Sie sind hier: Startseite

Die richtige Versicherung für jeden Fuhrpark

Fuhrparkschutz Vario sichert mittelgroße Fuhrparks ab

München. Gewerbekunden erhalten beim Konzern Versicherungskammer für jede Größe ihres Fuhrparks einen Rundumschutz. Der neue „Fuhrpark-Schutz Vario“ ergänzt das bestehende Angebot aus „KfzSchutz (ein bis vier Fahrzeugen) sowie dem „FlottenSchutz Individual“ (ab 25 Fahrzeugen). FuhrparkSchutz Vario richtet sich an Freiberufler, Mittelständler und Gewerbeunternehmen mit mittelgroßen Fuhrparks.
„Der FuhrparkSchutz Vario ist ein völlig neu konzipiertes Produkt für fünf bis 24 Fahrzeuge“, erläutert Christian Kaffenberger, Hauptabteilungsleiter Haftpflicht, Unfall, Kraftfahrt. „Davon profitieren insbesondere kleine und mittlere
Firmen. Der Tarif ist leistungsstark, die Leistungsabwicklung unkompliziert. Optimalen Schadenservice bietet zudem unser Werkstattnetz. Auch der Angebotsprozess für gewerbliche Risiken wird erheblich schlanker.“ Den Versicherungsumfang kann der Kunde durch Ergänzungsbausteine, beispielsweise im Bereich Elektro/Hybrid, individuell anpassen.
Potentielle Kunden der Versicherungskammer Bayern, der SAARLAND Versicherungen oder der Feuersozietät in Berlin und Brandenburg müssen sich keine Gedanken machen, welche Mobilitätslösung für sie richtig ist. In einem Beratungsgespräch erhalten sie aus dem Paket der drei Versicherungsangebote die für sie passgenaue Lösung. Es gibt nur einen Versicherungsschein für Fuhrparkschutz Vario und nur eine Rechnung für alle Fahrzeuge. Übrigens wird risikobewusstes Fahren belohnt: durch günstige Beiträge.
Merkmale des FuhrparkSchutz Vario:
  • 100 Mio. € Deckungssumme (maximal 15 Mio. € je geschädigte Person)
  • Führen fremder gemieteter Fahrzeuge im Ausland (Mallorca-Police)
  • Zusammenstoß mit Tieren aller Art
  • Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit bei allen berechtigten Fahrern
  • Neupreis- und Kaufwertentschädigung bis zu 24 Monate
  • Bergungskosten für Nutzfahrzeuge über 6 t Gesamtmasse bis 10.000 €
  • GAP-Deckung schließt bei Totalschaden die Lücke zwischen Wiederbeschaffungswert und Rest-Leasingwert
  • Allgefahren-Deckung für PKW
 
 
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Dr. Inge Sommergut
Pressereferentin
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-41 06
inge.sommergut@vkb.de
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.