aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
Beruf und Freizeit | Fahrraddiebstahl | Titelbild
Beruf und Freizeit | Fahrraddiebstahl | Titelbild
Beruf und Freizeit | Fahrraddiebstahl | Titelbild

Versicherungsschutz fürs Fahrrad

Fahrraddiebstahl: So vermeiden Sie doppelten Schaden

Der Einkaufsbummel ist vorbei. Das geknackte Schloss liegt auf dem Gehweg und das neue Fahrrad ist verschwunden. Eine Szene, die sich rein statistisch alle zwei Minuten in Deutschland ereignet. Der Schrecken und der Ärger über den Fahrraddiebstahl sitzen tief und ist das Fahrrad nicht versichert, kommt auch noch der finanzielle Schaden hinzu. Dabei ist ein Versicherungsschutz für das Fahrrad gar nicht teuer. Erfahren Sie, wie Sie sich absichern können und was im Schadensfall zu beachten ist.

Hausratversicherung greift nicht automatisch in der Stadt

Nur wenn ein Fahrrad bei einem Einbruchdiebstahl entwendet wird, ist es Teil der Hausratversicherung. Dafür muss das Fahrrad aus der eigenen Wohnung, dem eigenen verschlossenen Keller oder Abstellraum entwendet werden. Ist das der Fall, kommt die Hausratversicherung für den Schaden auf. Allerdings werden in Deutschland die wenigsten Fahrräder direkt aus den eigenen vier Wänden gestohlen. Für den Versicherungsschutz außerhalb der eigenen Wohnung muss eine Fahrraddiebstahlklausel in die Hausratversicherung eingeschlossen werden. Nur etwa 40 Prozent der Versicherten in Deutschland haben so ihr Fahrrad schon zusätzlich abgesichert.

Fahrradversicherungen sind günstig

Dabei ist ein solcher zusätzlicher Schutz für das Fahrrad nicht teuer. Der Beitrag liegt zwischen ca. 10 und 40 € pro Jahr. In München zum Beispiel kostet die Fahrradversicherung gerade mal etwa 18 € im Jahr – unabhängig davon, wie teuer das Fahrrad bei der Anschaffung war. Versichert sind dann auch alle Fahrräder der Familie. Einzelne Versicherungen pro Fahrrad sind beim Einschluss der Klausel in die Hausratversicherung nicht notwendig.
Fahrräder sind für die meisten Menschen mehr als einfache Gebrauchsgegenstände. Wird dann das Rad geklaut, ist es doppelt ärgerlich. Um zumindest den Wertverlust abzusichern, bieten wir Ihnen Schutz. Was es dabei zu beachten gibt, verrät Ihnen unser Versicherungs-Experte Herr Knauer, Hauptabteilungsleiter für Private und Gewerbliche Versicherungen:
 
«»

1. In welchen Fällen würden Sie eine Zusatzversicherung für ein Fahrrad empfehlen?

Wir empfehlen allen Kunden, die ein oder mehrere Fahrräder besitzen, den Einschluss der Klausel Fahrraddiebstahl in unserer Hausratversicherung (VHB 2016 „Optimal“). Das Fahrrad ist dann weltweit, „rund-um-die-Uhr“ unbegrenzt bis zur  Höhe der vereinbarten Versicherungssumme gegen Diebstahl versichert.

2. Was kann ich machen BEVOR das Rad geklaut wurde?

Der Kunde sollte unbedingt Informationen aufbewahren, die zur Identifikation des Fahrrads dienen (Anschaffungsrechnung, Unterlagen über den Hersteller, die Marke und die Rahmennummer). Im Schadenfall kann ein Foto auch mit besonderen Kennzeichen wie zum Beispiel von Kratzern des gestohlenen Fahrrads hilfreich sein.
Alternativ können diese Daten auch digital gesammelt werden. Empfehlenswert ist dafür zum Beispiel der von der Polizei herausgegebene „Fahrradpass“, der kostenlos in den App-Stores heruntergeladen werden kann.
(http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/diebstahl-von-zweiraedern/fahrradpass-app.html)

3. Das Fahrrad ist weg. Wie verhalte ich mich richtig: Gibt es bestimmte Schritte, die ich einhalten muss? Was ist mit Belegen, Fotos etc. Welche Daten sollte ich von meinem Fahrrad haben?

Der Diebstahl muss unverzüglich bei der Polizei angezeigt und bei uns gemeldet werden.
Für die Regulierung des Schadens benötigen wir dann die vorher genannten Unterlagen zur Identifikation des Fahrrads (Anschaffungsrechnung, Angaben zur Marke, Rahmennummer, Foto; sh. Pkt. 2).

4. Wie muss ich die Sicherung meines Fahrrades nachweisen?

Besondere Anforderungen an den Nachweis stellen wir nicht. Hier ist es ausreichend, kurz darzustellen, mit welcher Art von Schloss das Fahrrad zur Zeit des Diebstahls gesichert war.

5. Muss für jedes Fahrrad eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden, wenn sich – etwa als Familie – mehrere Räder im Haushalt befinden?

Jedes Fahrrad muss mit einem eigenen Schloss gesichert werden; somit gilt jedes gestohlene Fahrrad als eigener Versicherungsfall. Die Höhe der Versicherungssumme sollte an dem teuersten Fahrrad ermessen werden (betrifft nur Kompakttarif, da im Optimaltarif unbegrenzter Versicherungsschutz).

6. Kann man solche Versicherungen euch zeitlich begrenzt - etwa nur für eine Urlaubsreise - abschließen?

Eine Hausratversicherung kann nicht zeitlich begrenzt abgeschlossen werden. Besteht allerdings eine Hausratversicherung mit o.g. Klausel, so sind die Fahrräder auch im Urlaub versichert. 

7. Auf was sollte ich beim Abschluss besonders achten? Stimmt es tatsächlich, dass es Versicherungen gibt, die beispielsweise nicht greifen, wenn das Fahrrad in der Nacht gestohlen wird?

In unserer Hausratversicherung (VHB 2016 „Optimal“ gilt für die Fahrraddiebstahlversicherung Versicherungsschutz „rund-um-die-Uhr“. Andere Fahrradversicherung auf dem Markt leisten nur, wenn sich der Diebstahl nachweislich zwischen 6.00 und 22:00 Uhr ereignet hat.

8. Kann man grundsätzlich Richtwerte für die Kosten einer Fahrradversicherung abgeben?

Wir unterteilen in vier Fahrraddiebstahlzonen in Deutschland – je nachdem wie häufig in den jeweiligen Gebieten Fahrraddiebstähle stattfinden. Der Beitrag liegt zwischen ca. 10 und 40 € je nachdem in welcher Zone der Wohnort liegt. In München kostet die Fahrradversicherung beispielsweise ca. 18 € im Jahr – unabhängig wie teuer das Fahrrad des Kunden ist.

aber sicher! als RSS Feed oder E-Mail-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter "aber sicher!" als RSS Feed oder E-Mail-Newsletter.

Raus aus dem Winterschlaf

Mit den ersten Sonnenstrahlen steigt wieder die Lust aufs Radeln. Mit 10 Profitipps machen Sie Ihr Fahrrad fit für den Frühling.

Mehr erfahren

Raus aus dem Winterschlaf

Mit den ersten Sonnenstrahlen steigt wieder die Lust aufs Radeln. Mit 10 Profitipps machen Sie Ihr Fahrrad fit für den Frühling.

Mehr erfahren

Sie haben noch Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen gerne persönlich. Berater in der Nähe.