aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
aber sicher! Geschichten, die das Leben schreibt. Mit lohnenden Tipps rund um Ihre Sicherheit: jetzt im Online-Magazin!
Auto und Reise | IT sicher reisen | Titelbild
Auto und Reise | IT sicher reisen | Titelbild
Auto und Reise | IT sicher reisen | Titelbild

Sommer, Sonne, Sicherheit.

Sicher Reisen – IT-Tipps für den Urlaub

Im Urlaubskoffer finden sich nicht nur Sonnencreme und kurze Hosen. Sondern auch das eigene Tablet und natürlich das Smartphone. Bei Sicherheit im Urlaub denken wir intuitiv an Dinge wie: offenes Handschuhfach im geparkten Auto, Geldgürtel wegen Taschendieben und Hab-Acht vor Trickbetrügern. Dass wir jedoch mit unseren Smartphones und Tablets Betrügern und Dieben im Urlaub Tür und Tor öffnen, wissen wenige. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich schützen können.

Ein unbeschwerter Urlaub fängt schon Zuhause an: Beim Buchen, Daten sichern und genau Vorbereiten. Lesen Sie hier zusammengefasst die Tipps vom Bundesamt für IT-Sicherheit für einen sicheren Urlaub:

Sicher reisen: beim Buchen

Sicherheit im Urlaub fängt schon Zuhause an: beim Buchen der Reise. Denn beim Recherchieren und Buchen übertragen wir persönliche Daten. Achten Sie daher darauf, dass die besuchten Internet-Seiten eine „TLS/SSL-Verschlüsselung“ haben. Das erkennen Sie daran, dass die Adresszeile mit "https" beginnt – und nicht nur mit "http". Warum ist das wichtig? Weil Diebe die Daten abfangen können und dann genau wissen, von wann bis wann Sie nicht zuhause sind. Und natürlich können die Betrüger Ihre auch Ihre Kreditkarten-Daten so leicht abfangen. Noch etwas: Gier macht oft blind – daher fallen Sie nicht auf "Reiseschnäppchen" herein, die sich zu spät als sehr gute, aber betrügerische Seite herausstellen.

Sicher reisen: durch Backups

Viele Reisende scannen wichtige Dokumente wie Reisepässe, Unterlagen und Impfpässe ein und speichern diese auf einem USB-Stick oder in einer Daten-Cloud ab. So praktisch diese Kopien im Fall des Falles auch sind – die Daten sollten mit einem sicheren Passwort geschützt sein.
Machen Sie noch Zuhause Backups von allen Geräten, die Sie mitnehmen. Denn wenn doch ein Tablet oder Smartphone gestohlen werden sollte, dann können Sie schnell und einfach alles wiederherstellen.

Sicher reisen: mit digitalen Geräten

Aktivieren Sie unbedingt spätestens bei Reiseantritt die Sicherheits- und Verschlüsselungsfunktionen Ihrer Geräte. Das heißt: Die PIN für das Gerät als auch für die GSM-Karte sollte aktiviert und nicht zu einfach sein. Helferlein wie Siri am besten ausschalten, denn auch darüber können clevere Trickbetrüger an Passworte und Informationen kommen.

Sicher reisen: im Urlaub

Mal schnell im Hotel-WLAN einloggen und den Kontostand prüfen, E-Mails lesen oder neue Urlaubsfotos posten – das die Gelegenheit für Daten- und echte Diebe. Denn öffentliche WLANs haben häufig ein niedriges Sicherheitsniveau. Somit lassen sich leichter Ihre Passwörter oder Accounts-Daten bei Log-Ins mitlesen. Am besten immer nur so kurz wie möglich online sein.
Und wie sieht es mit der Sicherheit in öffentlich zugänglichen Computern wie in Internet-Cafés aus? Sie ahnen es schon: durchwachsen. Tipp: Vermeiden Sie Online-Banking und Online-Shopping auf Geräten, die Ihnen nicht gehören. Sie wissen nie, wie die Sicherheitseinstellungen sind und ob jemand „mitliest“. Übrigens: Das gilt für alle öffentliche WLAN-Netze und nicht nur im Urlaub. Falls Sie im Urlaub gerne mal online waren, dann ändern Sie am besten gleich nach Ihrer Rückkehr Ihre Passwörter. Das sollte man ohnehin regelmäßig machen, denn das sicherste Passwort ist immer mal wieder ein neues.

Sicher reisen: auf Facebook & Co

Falls Sie Urlaubsfotos, Kommentare oder Restaurantbewertungen posten möchten: Darüber freuen sich nicht nur Familie und Freunde – sondern auch die Einbrecher daheim. Denn so wissen diese, dass gerade sturmfreie Bude ist und niemand beim Einbrechen stört. Ihre Abwesenheit sollte nie auf Social Media Portalen erkennbar sein. Daher den Urlaubsstandort nicht eintragen und die automatische Standortortung in Social Media und Messenger Diensten abschalten. Nach dem Urlaub können Sie daheim wieder alles anschalten und fleißig posten!

Sicher reisen: noch mehr Tipps

Viele weitere Tipps vor, im und nach dem Urlaub hat das Bundesamt für IT-Sicherheit hier zusammengestellt. Genießen Sie sorglos Ihren Urlaub – aber seien Sie lieber etwas mehr wachsam als zu wenig.

Sicher online: mit der Cyber-Versicherung

Nicht nur im Urlaub, sondern 365 Tage beruhigenden Schutz bietet die Cyber-Versicherung unseres Online-Versicherers BavariaDirekt. Mit dieser neuen Versicherung brauchen Sie keine Angst mehr vor Hackern oder Datenklau zu haben:

aber sicher! als RSS Feed oder E-Mail-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter "aber sicher!" als RSS Feed oder E-Mail-Newsletter.

Ich bin dann mal weg

Wer mit dem Auto im Ausland unterwegs ist, braucht einen gültigen Führerschein. Aber in welchen Ländern wird die deutsche Fahrerlaubnis akzeptiert – und in welchen nicht?

Mehr erfahren

Ich bin dann mal weg

Wer mit dem Auto im Ausland unterwegs ist, braucht einen gültigen Führerschein. Aber in welchen Ländern wird die deutsche Fahrerlaubnis akzeptiert – und in welchen nicht?

Mehr erfahren

Sie haben noch Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen gerne persönlich. Berater in der Nähe.