema:
Kerstin Gubitz
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-41 38
kerstin.gubitz@vkb.de
Antje Wennemuth
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-26 04
antje.wennemuth@vkb.de
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,7 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer- Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.700 Beschäftigte, davon gut 300 Auszubildende.