Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Martin Fleischer ist neues Vorstandsmitglied der OVAG Ostdeutsche Versicherung AG mit ihrer Marke BavariaDirekt

31. März 2015

München/Berlin. Martin Fleischer (40) ist ab 1. April 2015 Mitglied des Vorstands der OVAG Ostdeutsche Versicherung AG, Berlin, die mit der Marke BavariaDirekt der Direktversicherer des Konzerns Versicherungskammer ist.

Fleischer verantwortet ab sofort die Bereiche Vertrieb, Produktmanagement, IT, Controlling, Rechnungswesen und Gesamtrisikomanagement. Der Aufsichtsrat der OVAG Ostdeutsche Versicherung AG hat Martin Fleischer offiziell berufen. Er tritt die Nachfolge von Franz Bergmüller an, der bisher in Personalunion im Vorstand der OVAG und der Feuersozietät Berlin Brandenburg AG und der Öffentlichen Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG tätig war.
Bergmüller wird sich künftig ausschließlich seiner Vorstandstätigkeit bei der Feuersozietät und der Öffentlichen Lebensversicherung Berlin Brandenburg widmen. Martin Fleischer ist seit dem Jahr 2006 in leitenden Funktionen für die OVAG Ostdeutsche Versicherung AG tätig. Der studierte Betriebswirt hatte in den vergangenen knapp zehn Jahren maßgeblich Anteil am Erfolg der OVAG und der Etablierung der Marke des Direktversicherers, BavariaDirekt. Er zeichnet für eine Vielzahl von Projekten, u.a. im Vertrieb, in der IT, dem Schaden- und Kundenservice und in der Versicherungstechnik verantwortlich und hat erfolgreich an der Integration des Unternehmens in den Konzern Versicherungskammer mitgewirkt. Vor seinem Eintritt in den Konzern Versicherungskammer war Fleischer mehrere Jahre bei den Mannheimer Versicherungen in strategischen und vertrieblichen Positionen tätig.
Martin Fleischer ist verheiratet, er hat 2 Kinder und lebt mit seiner Familie in Oberbayern.

Pressefoto zum Download
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,25 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern Versicherungskammer ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und hat rund 6.800 Beschäftigte, davon über 400 Auszubildende.