Patientenverfügung VKB
Patientenverfügung VKB
Patientenverfügung VKB

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung kann nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Angehörige vor viele neue Herausforderungen stellen. Entscheidungen zu dem weiteren Vorgehen müssen getroffen werden. Was aber, wenn Sie selbst nicht in der Lage sind, Ihre Wünsche mitzuteilen? Wir setzen uns dafür ein, dass Sie in jedem Fall gut vorbereitet sind. Dass Sie so versorgt werden, wie Sie sich das wünschen. Dass Ihr Wille zählt – auch, wenn Sie ihn nicht mitteilen können.

Entlasten Sie Ihre Angehörigen heute schon. Mit „Meine Patientenverfügung“ haben wir einen Kooperationspartner an unserer Seite, mit dem Sie Ihre Patienten- und Betreuungsverfügung plus Vorsorgevollmacht online erstellen können. Sie schaffen so Klarheit, welche ärztlichen oder intensiv-medizinischen Maßnahmen Sie für sich wünschen oder ablehnen. 

Ihre Vorteile von „Meine Patientenverfügung“:

  • Einfach online erstellt: „Meine Patientenverfügung“ hilft Ihnen dabei, die erforderlichen Unterlagen zu erstellen.
  • Alle Wünsche individuell erfasst: Ein ausführlicher Fragebogen bietet viel Spielraum für persönliche Wertvorstellungen.
  • Überall und jederzeit abrufbar: Ihre archivierten Dokumente sind rund um die Uhr und überall durch einen Notfall-Code abrufbar.
  • Ihr Wille bleibt aktuell: Sie können die Unterlagen jederzeit aktualisieren, sollten Sie Ihre Meinung/ Ihren Willen ändern. "Meine Patientenverfügung" erinnert Sie regelmäßig daran.
  • Unterstützung bei der Erstellung: Sie brauchen Unterstützung? „Meine Patientenverfügung“ steht Ihnen telefonisch zur Seite.

So einfach können Sie sparen

Vorsorge zahlt sich aus! Sie erhalten die online erstellte Patienten- und Betreuungsverfügung plus Vorsorgevollmacht für nur 29,50 € statt 39,50 €. Auch die Gebühr für Notfall- und Archivservice ist vergünstigt: Sie beträgt 15,- € im Jahr. Fordern Sie hierfür einfach einen Gutschein-Code an.
Dürfen Angehörige automatisch für Partner, Eltern oder volljährige Kinder entscheiden, wenn diese ihren Willen nicht äußern können – also nicht einwilligungsfähig sind?
  • Nein. Das gilt leider auch für plötzliche Extrem-Situationen wie Unfall oder Koma. Daher ist es enorm wichtig, alle relevanten Fragen zu klären und Wünsche festzuhalten, solange wir noch gesund bzw. dazu in der Lage sind.

    Nein. Das gilt leider auch für plötzliche Extrem-Situationen wie Unfall oder Koma. Daher ist es enorm wichtig, alle relevanten Fragen zu klären und Wünsche festzuhalten, solange wir noch gesund bzw. dazu in der Lage sind.

Wie erstelle ich die Dokumente mit „Meine Patientenverfügung?“
  • Gehen Sie auf die Website unseres Kooperationspartners „Meine Patientenverfügung“ . Sie werden dann Schritt für Schritt bei der Erstellung Ihrer Dokumente geleitet. Mehr können Sie vorab auch in einem Erklärvideo erfahren.

    Gehen Sie auf die Website unseres Kooperationspartners „Meine Patientenverfügung“ . Sie werden dann Schritt für Schritt bei der Erstellung Ihrer Dokumente geleitet. Mehr können Sie vorab auch in einem Erklärvideo erfahren.

Erklärvideo Patientenverfügung: Im Ernstfall selbstbestimmt bleiben

 

Erklärvideo Patientenverfügung: Im Ernstfall selbstbestimmt bleiben