Sie sind hier: Startseite

Standard & Poor’s bestätigt Rating „A“ für Konzern Versicherungskammer

Ausblick „stabil“ für alle elf Kerngesellschaften

München. Die renommierte internationale Rating-Agentur Standard & Poor's Global Ratings würdigt die starke Kapitalausstattung, die hohe Ertragskraft und die starke Wettbewerbsposition des Konzerns Versicherungskammer. Sie bestätigt damit das Rating der Kerngesellschaften des Konzerns mit „A/Ausblick stabil“. Der stabile Ausblick dokumentiert, dass der Konzern auch in Zukunft in der Lage sein wird, seine ertragsorientierte Strategie sowie sein solides Finanzmanagement fortzusetzen. Die Rating-Agentur geht zudem davon aus, dass die Versicherungskammer ihre führende Wettbewerbsposition in den Geschäftsgebieten weiterhin behaupten wird.
Dr. Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands Konzern Versicherungskammer: „Die Bestätigung unserer guten Bewertung freut uns sehr. Sie zeigt, dass wir ein starker und verlässlicher Partner für unsere Kunden, Mitarbeiter und Eigentümer sind und bleiben.“
Konzern Versicherungskammer – ein sicherer Partner
Der Konzern Versicherungskammer blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Mit innovativen Lösungen und marktgerechten Produkten ist er in allen Geschäftsfeldern in einem anspruchsvollen Markt sehr gut positioniert. Im gesamten Versicherungsgeschäft ist er um 2,6 Prozent gewachsen.
Anhaltend niedrige Zinsen und eine immer komplexere Regulatorik sind weiterhin zentrale Herausforderungen für die Versicherer. Der Konzern Versicherungskammer verfügt über eine ausreichende Liquidität und über eine hohe Bonität des aktiven Portfolios; seine stabilen Eigenmittel übersteigen die gesetzlich vorgeschriebenen Solvabilitätsanforderungen.
Zentrale Stärken des Konzerns Versicherungskammer bleiben die ausgezeichnete Kapitalisierung sowie ein ausgewogenes Beitragsportfolio über alle Sparten. Mit seinem Multikanalvertrieb ist der größte öffentliche Versicherer in nahezu allen Segmenten führend in seinen Geschäftsgebieten.
Das Standard & Poor's Rating gilt für folgende Konzerngesellschaften:
  • Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
  • Bayerische Landesbrandversicherung AG
  • Bayerischer Versicherungsverband VersicherungsAG
  • Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG
  • Versicherungskammer Bayern Konzern-Rückversicherung AG
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse AG
  • Union Krankenversicherung AG
  • SAARLAND Feuerversicherung AG
  • SAARLAND Lebensversicherung AG
  • Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG
  • Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG
Das Rating „A-/Ausblick stabil“ der OVAG Ostdeutsche Versicherung AG wurde ebenfalls bestätigt.
 
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Stefan Liebl
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.