Presse | Übersicht | Bühne
Presse | Übersicht | Bühne
Presse | Übersicht | Bühne
Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Schneller als geplant – Testat für eingehaltenen GDV-Kodex bestätigt

4. Mai 2015

München. Ein Jahr früher als erforderlich hat sich der Konzern VKB die Einhaltung des GDV-Kodex mit dem Wirtschaftsprüfer-Testat am 30. April 2015 bestätigen lassen. Für den Konzern VKB stehen die Bedürfnisse und Interessen des Kunden traditionell an erster Stelle und werden über alle zwölf Konzernunternehmen und Vertriebspartner hinweg gelebt und umgesetzt. Die Inhalte des GDV-Verhaltenskodex sind schon lange in das Konzept des Konzerns integriert. Deshalb war es unproblematisch, die Prüfung um ein Jahr vorzuziehen.
GDV-Verhaltenskodex
Der Konzern VKB ist am 1. April 2014 dem Verhaltenskodex des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) beigetreten und hätte anschließend zwei Jahre Zeit gehabt, den ersten Prüfbericht vorzulegen. Nun konnte er die Frist um ein Jahr verkürzen.
Der GDV-Kodex beschreibt und garantiert in elf Leitlinien, wie die Kunden optimal beraten und betreut werden sollen – sowohl vom Unternehmen als auch durch die Vertriebspartner. Zusammengefasst in einem Compliance Management-Handbuch wird dargelegt, wie der Konzern VKB sicherstellt, dass die elf Leitlinien aus dem GDV-Verhaltenskodex für eine faire und angemessene Vermittlung umgesetzt und gelebt werden. Unabhängige Wirtschaftsprüfer beurteilen anhand von Belegen und Interviews, ob der Konzern die Vorgaben des GDV-Verhaltenskodex einhält.
Konzern VKB
Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,25 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und hat rund 6.800 Beschäftigte, davon über 400 Auszubildende.