Presse | Übersicht | Bühne
Presse | Übersicht | Bühne
Presse | Übersicht | Bühne
Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Frank A. Werner ist neues Vorstandsmitglied der Feuersozietät und Öffentlichen Lebensversicherung Berlin Brandenburg

11. Mai 2015

München/Berlin. Frank A. Werner (45) ist ab dem 1. Juli 2015 neues Vorstandsmitglied der Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG und Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg Versicherung AG. Er verantwortet bei der Feuersozietät das Ressort Betrieb Komposit, Schaden und IT/Betriebsorganisation und bei der Öffentlichen Leben das Res-sort Betrieb/Leistung Leben, Aktuariat und IT/Betriebsorganisation. Die Aufsichtsräte der Unternehmen haben Frank A. Werner in der heutigen Sitzung – vorbehaltlich der Zustimmung der BaFin – offiziell berufen. Werner tritt somit die Nachfolge von Franz Bergmüller an. Franz Bergmüller wird aus persönlichen Gründen im besten gegenseitigen Einvernehmen zum Ablauf des 30.06.2015 aus den Vorständen der Gesellschaften ausscheiden. Die Gremien der Gesellschaften bedanken sich bei Herrn Bergmüller für die in den letzten Jahren geleistete erfolgreiche Arbeit.
Frank A. Werner ist seit 15 Jahren in leitenden Positionen für den Konzern VKB tätig: Über mehrere Jahre hatte er die Leitung Produktentwicklung Lebensversicherung für die private und betriebliche Altersvorsorge des Konzerns inne, bevor er im Jahr 2011 als Vertriebsdirektor die Leitung des Genossenschafts- und Kooperationsvertriebs in Bayern übernahm.
Vor seinem Eintritt in den Konzern VKB war Werner über ein Jahrzehnt für den Ergo-Konzern in mehreren Führungsfunktionen, zuletzt in Berlin und Brandenburg, tätig.

Konzern VKB:
Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,27 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und hat rund 6.800 Beschäftigte, davon über 400 Auszubildende.
Feuersozietät und Öffentliche Leben:
Die Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG und die Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG bieten Sach-, Lebens- und private Krankenversicherungen für Privatpersonen und Gewerbetreibende in der Region Berlin und Brandenburg an. Die Aktiengesellschaften gehören zum Konzern Versicherungskammer Bayern, einem der zehn größten Erstversicherer Deutschlands. Die Feuersozietät ist damit ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe. Die Wurzeln der Feuersozietät reichen bis in das Jahr 1718 zurück, als Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. die Gründungsurkunde unterzeichnete.