Sie sind hier: Startseite

IPE Real Estate Global Award für Konzern Versicherungskammer

Mit indirekter Immobilienstrategie auf der Shortlist

München. Bester direkter und indirekter Immobilien-Investor im Raum Deutschland, Österreich und Schweiz ist 2019 der Konzern Versicherungskammer. Dafür erhält er einen der begehrten IPE Real Estate Global Awards.
In der Kategorie „Indirekte Immobilienstrategie“ kam der Konzern auf die IPE-Shortlist, d.h. unter die besten fünf Bewerber weltweit – und das bei über 220 Einsendungen aus 18 Staaten.
Die internationale Jury mit 39 Mitgliedern aus 12 Staaten urteilte über den Konzern Versicherungskammer: „Gute Kombination von direkten und indirekten Strategien mit stimmiger Investitionsabwicklung in geeigneten Strukturen.“ Neben der sehr professionellen Umsetzung wurde für die indirekte Immobilienanlage auch die hohe Qualität der Investments im Jahr 2018 honoriert. Beispiele hierfür sind das „Bürohaus an der Alten Oper“ in Frankfurt/Main und das „B3-Portfolio“ (Karstadt) in Berlin – beide mit hohem Wertsteigerungspotenzial.
Der englische Fachverlag International Publishers Limited (IPE) für institutionelle Investoren und Pensionsfonds verlieh die IPE Real Estate Global Awards in diesem Jahr zum 15. Mal.
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Jürgen Haux
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.