Sie sind hier: Startseite

Versicherungskammer rechnet mit rund 10.000 Schäden durch Hagel und Starkregen

Schadenzahlen zu Pfingstunwetter in Oberbayern und im Allgäu

Zentrale Schadenhotline unter 0800/62 36 62 36

München. Das Unwetter mit starkem Hagel und teils extremem Starkregen am Pfingstmontag führte insbesondere in Oberbayern und im Allgäu zu erheblichen Sachschäden. Jetzt liegen die ersten Schadenschätzungen der Versicherungskammer Bayern vor: Demnach rechnet Bayerns führender Gebäudeversicherer auf der Grundlage bislang erfolgter Schadenmeldungen mit insgesamt rund 10.000 Schäden und einem Schadenaufwand von voraussichtlich 30 Mio. Euro.
Die Hagelschneise verlief weiträumig von Kaufbeuren bis München, betroffen waren neben München und dem Münchner Umland vor allem die Landkreise Freising, Dachau, Landsberg am Lech, Fürstenfeldbruck, die Regionen rund um Ammersee und Wörthsee sowie der Landkreis Kaufbeuren.
Die Versicherungskammer Bayern rät ihren Kunden, Schäden sofort zu melden: Hierfür ist die zentrale Schadenhotline unter 0800/62 36 62 36 (national kostenfrei) geschaltet. Grundsätzlich empfiehlt der Versicherer, jeden Schaden zu fotografieren. Wenn möglich sollten im Schadenfall Notmaßnahmen zur Minderung von Folgeschäden gleich ergriffen werden.
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Dr. Inge Sommergut
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-41 06
inge.sommergut@vkb.de
bzw.
Rolf Neumann
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon: +49 30 2633 804
rolf.neumann@feuersozietaet.de
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.