Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich

Die BavariaDirekt setzt auf Software-Roboter in der Bearbeitung

München. Die BavariaDirekt, ein Unternehmen der Sparkassenfinanzgruppe und erfolgreicher Internetversicherer des Konzerns Versicherungskammer Bayern (VKB) hat einen weiteren wichtigen Schritt zum digitalen Betriebsmodell unternommen.
Unterstützt durch die Robotics-Berater von EY wurden innerhalb von sechs Wochen Software-Roboter für die Bearbeitung der ersten zwei Bearbeitungsprozesse eingesetzt. Das beschleunigt den Service gegenüber den Kunden und verkürzt die Durchlaufzeit gegenüber der herkömmlichen Bearbeitung signifikant.
Christian Krams, verantwortlicher Vorstand bei BavariaDirekt: „Gerade bei unserem starken Wachstum müssen wir nach intelligenten Lösungen suchen und unser Betriebsmodell maximal skalieren. Wir werden deshalb den Einsatz der Software-Roboter konsequent vorantreiben und diesen Ansatz strategisch in unserer Organisation verankern.“
Software-Roboter sind eine neue Form, um Bearbeitungsvorgänge zu automatisieren. Sie setzen dort an, wo hohe Umsetzungsgeschwindigkeit erforderlich ist und die Weiterentwicklung der bestehenden IT-Systeme an wirtschaftliche Grenzen stößt.
Christian Schmid, EY-Berater für Versicherungen: „Viele Versicherer kämpfen mit der Komplexität und der langen Umsetzungsdauer von IT-Projekten. Software-Roboter sind eine elegante Alternative, gerade weil sie von geschulten Sachbearbeitern angelernt werden können, ohne die meist knappen IT-Kapazitäten zu belasten.“
 
BavariaDirekt
Die BavariaDirekt ist seit 2006 die Online-Marke des Konzerns Versicherungskammer Bayern, einem der zehn größten Erstversicherer Deutschlands. Die BavariaDirekt ist ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe. Der Schaden- und Unfallversicherer bietet für private Kunden Versicherungsschutz in den Sparten Kraftfahrt-,Haftpflicht-, Unfall-, Hausrat-, Wohngebäude- und Beistandsleistungsversicherungen.
EY
EY* ist eine der großen deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist EY deutscher Marktführer. EY beschäftigt rund 9.400 Mitarbeiter an 21 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von rund 1,6 Milliarden Euro. Gemeinsam mit den 231.000 Mitarbeitern der internationalen EY-Organisation betreut EY Mandanten überall auf der Welt.
EY bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Transaktionsberatung, Advisory Services und Immobilienberatung.
*Der Name EY bezieht sich in diesem Profil auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG), einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Jedes EYG Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen.