FAQ-Portal der Versicherungskammer Bayern
FAQ-Portal der Versicherungskammer Bayern
FAQ-Portal der Versicherungskammer Bayern

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Allgemeine Fragen

Warum ist die Berufsunfähigkeitsversicherung so wichtig?
    • Weil im Durchschnitt jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland berufsunfähig wird.
    • Weil der Hauptgrund dafür psychische und nicht körperliche Erkrankungen sind.
    • Weil eine Berufsunfähigkeit die gesamte Existenz gefährdet.
    • Weil die gesetzlichen Leistungen bei weitem nicht ausreichen.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt zu den wichtigsten privaten Versicherungen überhaupt – auch für junge Leute wie Schüler, Studenten, Auszubildende und Berufsstarter.

Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung bei psychischen Erkrankungen?
  • Psychische Erkrankungen wie das Burnout-Syndrom sind im Vormarsch und immer häufiger der Grund für eine Berufsunfähigkeit. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sorgt dafür, dass Sie finanziell unabhängig bleiben.

Gibt es eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente?
  • Sind Sie nach dem 1. Januar 1961 geboren, bekommen Sie keine gesetzliche Berufsunfähigkeits-Rente mehr. Es bleibt Ihnen dann nur die wesentlich geringere Erwerbsminderungsrente. Im Vorfeld wird sorgfältig geprüft, wie viele Stunden Sie am Tag arbeitsfähig bleiben – egal in welchem Beruf:

    • Wer mehr als sechs Stunden arbeitsfähig bleibt, hat keinen gesetzlichen Anspruch.
    • Wer drei bis sechs Stunden arbeiten kann, bekommt die halbe Erwerbsminderungsrente.
    • Wer weniger als drei Stunden am Tag arbeiten kann, erhält die volle Erwerbsminderungsrente.
Ist trotz einer Unfallversicherung eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?
  • Die Unfallversicherung alleine bietet keinen ausreichenden Schutz. Statistisch gesehen sind es nur rund zehn Prozent aller Berufsunfähigen, die ihren Beruf wegen eines Unfalls nicht mehr ausüben können. Die restlichen 90 Prozent aller Ursachen einer Berufsunfähigkeit sind Erkrankungen, die in einer Unfallversicherung nicht versichert sind – zum Beispiel psychische Krankheiten mit 31 Prozent.

Warum soll ich mich in jungen Jahren gegen Berufsunfähigkeit schützen?
  • Die Berufsunfähigkeit zählt zu den größten finanziellen Gefahren – auch in jungen Jahren. Denn Azubis und Studenten können durch eine schwere Krankheit oder wegen eines Unfalls berufsunfähig werden. Die Berufsunfähigkeitsversicherung finanziert Ihren Lebensstandard, wenn die Arbeitskraft wegfällt.

Wie lange wird die BU-Rente gezahlt und wie hoch sollte sie sein?
  • Die Berufsunfähigkeits-Rente wird gezahlt, solange Sie berufsunfähig sind – maximal in der Regel bis zum Beginn Ihrer Altersrente mit 67 Jahren.

    Sichern Sie grundsätzlich Ihr Nettoeinkommen ab und berücksichtigen Sie Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung für volle oder teilweise Erwerbsminderung. Wir empfehlen eine individuelle Bedarfsermittlung, da sich die Lebenssituationen sehr unterscheiden. Gerne berechnen wir für Sie Ihre Gehaltslücke für den Fall einer Berufsunfähigkeit.

EinkommensSicherung Beruf

Welche Leistung bekomme ich?
  • Sie können Ihren zuletzt ausgeübten Beruf aus gesundheitlichen Gründen mindestens sechs Monate nicht mehr ausüben? Dann erhalten Sie Ihre vereinbarte Rente für die Dauer der Berufsunfähigkeit. Dabei haben Sie schon ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit 100-prozentigen Schutz.

Welche Vorteile hat der Plus-Baustein?
  • Der Plus-Baustein ergänzt auf Wunsch Ihren BU-Schutz mit attraktiven Leistungen:

    Leistung bei Krankschreibung
    Auch wenn Sie noch nicht berufsunfähig sind, aber mindestens 6 Monate ununterbrochen krank geschrieben wurden, bekommen Sie für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit (maximal 18 Monate) die vereinbarte Rente und müssen keine Beiträge bezahlen.

    Anfangshilfe
    Um die psychischen und physischen Belastungen bei Eintritt von Berufsunfähigkeit besser bewältigen zu können, erhalten Sie zusätzlich zur ersten Rente drei weitere Monatsrenten in Form einer Einmalzahlung ausbezahlt.

    Hilfe zur Wiedereingliederung
    Wir unterstützen Sie mit einer Kapitalzahlung von zusätzlichen sechs Monatsrenten, wenn Sie nach dem Ende einer mindestens zwei Jahre dauernden Berufsunfähigkeit wieder in das Berufsleben einsteigen.

    Leistung bei schwerer Erkrankung des Kindes
    Wenn Ihr Kind sehr schwer erkrankt ist, braucht es Ihre ganze Zuwendung. Deshalb erhalten Sie dann einen Betrag in Höhe von zwölf Monatsrenten, maximal 24.000 Euro.

Wann bekomme ich eine Berufsunfähigkeits-Rente?
  • Sie erhalten die vereinbarte Rente und müssen keine Beiträge mehr bezahlen, wenn Sie voraussichtlich mindestens sechs Monate berufsunfähig sein werden.

Wie lange wird die Berufsunfähigkeits-Rente bezahlt?
  • Wenn Sie berufsunfähig werden, bekommen Sie Ihre Leistung unbefristet, also während der vereinbarten Leistungsdauer so lange, wie die Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Kann ich meinen Versicherungsschutz erhöhen?
  • Wenn sich Ihre Situation ändert, zum Beispiel, weil Sie sich mit einem Handwerksbetrieb selbstständig machen oder Sie heiraten, können Sie den Versicherungsschutz ohne neue Gesundheitsprüfung erhöhen.

Was kann ich tun, wenn ich einen finanziellen Engpass habe?
  • Sollte es zu einem vorübergehenden finanziellen Engpass kommen, dann ist auch eine Stundung (die Fälligkeit der Forderung wird hinausgeschoben) der Beiträge möglich, wenn der Vertrag bereits seit mehr als drei Jahren besteht.

Bekomme ich auch eine Berufsunfähigkeits-Rente, wenn ich theoretisch einen anderen Beruf ausüben könnte?
  • Wenn Sie nicht mehr arbeiten können, dann sollen Sie auch nicht mehr arbeiten müssen. Wir verweisen Sie nicht auf einen anderen Beruf, den Sie mit Ihrer Erkrankung/Beeinträchtigung noch ausüben könnten.

Muss ich die Versicherung informieren, wenn sich mein Gesundheitszustand verbessert hat?
  • Sie sind nicht verpflichtet, von sich aus eine gesundheitliche Verbesserung im Leistungsfall zu melden.

Bekomme ich neben der Berufsunfähigkeits-Rente weitere Unterstützung?
  • Wenn Sie berufsunfähig werden, kümmern wir uns weiter um Sie und sind mit Rat und Tat für Sie da: Wir helfen Ihnen zum Beispiel bei der Wahl der richtigen Reha-Maßnahmen. Denn bei uns bekommen Sie weit mehr als nur finanzielle Hilfe.

EinkommensSicherung Invest

Wie nutze ich meine Chance auf eine steuerfreie Kapitalleistung?
  • Mit unserer EinkommensSicherung Invest sind Sie doppelt im Vorteil. Denn die von uns erwirtschafteten Überschüsse werden nicht wie bei der herkömmlichen Berufsunfähigkeitsversicherung mit Ihren Beiträgen verrechnet, sondern fließen bei diesem kapitalmarktorientierten Tarif in Fonds.

    Werden Sie nicht berufsunfähig, wird das Guthaben der Fonds, in die Sie die Überschüsse investiert haben, am Ende der Laufzeit einkommensteuerfrei an Sie ausgezahlt. Werden Sie berufsunfähig, erhalten Sie die garantierte Berufsunfähigkeits-Rente. Und der Vertrag läuft beitragsfrei weiter. Auch das in den Fonds investierte Guthaben wird weiter verzinst und bei Ablauf der Versicherung steuerfrei an Sie ausbezahlt.

Was ist das Besondere an dieser Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Unsere EinkommensSicherung Invest verbindet ausgezeichneten Berufsunfähigkeits-Schutz mit renditeorientiertem Sparen. Dabei fällt für Sie weder in der Ansparphase noch bei der Auszahlung Einkommensteuer an.

Welche steuerlichen Vorteile gibt es?
  • Bei unserer EinkommensSicherung Invest steht der Risikoschutz und nicht der Kapitalaufbau im Vordergrund. Deshalb sind die über die Überschüsse erwirtschafteten Zinsen für Sie einkommensteuerfrei.

    Ganz gleich also, ob Sie während der Laufzeit Kapital entnehmen oder sich das komplette Guthaben zum Ende der Versicherung auszahlen lassen – beides ist stets einkommensteuerfrei.

    Tipp: Sie können Ihre Anlagestrategie (Ihre Fonds) jederzeit wechseln, solange Sie nicht berufsunfähig sind. Dieser Wechsel ist abgeltungssteuerfrei.

Kann ich die Fonds selbst auswählen?
  • Sie können bis zu fünf Fonds aus einer Palette erstklassiger Investmentfonds und/oder aus unserer von den Spezialisten der Versicherungskammer Bayern gemanagten renditeoptimierten Kapitalanlage (ROK) wählen. Ein Wechsel der Anlagestrategie ist bis zum Eintritt der Berufsunfähigkeit möglich.

Kann ich mir auch vor Ablauf der Versicherung Kapital auszahlen lassen?
  • Sie bleiben finanziell flexibel und können sich einmal jährlich das angesparte Guthaben des Fonds auszahlen lassen. Jede dieser Auszahlungen ist einkommensteuerfrei.

Wann wird das Fondsguthaben ausbezahlt?
  • Ihr Guthaben wird zum Ablauf der Versicherung, bei Tod oder Kündigung einkommensteuerfrei ausgezahlt. Wenn Sie berufsunfähig werden, läuft Ihr Vertrag beitragsfrei weiter. Und das bisher in den Fonds investierte Guthaben wird weiter verzinst und am Ende der Laufzeit ausgezahlt (beziehungsweise bei Tod oder Kündigung).

Was bedeutet "Verzicht auf abstrakte Verweisung"?
  • Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, verweisen wir Sie nicht auf eine andere Tätigkeit, die Sie stattdessen ausüben können oder theoretisch ausüben könnten.

EinkommensSicherung Startschutz

Brauche ich als junger Mensch eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Es empfiehlt sich bereits in jungen Jahren an seinen Berufsunfähigkeits-Schutz zu denken und eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Mit den reduzierten Beiträgen in den ersten Jahren nach Beginn des Vertrages können sich Berufsanfänger mit geringem Einstiegsgehalt die Versicherung leisten – und müssen dabei auf nichts verzichten. Unsere EinkommensSicherung StartSchutz bietet Ihnen vollen Schutz von Anfang an.

Für wen eignet sich dieser Tarif?
  • Diese Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Schüler, Studenten, Auszubildende sowie Berufseinsteiger geeignet, die sich mit einem günstigen Startbeitrag absichern und trotzdem vollen Berufsunfähigkeits-Schutz genießen wollen. Unser Angebot gilt für alle jungen Leute von 15 bis 30 Jahren.

Wann zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Ein Arzt muss feststellen, dass Sie Ihren Beruf für mindestens sechs Monate aus gesundheitlichen Gründen nicht ausüben können. Dann tritt eine Berufsunfähigkeit ein und Sie erhalten jeden Monat den vereinbarten Betrag als Ersatz für Ihr Einkommen. Von der monatlichen Rente können Sie laufende Lebenshaltungskosten wie Miete, Strom oder die laufenden Kosten für Ihr Auto bezahlen. Ihre Beitragszahlungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung entfallen dann.

    Gut zu wissen: Ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit erhalten Sie bereits 100 Prozent Ihrer vereinbarten Leistung.

Zahlt der Staat, wenn ich berufsunfähig werde?
  • Als Berufseinsteiger sind Sie gesetzlich nicht gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit geschützt. Nur eine staatliche Erwerbsminderungsrente könnte für Sie infrage kommen. Diese wird jedoch nur in Abhängigkeit davon gezahlt, wie viele Stunden am Tag man noch arbeiten kann: Egal in welchem Beruf, selbst wenn er unter Ihrer Qualifizierung liegt. Neben den medizinischen Voraussetzungen müssen Sie außerdem auch Auflagen erfüllen:

    • Eine Wartezeit von fünf Jahren muss eingehalten werden.
    • Sie müssen bei Eintritt einer Erwerbsunfähigkeit nachweisen, dass Sie in den letzten fünf Jahren drei Jahre Pflichtbeiträge geleistet haben.
Wozu gibt es die Gesundheitsfragen?
  • Ihr Gesundheitszustand ist bares Geld wert. Wenn Sie sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden, fragen wir nach Ihrem Gesundheitszustand, da bestimmte Krankheiten ein höheres Berufsunfähigkeits-Risiko mit sich bringen. Gesunde Menschen erhalten deshalb einen günstigeren Beitrag. Je früher Sie also mit Ihrer Vorsorge beginnen, desto mehr profitieren Sie von Ihrem guten Gesundheitszustand.

    Mehr Schutz ohne neue Gesundheitsprüfung: Sie können Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung über die Jahre ausbauen, zum Beispiel wenn Ihr Einkommen steigt.

Erwerbsunfähigkeit

Wer braucht eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung?
  • Mit der Erwerbsunfähigkeitsversicherung (Tarif EinkommensSicherung Arbeitskraft) bieten wir eine leistungsstarke und günstige Alternative. Sie ist die richtige Lösung, wenn Sie eine Basisabsicherung wünschen, eine Berufsunfähigkeitsversicherung aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen nicht in Frage kommt oder das Berufsrisiko nicht versicherbar ist. Sie eignet sich vor allem für Familien mit engem finanziellen Spielraum oder für Personen mit risikoreicheren Berufen.

Welche Leistung bekomme ich?
  • Stellt ein Arzt fest, dass Sie für mindestens sechs Monate aus gesundheitlichen Gründen keiner Tätigkeit – unabhängig von Ihrem jetzigen Beruf – länger als drei Stunden pro Tag nachgehen können, tritt eine Erwerbsunfähigkeit ein. Und wir zahlen Ihnen jeden Monat die vereinbarte Rente als Ersatz für Ihr Einkommen. Damit Sie laufende Lebenshaltungskosten wie die Miete, den Strom oder die Kosten für Ihr Auto bezahlen können. Außerdem zahlen Sie keine Beiträge mehr, wenn Sie erwerbsunfähig werden und eine Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten.

Bekomme ich Unterstützung vom Staat?
  • Der Staat hilft viel zu wenig. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht in den meisten Fällen nicht einmal für das Nötigste. Besonders dringlich ist der private Schutz (Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung) für junge Leute wie Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger, da es in den ersten fünf Jahren des Berufslebens überhaupt keinen Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente gibt.

Erwerbsunfähigkeits- oder Berufsunfähigkeitsversicherung – was ist der Unterschied?
  • Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung, auch EU-Versicherung, ist die private Basisabsicherung gegen den Verlust der eigenen Arbeitskraft – und günstiger als eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung).

    Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung zahlt die vereinbarte Rente, sobald Sie vollständig erwerbsunfähig sind. Eine Erwerbsunfähigkeit liegt vor, wenn Sie nicht mehr als drei Stunden am Tag irgendeine am Arbeitsmarkt angebotene Tätigkeit verrichten können.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Ihre aktuelle berufliche Tätigkeit. Sobald Ihre Gesundheit Sie mindestens sechs Monate zu mindestens 50 Prozent an dieser Berufsausübung hindert, erhalten Sie eine Rente aus der Berufsunfähigkeitsversicherung. Selbst wenn Sie noch eine andere als Ihre bisherige berufliche Tätigkeit ausüben können, erhalten Sie die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente.

Was kann ich tun, wenn ich einen finanziellen Engpass habe?
  • Sollte es zu einem vorübergehenden finanziellen Engpass kommen, dann ist auch eine Stundung der Beiträge möglich, sofern der Vertrag bereits seit mehr als drei Jahren besteht.

Wie flexibel bleibe ich mit der Erwerbsunfähigkeitsversicherung?
  • Auch wenn sich Ihre Situation – zum Beispiel weil Sie Nachwuchs bekommen, heiraten oder einen Gehaltssprung machen – ändert, können Sie Ihren Versicherungsschutz ohne neue Gesundheitsprüfung an Ihre neuen Bedürfnisse anpassen.

Ändert sich mein Beitrag, wenn ich meinen Job wechsle?
  • Ihr Beitrag bleibt auch bei Berufswechsel gleich.

Berater in Ihrer Nähe finden

Berater in Ihrer Nähe finden

Online-Kundenzentrum