Rendite trotz Niedrigzins

Rendite trotz Niedrig­zins

So finden Sie die richtige Spar­strategie

Rendite trotz Niedrigzins

Rendite trotz Niedrig­zins

So finden Sie die richtige Spar­strategie

Die dauerhaft niedrigen Zinsen verun­sichern viele Sparer. Anlage­formen wie das gute alte Spar­buch bringen so gut wie keine Ren­dite mehr. Mehr noch: Ist die In­fla­tions­rate höher als der Zins, ver­liert das Erspar­te an Kauf­kraft. Warum es sich trotz­dem lohnt, Geld auf die Seite zu legen, und wie es sich in der Niedrig­zins­phase ver­mehren lässt.

Geld ist gerade günstig. Um die Wirt­schaft anzu­kurbeln, hat die Euro­päische Zentral­bank den Leit­zins auf null Pro­zent gesenkt. Ein Rekord­wert, der Sparern Sorgen berei­tet. Denn die niedri­gen Zinsen bedeu­ten auch eine niedri­ge Rendite für ange­leg­tes Kapital. In naher Zu­kunft soll sich an dieser Geld­politik auch nichts ändern. Wirt­schafts­experten halten es für unwahr­schein­lich, dass die Zinsen bald wieder stei­gen wer­den. Das Geld also lieber aus­geben? Nicht unbe­dingt. Es ist ein Irr­tum, dass sich Sparen nicht mehr aus­zahlt. Wer über ein finan­zielles Pol­ster verfügt, ist für größere Investi­tionen und unvorher­geseh­ene Aus­ga­ben gewapp­net. Und mit der richti­gen Anlage­strategie brauchen Sie auch auf Er­träge nicht zu verzich­ten.

5 grundlegende Tipps zur Geldanlage

1

Starten Sie Ihre Vermögens­planung mit einer schwarzen Null. Ob Raten­kredit, Bau­dar­lehen oder überzo­genes Giro­konto – Schulden zurück­zu­zahlen gilt als sicherste Geld­anlage.

2

Setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Streuen Sie Ihre Investi­tionen auf verschie­dene Anlage­formen, um Wert­schwank­ungen zu reduzieren.

3

Selbst bei chancen­reicher­en Anlagen müssen Sie nicht auf Sicher­heit verzich­ten. So sichern Beitrags­garantien Leist­ungen in ent­sprech­ender Höhe zum Ablauf.

4

Für die Steuer gilt: Von Erträgen aus Vermö­gens­anlagen zieht das Finanz­amt pauschal 25 Prozent Abgelt­ung­steuer ab. Ausge­nommen sind ledig­lich die Er­träge von Renten­versicher­ungen. Sie sind währ­end der Anspar­phase von der Ab­geltung­steuer befreit.

5

Gerade auch bei lang­fristi­gen Kapital­anla­gen sollten Sie auf die Verfüg­bar­keit ihres Kapi­tals achten, z.B. ob Sie auch vor Ab­lauf der Anlage Ent­nahmen täti­gen können.

Niedrigzins: Wie sieht die richtige Anlage­strategie aus?

Eine Mischung aus verschieden­en Anlage­formen ist ideal. Auf diese Weise bleibt ein Teil Ihres Geld­es auch kurz­fristig verfüg­bar, und Sie profi­tieren von höher­en Renditen.
  • Legen Sie zwei bis drei Monats­gehälter auf ein Tages­geld­konto. Das wird zwar gering ver­zinst, aber Sie können bei un­vorher­gesehen­en Aus­ga­ben schnell auf Ihr Geld zu­grei­fen. Ein weiterer Vor­teil, der sich be­zahlt macht: Mit diesem Not­groschen können Sie teure Dispo­zinsen um­gehen.

  • Die Versicherungs­kammer Bayern bietet indivi­duelle Anlage­konzepte, die eines gemein­sam haben: Bei allen profi­tieren Sie von den Chancen des Kapital­markts und von der Erfahr­ung der lang­jährig ausge­bilde­ten und er­fahren­en Exper­ten unseres Invest­ment-Teams. Dabei entschei­den Sie ganz nach Ihrem persön­lichen Sicher­heits­empfin­den das Verhält­nis von Sicher­heit zu Ertrags­chancen. Außer­dem genie­ßen Sie dabei die Steuer­vor­teile der privaten Renten­versicherung. Während andere An­lagen abgelt­ung­steuer­pflichtig sind, sind die Erträge aus privaten Renten­versicher­ungen während der Lauf­zeit abgelt­ung­steuer­frei. Ist die Lauf­zeit ver­strichen, haben Sie zum Bei­spiel bei einer Geld­anlage im PrivatTresor FlexVario die Wahl zwischen der ein­maligen Kapital­aus­zahlung, einer lebens­lang monat­lich gezahl­ten privaten Rente oder einer Kombi­nation aus beidem. Auch Teil­kapital­ent­nahmen sind möglich, falls Sie uner­wartet bereits vor Ab­lauf über einen Teil Ihres Geldes verfü­gen müssen.

  • Eine weitere sichere Anlage­form ist das Festgeld­konto. Dabei zahlen Sie ein­malig eine bestimmte Summe für einen verein­bar­ten Zeit­raum zu einem festen Zins­satz ein. Das ange­legte Geld ist somit unab­hängig von Zins­schwank­ungen, und Sie wissen von Anfang an, welchen Ertrag Sie am Ende der Lauf­zeit erhalten.

  • Fest­verzins­liche Wert­papiere funktio­nieren nach dem gleichen Prinzip. Auch bei dieser Anlage­form sind Zinsen und Lauf­zeit von Anfang an fest­gelegt. Hierzu zählen zum Bei­spiel Anleih­en, Renten­papiere oder Schuld­verschreib­ungen. Fest­verzins­liche Wert­papiere können von Staaten heraus­gegeben werden, aber auch von einzel­nen Bundes­ländern und Unter­nehmen.

  • Aktien sind besonders für jene attraktiv, die sich eine höhere Rendite wünschen. Dabei können Sie nicht nur von der Wert­steigerung der An­lage profi­tieren, sondern auch von den Divi­denden, die die Unter­nehmen an ihre Aktionäre aus­schütten. Die Wert­papiere bergen jedoch ein größeres Risiko, da das ange­legte Kapital auch verloren gehen kann. Faust­formel: Bei Aktien muss man in Kauf nehmen, dass sich der Kurs halb­ieren kann.

  • Sie können die aktuell niedri­gen Zinsen auch nutzen, um in eine Immo­bilie zu inves­tieren. Eine ent­sprech­ende Bau­finanzier­ung ist derzeit günstig, bindet Sie aber lang­fristig. Der Vorteil dieser Anlage­form: Sie können die Immo­bilie vermieten und mit den Miet­ein­nahmen den laufenden Kredit abbe­zahlen oder selbst darin mietfrei wohnen.

Sicherheit gibt es auch ohne Garantien

Jeder möchte sein angelegtes Kapital in sicheren Händen wissen. Bei einer chancen­reichen Anlage für Ihre Alters­vorsorge brauchen Sie nicht auf die Sicher­heit zu verzich­ten. So kann bei Renten­versicher­ungen eine so genannte Beitrags­garantie mit einge­baut werden. Diese garan­tiert Ihnen die einge­zahlten Bei­träge zum Renten­beginn. Wie genau das funktioniert, erfahr­en Sie in diesem Video:
Für das Sparen in der Niedrigzins­phase gibt es kein Standard­rezept, das für jeden Anle­ger funktio­niert. Eines steht jedoch fest: Das Geld unter das Kopf­kissen zu legen oder gar komplett auszu­geben, ist keine Lösung. Stecken Sie zuerst einen Rahmen (Zeit­raum, Ziel, verfüg­bares Kapital etc.) für sich ab, in dem Sie sich beim Sparen bewe­gen möchten. Unsere Berater helfen Ihnen dann gern dabei, den für Sie richti­gen Mix aus Geld­anlagen zu finden.

Unser Newsletter per WhatsApp

Erhalten Sie alle Neuigkeiten direkt auf Ihr Smartphone. Nähere Infos finden Sie hier:

Zum Whatsapp-Newsletter

Unser Newsletter per WhatsApp

Erhalten Sie alle Neuigkeiten direkt auf Ihr Smartphone. Nähere Infos finden Sie hier:

Zum Whatsapp-Newsletter

Endlich meins!

Eine eigene Immo­bilie be­deutet mehr Frei­hei­ten und ist einer der sicher­sten Wege in der Alters­vor­sorge. Damit Sie beim Haus­kauf die richti­ge Wahl treffen, haben wir für Sie eine Check­liste zusammen­gestellt.

Mehr erfahren

Endlich meins!

Eine eigene Immo­bilie be­deutet mehr Frei­hei­ten und ist einer der sicher­sten Wege in der Alters­vor­sorge. Damit Sie beim Haus­kauf die richti­ge Wahl treffen, haben wir für Sie eine Check­liste zusammen­gestellt.

Mehr erfahren