Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Versicherungskammer Bayern Pressebereich
Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Ausbildung, Auto oder Rente unter´m Baum

03. Dezember 2013: Mit FlexVorsorge Junior flexibel für Enkel oder Patenkinder vorsorgen

Naht das Weihnachtsfest, sind Verwandte, Paten und Großeltern zumeist auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk für ihre Enkel, Patenkinder oder Nichten und Neffen. Doch anstatt der Anschaffung teurer Smartphones oder Spielkonsolen können sie nun auch den Grundstein für die spätere Ausbildung oder künftige Absicherung für den Familiennachwuchs legen.
Mit FlexVorsorge Junior bietet die Versicherungskammer Bayern eine Rentenversicherung an, die mit überschaubaren monatlichen Beiträgen eine sichere und lebenslange Rente für die neuen Stammhalter aufbaut. Damit die Überraschung unter dem Weihnachtsbaum perfekt ist, funktioniert das auch ohne die Unterschrift der Eltern.
„FlexVorsorge Junior bietet einen sicheren Kapitalaufbau mit der Chance, von positiven Entwicklungen am Kapitalmarkt zu profitieren“, erklärt Claudia Scheerer, Pressesprecherin der Versicherungskammer Bayern. Ein besonderes Merkmal des Produkts sei höchste Flexibilität für alle Lebenslagen. „Selbst geringe Einzahlungen addieren sich über die Jahre durch den Zinseszinseffekt zu einer erklecklichen Summe. Außerdem sind jederzeit Entnahmen möglich, etwa für den Führerschein, das erste Auto oder die Ausbildung.“
Lebensbegleitende Vorsorge
Gerade nahe Verwandte, Paten oder Großeltern sind sehr an der Absicherung und Vorsorge des Nachwuchs interessiert und denken entsprechend über sinnvolle Geschenke dafür nach. Entscheiden sich die Großeltern für FlexVorsorge Junior und zahlen ab Geburt monatlich 25 Euro ein, so können sich die Enkel beim Rentenbeginn mit 67 Jahren über eine voraussichtliche Monatsrente in Höhe von 895 Euro freuen. Der Vertrag kann später jederzeit auf den Jugendlichen oder Volljährigen überschrieben und selbst fortgeführt werden. Zu besonderen Anlässen wie Einschulung oder Erstkommunion können zudem Extrazahlungen geleistet werden. Hohe Flexibilität ergibt sich außerdem durch die Möglichkeit von Entnahmen, aber auch Beitragspausen während der Laufzeit.
Flexibel und sicher
Der Versicherungsnehmer kann bei Fälligkeit der Rentenversicherung wählen, ob er eine Kapitalauszahlung oder eine monatliche lebenslange Rente möchte. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Je nach Sicherheitsbedürfnis kann der Kunde ein individuelles Garantieniveau wählen. Damit entscheidet er, welcher Anteil der Beiträge bei Rentenbeginn garantiert sein soll: 0 Prozent, 25, 50, 75, 90 oder 100 Prozent – je nach persönlicher Risikoneigung. Diese Beitragsgarantie kann während der Laufzeit für künftige Beiträge verändert werden, der Versicherte bleibt also flexibel.
Zudem profitiert der Versicherungsnehmer von Steuervorteilen. In der Ansparphase bleiben die Erträge steuerfrei, ebenso der Wechsel der Anlagestrategie. Bei Übertragung des Vertrags auf das Kind gelten zusätzlich Schenkungssteuer-Freibeträge.
Weitere Info zur FlexVorsorge Junior sowie zum nächsten Vertriebspartner finden sich unter www.vkb.de.
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte er Beitragseinnahmen von 6,85 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern Versicherungskammer ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 6.800 Mitarbeiter.
Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Stefan Liebl

stv. Pressesprecher

Stefan Liebl
Telefon: (089) 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Stefan Liebl

stv. Pressesprecher

Stefan Liebl
Telefon: (089) 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Jürgen Haux

BavariaDirekt, Personal,
Immobilien und Finanzen

Jürgen Haux
Telefon: (089) 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de

Jürgen Haux

BavariaDirekt, Personal,
Immobilien und Finanzen

Jürgen Haux
Telefon: (089) 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de