Sie sind hier: Startseite

Andreas Kolb wird neues Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern

München. Andreas Kolb (51) wird ab dem 1. Juni 2019 neues Vorstandsmitglied für die Kranken- und Reiseversicherung bei der Versicherungskammer Bayern. Er folgt in dieser Funktion Herrn Dr. Harald Benzing, der zum 31. Mai 2019 in den Ruhestand tritt.
Kolb gehört den Vorständen der Kranken- und Reiseversicherung (Bayerische Beamtenkrankenkasse, UKV – Union Krankenversicherung und URV – Union Reiseversicherung) bereits seit 2016 an. „Die Krankenversicherung hat in unserem Konzern eine maßgebliche Rolle. Ich freue mich, dass wir mit Andreas Kolb einen herausragenden Kenner der Branche für die Verantwortung dieses zentralen Geschäftsfelds gewinnen konnten“, sagt Dr. Frank Walthes, Vorsitzender der Vorstände des Konzerns Versicherungskammer. Der diplomierte Verwaltungswirt Kolb besetzte seit 1990 herausgehobene Fach- und Führungspositionen im Konzern Versicherungskammer.
Dr. Harald Benzing (63) ist seit 2002 in verschiedenen Vorstandsfunktionen der Personenversicherung für den Konzern Versicherungskammer tätig. Seit 2010 ist er als Mitglied des Vorstands der Versicherungskammer Bayern, auch Vorstandsvorsitzender der Kranken- und Reiseversicherungsgruppe. „Ich danke Herrn Dr. Benzing sehr. Er hat bleibende Verdienste für die Krankenversicherung der Sparkassen-Finanzgruppe für ganz Deutschland erbracht. Ich bin mir sicher, dass wir mit Herrn Kolb einen exzellenten Nachfolger gefunden haben“, so Dr. Ulrich Netzer, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Versicherungskammer Bayern.
Kolb wurde vom Verwaltungsrat der Versicherungskammer Bayern, vorbehaltlich der Zustimmung der BaFin, offiziell berufen.
Fotos von Herrn Kolb und Herrn Dr. Benzing können Sie hier herunterladen:
Andreas Kolb:
https://www.ukv.de/export/sites/ukv/_resources/bilder/vorstand/andreas_kolb.jpg
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,30 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.800 Beschäftigte, davon 298 Auszubildende.