Sie sind hier: Startseite

Goldener Bulle für Versicherungsinnovation 2020

Künstliche Intelligenz in der Versicherung von Photovoltaikanlagen

München. Die Versicherungskammer Bayern hat den Goldenen Bullen in der Kategorie Versicherungsinnovation des Jahres 2020 gewonnen. Ausgezeichnet wird der größte öffentliche Versicherer für den Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Vorbereitung und Umsetzung einer Angebotserstellung für einen zielgenauen Schutz von Immobilien mit einer Photovoltaikanlage.
Ein zunehmendes Bewusstsein der Bevölkerung für Klimaschutz und die Aussicht auf eine nachhaltige Rendite, sind für Immobilienbesitzer zwei mögliche Gründe, sich eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach zu installieren. Jedoch sind zwischen 80 und 90 Prozent aller Besitzer einer Photovoltaikanlage nach Marktschätzung nicht oder nur unzureichend versichert. So wird weder die Wertsteigerung des Objekts in laufenden Versicherungsverträgen angepasst, noch werden neue Risiken, etwa durch technischen Defekt oder Ertragsausfall der Anlage, in die Wohngebäudeversicherung eingeschlossen. Um ihre Kunden vor einer Unterdeckung zu schützen und auf einen geeigneten Versicherungsschutz ansprechen zu können, nutzt die Versicherungskammer Bayern künstliche Intelligenz.
„Eine eigens entwickelte künstliche Intelligenz, die mit Satellitenbildern von Google Maps trainiert wurde, erkennt mittels Deep Learning, auf welchen Dächern eine Photovoltaikanlage installiert ist“, erklärt Ludwig Bothmann aus dem Bereich Big Data & Analytics der Versicherungskammer Bayern. So wurden für das Geschäftsgebiet Bayern und die Pfalz mehr als 1.300.000 Bilder ausgewertet und durch einen intelligenten Algorithmus Wahrscheinlichkeiten für das Vorhandensein einer Photovoltaik-Anlage ermittelt. Diese Wahrscheinlichkeiten werden genutzt, um Photovoltaikanlagen adressgenau zu identifizieren. „Unsere Auswertungen stellen wir dem betreuenden Vertriebspartner ebenso zur Verfügung“, sagt Markus Maier vom Produktmanagement der Versicherungskammer Bayern, „wie ein passendes Anschreiben, mit dem der Kontakt zum Kunden aufgenommen werden kann.“ In einem nachfolgenden Beratungsgespräch kann dann mit der geeigneten Versicherungslösung eine bestehende Versicherungslücke einfach geschlossen werden.
Nach Ansicht der Jury des Goldenen Bullen kommt das Vorgehen der Versicherungskammer Bayern direkt den Kunden zugute. Preiswürdig sei zudem die innovative Art und Weise, um den Versicherungsbedarf festzustellen.
Die Goldenen Bullen wurden im Rahmen der Finanzen-Nacht 2020 des Finanzen Verlags überreicht. Sie wurden am 7. Februar 2020 zum 27. Mal für herausragende Leistungen in der Finanzwirtschaft verliehen. Insgesamt wurden die Auszeichnungen, auch Oscars der Finanzbranche genannt, in 12 Kategorien vergeben.
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,7 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer- Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.700 Beschäftigte, davon gut 300 Auszubildende.