Sie sind hier: Startseite >Firmen & Landwirte >Für Landwirte >Rechtsschutz für Landwirte

Ihr Landwirte-Rechtsschutz

Ob eine Strafanzeige wegen angeblicher Gewässerverunreinigung, die schlecht ausgeführte Reparatur an der Erntemaschine oder der ausbleibende Pachtzins: Rechtsstreitigkeiten rund um Haus und Hof gibt es viele. Unser Landwirte-Rechtsschutz ist speziell auf die Bedürfnisse von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben zugeschnitten und sichert neben dem Kerngeschäft auch den privaten Bereich ab.
Ihr Vorteil: Bei Abschluss des Landwirte-Rechtsschutzes ist der Rundum-Schutz im privaten Bereich für Sie und Ihre Familie inklusive – und zwar für Sie, Ihre Familie, Altenteiler und Ihren Hoferben.

Unser Rechts­schutz­versicherer ist die ÖRAG Rechts­schutz­versicherungs-AG

Hansaallee 199
40549 Düsseldorf
Website: www.oerag.de
E-Mail: info@oerag.de
Registergericht Düsseldorf: HRB 12073
Rechtsschutzfall? – Wir sagen Ihnen sofort wie es weiter geht.
MEINRECHT
Rechtsservice von A bis Z
0211 529-5555

Beispiele für Ihren Landwirte-Rechtsschutz

Unser Landwirte-Rechtsschutz unterstützt Sie beispielsweise, wenn:
  • die von Ihnen gekauften Kühe erkranken und Sie vom Verkäufer Ihr Geld zurückfordern möchten.
  • das Finanzamt eine Nachzahlung für die von Ihnen beschäftigten Erntehelfer verlangt.
  • Ihr Pächter den Pachtzins nicht zahlt und Sie Ihre Ansprüche durchsetzen müssen.
  • Düngemittel in einen nahe gelegenen Teich sickert und gegen Sie Strafanzeige wegen Gewässerverunreinigung erstattet wird.
  • Ihnen vorgeworfen wird, mit Ihrem Schlepper einen parkenden PKW beschädigt und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt zu haben.
  • Sie eine Photovoltaikanlage installieren und bei der Inbetriebnahme feststellen, dass die Anlage nicht richtig funktioniert.

Allgemeine Leistungen im Landwirte-Rechtsschutz

Der Landwirte-Rechtsschutz umfasst folgende Bausteine:
  • Arbeitgeber-Rechtsschutz: unterstützt Sie beispielsweise bei arbeitsrechtlichen Konflikten mit Ihren Mitarbeitern.
  • Verkehrs-Rechtsschutz: sichert alle Fahrzeuge Ihres Betriebs ab, beispielsweise bei Problemen mit Reparatur und Leasing oder Streitfällen im Straßenverkehr.
  • Rechtsschutz rund um Ihre Gebäude und Grundstücke: Wir sind für Sie da – u. a. bei eigenen, ge- oder verpachteten land- oder forstwirtschaftlichen Gebäuden und Grundstücken.
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz: schützt Sie beim Vorwurf einer strafbaren Handlung.

Besondere Leistungen für Landwirte

Wir bieten Ihnen spezielle Leistungen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. So sind beispielsweise folgende Extras für Sie mitversichert:
Streitigkeiten im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien
  • Streitigkeiten aus dem Verkauf erneuerbarer Energie
    (Biogasanlagen: bis 150 kW, Photovoltaikanlagen: bis 100 kWp)
  • Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Anschaffung, der Installation und dem Betrieb einer Photovoltaikanlage (bis zu einer Gesamtleistung von 100 kWp)
Enteignungs-, Planfeststellungs- und Flurbereinigungsverfahren
Immer häufiger sollen landwirtschaftliche Flächen Neubaugebieten oder Straßen weichen. In diesen Fällen benötigen Sie als Landwirt oftmals juristische Unterstüt­zung. Die ÖRAG bietet daher Versiche­rungsschutz für Enteignungs-, Planfeststellungs- und Flurbereinigungsverfahren und übernimmt die Kosten bis 50.000 €.
Cross-Compliance-Rechtsschutz
Seit 2005 knüpft die Europäische Union ihre landwirtschaftlichen Direktzahlungen an strenge Auflagen zum Verbraucher-, Umwelt-, Natur- und Tierschutz. Diese Regelungen werden als Cross-Compliance bezeichnet. Verstöße werden mit Kürzungen bis hin zur vollständigen Rückforderung der Fördermittel geahndet! Rückzahlungen von EU-Mitteln sind für Sie ein unkalkulierbares Risiko. Ihr Cross-Compliance-Rechtsschutz¹ steht Ihnen zur Seite!

Zusätzlich sind für Sie als Landwirt versichert:

  • Nicht zulassungspflichtige Sonderfahrzeuge und Arbeitsmaschinen (z. B. Erntemaschinen)
  • Eigene bzw. ge- sowie verpachtete land- oder forstwirtschaftlich genutzte Gebäude und Grundstücke
  • Gewerbesteuerpflichtige Nebenbetriebe bis zu einem jährlichen Gesamtumsatz von 20.000 €
  • Bis zu sechs vermietete Fremdenzimmer oder Ferienwohnungen auf dem Hof
  • Bis zu acht Pferdeeinstellplätze

Wer oder was ist versichert?

  • Versicherungsnehmer (Inhaber/Hoferbe/Altenteiler)
  • Arbeitnehmer bei Tätigkeit für den Versicherungsnehmer (auch als Fahrer)
  • Alle Kraftfahrzeuge des Betriebes, einschließlich nicht zulassungspflichtiger Sonderfahrzeuge und Arbeitsmaschinen (z. B. Erntemaschinen)
  • Die eigenen bzw. die ge- sowie verpachteten land- oder forstwirtschaftlich genutzten Gebäude und Grundstücke
  • gewerbesteuerpflichtige Nebenbetriebe bis zu einem jährlichen Gesamtumsatz
    von 20.000 €
  • Bis zu sechs vermietete Fremdenzimmer oder Ferienwohnungen auf dem Hof
  • Bis zu acht Pferdeeinstellplätze

Was zahlt Ihr Landwirte-Rechtsschutz?

Unser Landwirte-Rechtsschutz über­nimmt im Fall eines Rechtsstreits – mit Ausnahme einer vereinbarten Selbstbe­teiligung – die Kosten bis zur vereinbar­ten Versicherungssumme für:
  • Anwälte
  • Gerichte
  • Sachverständige
  • Zeugen
  • Reisekosten
  • Dolmetscher im Ausland
Falls erforderlich, übernehmen wir auch die Kosten der Gegenseite.

Das leistet Ihr Landwirte-Rechtsschutz!

Arbeits-Rechtsschutz
Beispiel: Aus betrieblichen Gründen müssen Sie einen Ihrer Mitarbeiter entlassen. Dieser ist damit nicht einverstanden und klagt vor dem Arbeitsgericht. Hiergegen möchten Sie sich wehren.

AGG-Rechtsschutz vor Gerichten**
Beispiel: Sie suchen per Zeitungsanzeige "Erntehelfer – bevorzugt aus Osteuropa“. Eine abgelehnte deutsche Bewerberin klagt auf Schadenersatz, da sie meint, wegen ihrer Herkunft nicht eingestellt worden zu sein.

Steuer-Rechtsschutz
Beispiel: Das Finanzamt verlangt eine Nachzahlung für die von Ihnen beschäftigten Erntehelfer. Hiergegen möchten Sie klagen.

Sozial-Rechtsschutz
Beispiel: Sie sollen die Sozialversicherungsbeiträge nicht korrekt abgeführt haben. Eine Nachzahlung droht. Dagegen wehren Sie sich.

Schadenersatz-Rechtsschutz
Beispiel: Ihr Mitarbeiter fällt nach einem unverschuldeten Unfall für mehr als sechs Wochen aus. Ihre geleistete Lohnfortzahlung möchten Sie vom Unfallverursacher zurückerstattet bekommen.
Beispiel: Ihr Mitarbeiter hatte mit Ihrem Traktor einen Verkehrsunfall. Der beteiligte Unfall­gegner beharrt auf seiner Unschuld. Sie möchten Ihren Anspruch durchsetzen.
Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
Beispiel: Ihnen wird nach einem Arbeitsunfall in Ihrem landwirtschaftlichen Betrieb die Verletzung der Aufsichtspflicht vorgeworfen.
Beispiel: Ihnen wird vorgeworfen, das Rotlicht einer Ampel missachtet zu haben
Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
Beispiel: Sie lassen auf einem Ihrer Nebengebäude eine Photovoltaikanlage installieren. Es stellt sich heraus, dass diese Anlage nicht richtig funktioniert. Sie wollen Ihre Gewährleistungsansprüche durchsetzen.

Beispiel: Ihr neuer Geländewagen steht mehr in der Werkstatt als auf Ihrem Hof. Nach mehreren missglückten Reparaturversuchen fordern Sie die Erstattung des Kaufpreises.
Verwaltungs-Rechtsschutz
Beispiel:Das Veterinäramt ordnet die Einschläferung Ihrer Tiere an, weil sie an einer Krankheit leiden sollen. Dagegen möchten Sie vor­gehen.

Straf-Rechtsschutz
Beispiel:Düngemittel sickert in einen nahe gelegenen Teich. Es wird Strafanzeige wegen Gewässerverunreinigung erstattet. Hiergegen möchten Sie sich wehren.

Beispiel:Ihr Mitarbeiter soll mit dem Schlepper beim Rangieren ein parkendes Fahrzeug beschädigt haben. Es wird wegen Unfallflucht ermittelt. Er möchte sich dagegen wehren.
Daten-Rechtsschutz
Beispiel:Sie müssen einen Anspruch nach dem Bundesdatenschutzgesetz abwehren.
Opfer-Rechtsschutz
Beispiel: Auf dem von Ihnen als Nebenbetrieb betriebenen Campingplatz kommt es zu einer Auseinandersetzung mit mehreren angetrunkenen Gästen. Sie werden hier­bei erheblich verletzt und möchten im Rahmen des gegen den Täter eingeleiteten Strafverfahrens die Hilfeleistung eines Rechtsanwalts in Anspruch nehmen.
Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
Beispiel: Sie haben einen Teil Ihrer Grundstücksfläche zur landwirtschaftlichen Nutzung verpachtet. Der Pächter zahlt den Pachtzins nicht. Sie müssen Ihren Anspruch durchsetzen.
Enteignungs-, Planfeststellungs-und Flurbereinigungsverfahren
Beispiel: Ein Teil Ihrer Ackerfläche soll für den Bau einer Umgehungsstraße genutzt werden. Sie möchten sich hiergegen wehren.

Immer inklusive: MEINRECHT

Mit Ihrem Rechtsschutz ist Ihnen schnelle und unkomplizierte Hilfe in rechtlichen Angelegenheiten sicher. Ihr telefonischer Rechtsservice MEINRECHT bietet Ihnen:
  • Erste Hilfe im Rechtsschutzfall
    Mit rund 100 Juristen schätzen wir die Erfolgsaussichten in Ihrem Fall ein, prüfen sofort den Versicherungsschutz und besprechen mit Ihnen die nächsten Schritte.
  • Telefonische Rechtsberatung
    Immer ohne Selbstbeteiligung: Auf Wunsch vermitteln wir Sie an einen Rechtsanwalt zur telefonischen Erstberatung***– auch in nicht versicherten Fällen. Anrufen, fragen, fertig!
  • Anwaltsempfehlung
    Auf Wunsch empfehlen wir Ihnen erfahrene Fachanwälte aus unserem Netzwerk für eine persönliche Beratung – ganz in Ihrer Nähe.
  • Mediation
    Vertragen statt streiten: In passenden Fällen vermitteln wir Ihnen gerne einen professionellen Konfliktmanager. Immer ohne Selbstbeteiligung!
SB-Bonus mit Zufriedenheits-Garantie

Neu ab Tarif 2020: SB-Bonus mit Zufriedenheits-Garantie

Wenn Sie sich bei einem Rechts­schutz­fall für eine von MEINRECHT em­pfohl­ene Kanz­lei ent­scheiden, redu­ziert sich Ihre Selbst­be­teili­gung um 150 €!

Sollten Sie mit unserer Empfehl­ung ein­mal nicht zu­frieden sein, können Sie zu einem An­walt Ihrer Wahl wechs­eln. In diesem Fall tragen wir ein­malig an­fallen­de Mehr­kosten bis zu 1.000 €.

*Gilt nur für Direktzahlungen in den Bereichen Umwelt, Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit sowie Tiergesundheit und Tier­schutz.
**AGG-Rechtsschutz = Rechtsschutz für die gerichtliche Abwehr von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
*** Telefonische Erstberatung durch einen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt für Rechtsangelegenheiten, bei denen die Erstberatung ohne Prüfung von Unterlagen durchgeführt werden kann und deutsches Recht anwendbar ist.
TÜV Siegel Saarland

Downloads und weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen gern.
Ihr Berater vor Ort

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben gute Gründe, uns zu vertrauen

Weil ihm der Schutz der Menschen am Herzen lag, gründete König Max I. vor mehr als 200 Jahren eine Versicherung. Dieser königliche Schutzauftrag und die damit verbundene besondere Fürsorge sind für uns bis heute Überzeugung und Verpflichtung. Unsere Aufmerksamkeit gilt zuerst unseren Kunden und ihrem Wohlergehen.
 
 
1811
gegründet
vom König Max I.
Weil ihm der Schutz der
Menschen am Herzen lag.
4000+
Beratungsstellen
Weil bei uns kurze Wege
lange Tradition haben.
2 Mio.
€/Tag für Schäden
Weil wir unser
Versprechen halten.