Sie sind hier: Startseite

CIO des Jahres

IT-Vorstand des größten öffentlichen Versicherers erhält bedeutende Auszeichnung

München. Der IT-Vorstand des Konzerns Versicherungskammer, Dr. Stephan Spieleder, ist von der Computerwoche und dem CIO-Magazin zum „CIO des Jahres 2018“ in der Kategorie „Public Sector“ gekürt worden. Bei dem branchenübergreifend vergebenen Preis wurde der größte öffentliche Versicherer als einziges Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche ausgezeichnet. Bereits 2016 zeigte sich Spieleder mit dem Einsatz von neuen Technologien, „Always-Online-Systemen“ und Standardisierungen innovativ und kam bei den „CIO des Jahres“ unter die obersten Platzierungen. Nun schaffte er es mit dem von ihm angestoßenen Transformationsprogramm „Top H7“ auf den zweiten Platz: Bei dem Programm steht eine marktfähige, crossfunktionale und kundenorientierte IT im Mittelpunkt.
Ganzheitlicher Ansatz mit neuen Technologien
Top H7 verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und schließt neben der technischen Ebene auch ökonomische und kulturelle Aspekte mit ein. „Digitalisierung ist ein ständiger Prozess der Transformation, eine Chance, innovative Ideen und neue Techniken zu etablieren“, sagt Spieleder. Ziel ist es, den Kunden und seine Bedürfnisse konsequent im Blick zu haben. Ein Lab, das die Kundenreise abbildet, unterstützt dabei. Auf technischer Ebene kommen vor allem neue Technologien zum Einsatz, wie etwa eine Big-Data-Plattform, Künstliche Intelligenz oder Robotics. Im Gegenzug wurde mehr Einheitlichkeit bei verschiedenen, über Jahre gewachsenen Anwendungen geschaffen. Den Rahmen bildet jedoch eine Kultur, die auf ein Ausprobieren innovativer Ansätze und ständiger Transformation aufbaut. Sie fordert das Engagement jedes Einzelnen und schließt alle Hierarchieebenen mit ein.
Die Jury überzeugte besonders die Ausrichtung des Programms entlang der Customer-Journey. Sie vergibt den „CIO des Jahres“, eine der höchsten Auszeichnungen von IT-Chefs, im deutschsprachigen Raum.
 
Die Vita von Dr. Stephan Spieleder können Sie unter diesem Link abrufen. Ein Foto von ihm finden Sie hier.
 
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Kerstin Gubitz
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-41 38
kerstin.gubitz@vkb.de
 

Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,10 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.800 Beschäftigte, davon 327 Auszubildende.