Sie sind hier: Startseite

Über 100 neue Azubis starten jetzt

Konzern Versicherungskammer bildet nicht nur Versicherungskaufleute aus

München. 107 Ausbildungsplätze hat der Konzern Versicherungskammer zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres besetzt. Damit ist Manfred Kaiser, Leiter der Personalgewinnung, zufrieden: „Dies zeigt, wie attraktiv eine Ausbildung bei der Versicherungskammer ist.“ Nicht alle ergreifen den klassischen Beruf Versicherungskaufmann/-frau; neun werden Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder für Systemintegration und einer wird Koch. Sie lernen im Vertrieb oder im Innendienst, drei von ihnen zusätzlich im Ausbildungsintegrierten Studium (AiS). Sie lernen an allen Standorten des Konzerns Versicherungskammer: 89 bei der Versicherungskammer Bayern in München oder deren Vertriebsstellen in Bayern und der Pfalz, fünf bei der Feuersozietät Berlin Brandenburg sowie 13 in Saarbrücken bei den SAARLAND Versicherungen und der UKV - Union Krankenversicherung. Manfred Kaiser: „Für den Raum München sind wir immer noch einer der größten Ausbilder der Branche.“
In diesem Jahr waren konzernweit 126 Stellen ausgeschrieben, einige blieben also unbesetzt. Kaiser stellt fest, warum es nicht genügend geeignete Bewerber gab: „Es mangelt immer öfter an Qualifikationen in den Bereichen Allgemeinbildung, Rechnen und an der Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen.“
DIHK-Ausbildungsumfrage bestätigt Azubi- und Fachkräftemangel
Die neue Ausbildungsumfrage 2019 des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), an der sich knapp 12.500 Ausbildungsbetriebe beteiligt hatten, zeigt: Die Besetzung von Ausbildungsplätzen ist schwierig. Mehr als zwei Drittel der befragten Betriebe gaben an, dass sie ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen konnten, weil sie oft keine geeigneten Bewerbungen erhalten hatten.
Erst Ende Juli konnten die letzten vier Azubis für den Innendienst eingestellt werden – sonst waren schon im März alle Stellen vergeben. „So schwer haben wir uns noch nie getan“, resümiert Kaiser.
Bildunterschrift (Foto: Konzern Versicherungskammer):
Der Konzern Versicherungskammer begrüßt seine 107 neuen Azubis.
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Jürgen Haux
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.

Foto: Der Konzern Versicherungskammer begrüßt seine 107 neuen Azubis.