Sie sind hier: Startseite

Versicherungskammer entwickelt erfolgreiches Betriebs- und Geschäftsmodell als „Versicherer der Regionen“ weiter

 
München. Der Konzern Versicherungskammer entwickelt sein erfolgreiches funktionales und kundenzentriertes Betriebs- und Geschäftsmodell weiter, indem er die Ressorts Lebensversicherung und Kunden-/Vertriebsservice zusammenführt. Dr. Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands sagt: „Es liegt nahe, diese Ressortbereiche unter einer Leitung zusammenzuführen, da im Kunden- und Vertriebsservice bereits heute rund 80 Prozent des Standard- und Breitengeschäftes der Lebensversicherung bearbeitet werden. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Schritt unsere Aufgaben noch effizienter und effektiver für unsere Kunden und Vertriebspartner erfüllen und unsere Marktposition weiter ausbauen werden". Der Holdingvorstand der Versicherungskammer Bayern besteht künftig aus sieben Mitgliedern.
Der Ressortbereich Konzern Schaden wird dabei im Ressort Kompositversicherung von der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, Barbara Schick, verantwortet. Vorstandsmitglied Dr. Robert Heene wird das neue Ressort Lebensversicherung und Kunden-/Vertriebsservice leiten. Neben der Übernahme der neuen Verantwortung für die Lebensversicherung im Konzern wird er damit weiterhin federführend die COO-Funktion für den Konzern wahrnehmen.
Dr. Ralph Seitz beendet auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen sein Vorstandsmandat für die Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts zum 14.11.2019 und scheidet ebenso aus den Vorständen der bayerischen Regionalgesellschaften aus. Er wird sich neuen Aufgaben außerhalb des Konzerns widmen.
Die Gremien der Gesellschaften danken Herrn Dr. Ralph Seitz für die im Interesse der Unternehmen der Versicherungskammer geleistete erfolgreiche Arbeit und wünschen Frau Barbara Schick und Herrn Dr. Robert Heene für ihre neuen Aufgaben viel Erfolg.
 
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie" als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.