Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Junge Familien und Versicherungsschutz

01. März 2013: Nicht nur das Cabrio gegen einen Van eintauschen Versicherungskammer Bayern bietet Familien Versicherungs-Check an

Finden junge Menschen zusammen und gründen eine Familie, stehen die Paare meist vor den gleichen Herausforderungen: Sie suchen eine gemeinsame, größere Wohnung oder bauen ein eigenes Heim und das für Singles ausgelegte Cabrio wird gegen einen familientauglichen Wagen getauscht. Doch Familien sollten auch die Absicherung von Hab und Gut sowie die persönliche Vorsorge der neuen Situation anpassen. Daher bietet die Versicherungskammer Bayern Familien einen Versicherungs-Check an. „Mit der Gründung einer Familie ändert sich die persönliche Situation eines jeden Menschen von Grund auf. Sie bringt eine Menge Verantwortung mit sich.

Daher sollte jede Familie ihre Absicherung und Vorsorge nicht nur der neuen Situation anpassen, sondern auch vorausschauend planen“, erklärt Claudia Scheerer, Pressesprecherin des Konzerns Versicherungskammer Bayern. Mit dem Versicherungs-Check für Familien erhalten die Kunden einen vollständigen Überblick über ihre Versicherungssituation und zugleich Informationen, was bei einer Familienplanung berücksichtigt werden sollte. Zudem beinhaltet das Angebot Versicherungs- und Vorsorgelösungen, mit denen Kunden von besonderen Familienleistungen profitieren können.

München
Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit
Die Arbeitskraft ist das größte Kapital eines Menschen. Im Fall einer Berufsunfähigkeit stellt sich die Frage, wer für die Familie, das Haus oder die Ausbildung der Kinder aufkommt. Denn die gesetzlichen Leistungen aus einer Erwerbsminderungsrente sind meist viel zu gering. Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Versicherungskammer Bayern zahlt bereits bei einer Berufsunfähigkeit von 50 Prozent, wenn diese voraussichtlich länger als sechs Monate dauert. Auch ermöglicht sie, bei bestimmten Ereignissen wie der Geburt eines Kindes, Heirat oder der Finanzierung einer Im-mobilie, den Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen.
Risiko-Lebensversicherung
Mit einer Risiko-Lebensversicherung sichert sich der Kunde gegen das Todesfallrisiko ab und gibt damit seiner Familie Sicherheit. Mit der „RisikoLeben für Zwei“ der Versicherungskammer Bayern können sich Partner in einem gemeinsamen Vertrag günstiger absichern. Verstirbt einer der Partner, wird die Versicherungsleistung fällig und der Vertrag endet.
Private Unfallversicherung
Ein Sturz beim Freizeitsport, eine Verletzung im Garten – 70 Prozent aller Unfälle geschehen in der Freizeit und fallen damit nicht unter den gesetzlichen Unfallschutz. Nur eine private Unfallversicherung schützt rund um die Uhr und weltweit. Zur Kapitalleistung oder der Unfallrente bei Invalidität kann der Kunde noch zusätzliche Leistungen vereinbaren, etwa die Zahlung eines Krankenhaus-Tagegeldes – und sorgt damit für den Schutz der Familie. Darüber hinaus sind weitere Leistungen über den Alltags- und Reha-Manager möglich, beispielsweise Hilfen beim Einkauf, ein Fahrdienst zu Ärzten oder die Unterbringung von Haustieren ebenso wie psychologische Betreuung oder berufliche Qualifizierung nach einem Unfall.
Flexible Altersvorsorge für Kinder
Wer vorausschauend sein Leben plant, dem ist auch die Absicherung seiner Kinder im Alter nicht einerlei. Je früher die Vorsorge beginnt, desto höher sind dank der langen Laufzeit die Leistungsmöglichkeiten. Mit Flex-Vorsorge Junior können Eltern, aber auch Großeltern oder Paten für ihre Schützlinge Sicherheit und Renditechancen verbinden. Diese Rentenversicherung ermöglicht flexible Zuzahlungs- und Entnahmemöglichkeiten und lässt sich der individuellen Situation eines jeden anpassen. Sobald das Kind volljährig ist, kann es den Vertrag übernehmen.
Hausrat- und Wohngebäudeversicherung
Bezieht eine junge Familie ein neues Heim, sollte sie auch die Absicherung der eigenen vier Wände auf den Prüfstand stellen. Denn gleich ob Mietwohnung oder Eigenheim – meist wird mit der Familiengründung die Wohnung größer, kommen Einrichtungsgegenstände hinzu, erhöht sich auch der Hausrat durch neue, qualitativ hochwertige Gegenstände wie TV-Geräte, Audio-Anlagen oder Espresso-Maschinen etc. Eine Hausratversicherung schützt die Dinge im Haushalt vor den finanziellen Folgen von Feuer-, Leitungswasser-, Sturm- und Hagelschäden sowie vor Einbruch-Diebstahl, Raub und Vandalismus. Für viele junge Familien ist auch die eigene Wohnimmobilie erstrebenswert, die oft zugleich Teil der Altersvorsorge ist. Deren Bestand sollte mit einer Wohngebäudeversicherung abgesichert werden.

Den Familien-Check bieten die Geschäftsstellen und Agenturen der Versicherungskammer Bayern sowie die bayerischen und Pfälzer Sparkassen an.
Konzern VKB
Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte er Beitragseinnahmen von 6,80 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 6.800 Mitarbeiter.
Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Stefan Liebl

stv. Pressesprecher

 

Stefan Liebl
Telefon: (089) 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Stefan Liebl

stv. Pressesprecher

 

Stefan Liebl
Telefon: (089) 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Jürgen Haux

BavariaDirekt, Personal,
Immobilien und Finanzen

Jürgen Haux
Telefon: (089) 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de

Jürgen Haux

BavariaDirekt, Personal,
Immobilien und Finanzen

Jürgen Haux
Telefon: (089) 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de