Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Versicherungskammer weiter auf Erfolgskurs

  • Wachstum in allen Geschäftsbereichen
  • Starke Nachfrage nach zukunftsfähiger Vorsorge
München. Der Konzern Versicherungskammer Bayern (Versicherungskammer) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Nach den vorläufigen Geschäftszahlen liegt das Beitragsvolumen im gesamten Versicherungsgeschäft bei 7,80 (7,62) Mrd. Euro; das entspricht einem Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im selbst abgeschlossenen Versicherungsgeschäft belaufen sich die Beitragseinnahmen auf 7,73 (7,56) Mrd. Euro. Der Kapitalanlagenbestand des Konzerns Versicherungskammer steigt auf rund 48,50 (46,83) Mrd. Euro. „In einem von Herausforderungen geprägtem Jahr konnten wir dank unserer konsequenten Kundenorientierung das Neu- und Bestandsgeschäft über alle Sparten und Kundengruppen steigern. Erfolgreich zu wachsen ist unser Ziel. Dieses haben wir erreicht“, sagt Dr. Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands des Konzerns Versicherungskammer. Die Herausforderungen der Branche lagen im abgelaufenen Jahr insbesondere in der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen, der Niedrigzinsphase und der Digitalisierung.
Mit Multikanal- und Digitalisierungsstrategie auf richtigem Weg
Der Konzern Versicherungskammer hat seine Multikanal- und Digitalisierungsstrategie erfolgreich weiterentwickelt. Durch gezielte Investitionen wurde sowohl die persönliche, als auch die digitale Beratung und Betreuung der Kunden gestärkt. Alle Vertriebswege konnten ihre Markt- und Wettbewerbsposition verbessern. Insbesondere das Onlinegeschäft und die Onlineservices wurden deutlich ausgebaut.
Schaden- und Unfallversicherung
In der Schaden- und Unfallversicherung steigen die Beiträge des Konzerns Versicherungskammer um 6,1 Prozent auf 2,48 (2,34) Mrd. Euro. Die Kompositversicherer wachsen sowohl im Privatkunden- wie auch im Firmenkundengeschäft. Ein deutliches Wachstum konnte im privaten Bereich insbesondere in der Wohngebäude- und der privaten Haftpflichtversicherung erzielt werden. Im gewerblichen Bereich entwickelte sich die Sach- und Haftpflichtversicherung besonders erfreulich. Ihre Leistungsfähigkeit konnte die Versicherungskammer Bayern bei einigen Groß- und Kumulschäden unter Beweis stellen. Die Bruttoschadenquote liegt bei etwa 68,7 (69,9) Prozent; die kombinierte Schaden-Kosten-Quote brutto bei voraussichtlich 93,6 (94,3) Prozent.
Krankenversicherung
Die Krankenversicherer der Sparkassen-Finanzgruppe, die Bayerische Beamtenkrankenkasse und die UKV - Union Krankenversicherung, steigern die Beiträge um 1,5 Prozent auf 2,29 (2,26) Mrd. Euro. Besonders gut hat sich wiederum das Geschäft in der Zusatzvorsorge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung im privaten und betrieblichen Bereich entwickelt. Hier gehören die Bayerische Beamtenkrankenkasse und die UKV zu den führenden Versicherern in Deutschland.
Lebensversicherung
Die Lebensversicherer des Konzerns Versicherungskammer konnten ihre Beitragseinnahmen mit 2,97 (2,96) Mrd. Euro, gegen den Markttrend, stabil halten und dabei ihre Marktposition ausbauen. Die laufenden Beiträge steigen gegenüber dem Vorjahr mit 5,7 Prozent deutlich. Walthes betont: „Besonders freut es uns, dass unsere kapitalmarktnahen Produkte im Neugeschäft so erfolgreich sind.“ Alleine von der Rentenversicherung WachstumGarant, die seit Mitte Juli für die private und betriebliche Altersvorsorge erhältlich ist, wurden bis 30.11.2016 8.523 Verträge abgeschlossen. Oder anders gesagt: Pro Arbeitstag konnte damit bisher eine Beitragssumme von ca. 2,6 Mio. Euro realisiert werden.
Beitragseinnahmen Konzern Versicherungskammer 2016, vorläufig, im Überblick:
Konzern Versicherungskammer Bayern
Angaben in Mrd. Euro
2016
2015
  • Schaden- und Unfallversicherung
2,48
2,34
  • Krankenversicherung
2,29
2,26
  • Lebensversicherung
2,97
2,96
Konzern Versicherungskammer
selbst abgeschlossenes Versicherungsgeschäft
7,73*
7,56
Konzern Versicherungskammer, gesamtes Versicherungsgeschäft
7,80
7,62
 * Rundungsdifferenz
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,80 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Der Konzern Versicherungskammer ist zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und hat rund 6.800 Beschäftigte, davon rund 370 Auszubildende.