Presse | Übersicht | Bühne
Presse | Übersicht | Bühne
Presse | Übersicht | Bühne
Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Drei Millionen Kunden

28. Januar 2016: Krankenversicherer der Sparkassen-Finanzgruppe festigen Marktposition als drittgrößte private Krankenversicherungsgruppe Deutschlands

München/Saarbrücken. Die beiden Krankenversicherer der Sparkassen-Finanzgruppe, Bayerische Beamtenkrankenkasse und UKV - Union Krankenversicherung, haben die Marke von drei Millionen Kunden überschritten. In Bezug auf die Anzahl der versicherten Personen festigten sie damit ihren dritten Platz unter den privaten Krankenversicherern in Deutschland. Während die Bayerische Beamtenkrankenkasse, mit gut 60 Prozent der Kunden, in Bayern und der Pfalz aktiv ist, agiert die UKV deutschlandweit. Beide Versicherer gehören zum Konzern Versicherungskammer Bayern.
Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 steigerten sie ihre gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen um 1,3 Prozent auf 2,26 Milliarden Euro (vorläufig).
Rang 2 in der privaten Krankenzusatzversicherung
Besonders gut hat sich wiederum das Geschäft in der Zusatzversicherung entwickelt: UKV und Bayerische Beamtenkrankenkasse sind in der Krankenzusatz- und in der privaten Pflegezusatzversicherung mit zusammen über zwei Millionen versicherten Personen der zweitgrößte private Versicherer in Deutschland; sie haben über acht Prozent Marktanteil.
Der Konzern
Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,60 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und hat rund 6.800 Beschäftigte, davon über 350 Auszubildende.