Sie sind hier: Startseite

DLRG- Kuratorium Bayern und Versicherungskammer Bayern laden ein zum Tag der Wasserrettung

Empfang der DLRG Bayern 2018 | 20.09.2018 | 15:00 Uhr | München

Am Donnerstag, 20. September, ab 15:00 Uhr, findet erstmals in Bayern der Tag der Wasserrettung statt. Das Kuratorium der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bayern und die Versicherungskammer Bayern haben dazu wichtige Vertreter von Behörden und Hilfsorganisationen, Persönlichkeiten aus der Wirtschaft sowie Unterstützer der DLRG in das Haus der Versicherungskammer Bayern nach München eingeladen.
Experten aus Politik, Wissenschaft und Wasserrettung diskutieren drei Themen, die den Lebensnerv der DLRG betreffen: Die Erhaltung der Hallenbäder, den Bau und Betrieb von Wasserrettungsstationen und die Konsequenzen aus dem Klimawandel. Frau Anouschka Horn (bekannt vom Bayerischen Rundfunk /TV) moderiert die Diskussionsrunden:
Prävention | Wer Schwimmen lernen darf, ertrinkt nicht
Wie die Erhaltung von Bädern mit der Schwimmfähigkeit der Bevölkerung zusammenhängt, und wie DLRG-Ortsverbände um ihre Bäder kämpfen, wird in der ersten Gesprächsrunde erläutert.
Wasserrettungsdienst | Je mehr Wachstationen desto weniger Ertrinkungstote auch in Bayern
Wasserrettungsstationen an neuralgischen Unfallschwerpunkten an bayerischen Freigewässern können Leben retten; benötigt wird staatliche finanzielle Unterstützung beim Bau und Betrieb. Gesprächspartner erläutern u.a. Beispiele für die Reduzierung von Ertrinkungstoten durch Wachstationen sowie über Probleme vor Ort.
Klimaänderung | Unser Wetter führt zu immer mehr Überschwemmungskatastrophen
Die DLRG Bayern und die Versicherungskammer Bayern wollen gemeinsam sensibilisieren und auf die zunehmende Gefahr von Hochwasser-Katastrophen hinweisen. Wir zeigen auf, wie wir uns privat und gesellschaftlich auf diese Problematik vorbereiten müssen.
Nach diesen Informationen laden wir zum Networking mit den hochrangigen Teilnehmern und einem anschließenden Imbiss. Hier besteht auch die Möglichkeit zu Pressegesprächen.
 
Wegen der Erforderlichkeit von Einlasskärtchen bitten wir um Rückmeldung an:
presse@bayern.dlrg.de oder Tel. 09181 3201 320
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Die Veranstaltung findet im Gebäude der Versicherungskammer Bayern, Maximilianstraße 53, 80538 München, statt. Hinweise zur Anreise: https://www.vkb.de/content/ueber-uns/unternehmen/anfahrt/
 
FOTOS | Bildunterschrift | Quelle: DLRG Bayern
1_DLRG-Bayern_Schwimmen_lernen
Nur wer schwimmen lernen darf, ertrinkt nicht. Die Erhaltung von Bädern ist deshalb ein wichtiges Thema für die DLRG Bayern. Denn erst wenn ein Kind die Leistungen zum Deutschen Jugendschwimmabzeichen in Bronze beherrscht, kann es sicher schwimmen.
2_DLRG-Bayern_DLRG-Wasserrettungsdienst
Die meisten Ertrinkungsfälle ereignen sich an ungesicherten Badestellen. Die DLRG fordert daher Unterstützung beim Bau und Betrieb von mehr Wachstationen an neuralgischen Unfallschwerpunkten an bayerischen Freigewässern.
3_DLRG-Bayern_Hochwasser_2013_Deggendorf
Klimaänderung: Unser Wetter führt zu immer mehr Starkregenereignissen und Überschwemmungskatastrophen. Die DLRG will sensibilisieren und auf zunehmende Gefahren hinweisen.
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Kontakt Pressehotline DLRG Bayern:
Tel. 09181 32 01 - 320 | E-Mail: presse@bayern.dlrg.de
Kontakt Versicherungskammer Bayern | Pressesprecherin Frau Claudia Scheerer:
Tel. 089 21 60 30 50 | Fax 089 21 60 30 09
 
Die DLRG
Die DLRG ist mit fast 1,8 Millionen Mitgliedern und Förderern die größte Wasserrettungsorganisation der Welt.
Mehr: www.dlrg.de
Die DLRG Bayern
Die DLRG hat in Bayern rund 167.000 Mitglieder und Förderer. Die DLRG Bayern gibt Hinweise zur Sicherheit am Wasser und bildet jährlich über 30.000 Menschen im Schwimmen und Retten aus. Ein Netz von Rettungsstationen, Schnelleinsatzgruppen und Wasserrettungszügen ermöglicht jederzeit kompetente Hilfe. Dabei arbeiten wir mit den anderen Hilfsorganisationen Hand in Hand. Die gesamte Arbeit wird vom Ehrenamt getragen, in über 100 Ortsgliederungen.
Mehr: www.bayern.dlrg.de
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,10 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.800 Beschäftigte, davon 327 Auszubildende.