Sponsoring

Feuerwehr in Bayern

Sponsoring

Feuerwehr in Bayern

Schon seit 1993 be­steht das Spon­sor­ing der Feuer­wehr und die Part­ner­schaft zwi­schen dem Landes­feuer­wehr­verband Bayern e.V. und der Ver­sicher­ungs­kammer Bayern. Über die Jahre wurden gemein­same Aktio­nen, För­der­pro­jekte und Lern­mater­ialien ent­wickelt.

Versicherungskammer Bayern Sponsoring Partnersiegel Landesfeuerwehrverband Bayern
Beim Sponsor­ing der Feuer­wehr hat die Ver­sicher­ungs­kammer Bayern große Pro­jekte geför­dert. Ein Bei­spiel ist der Simu­lator für das Train­ing von Signal­fahrten. Auch bei den Kleinen sind wir ganz groß: Mit der Feuer­wehr-Aktion „Richtig Feuer löschen“ unter­stützen wir die Auf­klär­ung über Brand­ver­hüt­ung und Brand­be­kämpf­ung an Schulen und anderen Orten. Denn wenn es brennt, ist es oft zu spät. Weil Rat­schläge allein nicht helfen, muss der Ernst­fall ge­probt werden. Denn wer im ent­schei­den­den Mo­ment rich­tig handelt, kann Leben retten und sein Hab und Gut vor grö­ßeren Schäden be­wahren.
Versicherungskammer Bayern Sponsoring Feuerwehr Infomobil

Kommt, bevor es brennt:
Das Info­mobil „Richtig Feuer löschen“ klärt über Brand­ver­hüt­ung und Brand­be­kämpf­ung auf.

Versicherungskammer Bayern Sponsoring Feuerwehr Infomobil

Kommt, bevor es brennt:
Das Info­mobil „Richtig Feuer löschen“ klärt über Brand­ver­hüt­ung und Brand­be­kämpf­ung auf.

Speziell für diesen Zweck hat die Ver­sicher­ungs­kammer Bayern einen LKW ent­wick­elt, der in Bayern und der Pfalz unter­wegs ist.

Er fährt zu den Bürgern in die Regi­onen und de­mons­triert live, was der Einzel­ne tun kann, um mög­liche Brand­quellen und Gefahr­en zu ver­meiden: Dabei kann jeder selbst den richti­gen Ein­satz von und den Um­gang mit Feuer­löschern üben. Wann das Info­mobil und die Aktion "Richtig Feuer löschen" in Ihrer Nähe ist , finden Sie im Fahrplan.
Kann ich das Infomobil „Richtig Feuer löschen“ auch buchen?
  • Ja, das Aufklär­ungs- und Info­mobil kann für alle Ver­an­stal­tungen ange­fordert werden, die wie wir die Brand­ver­hütung und -be­kämpf­ung zum Ziel haben.

    Zu wei­teren Aus­künf­ten ist Tomas Walther vom Landes­feuer­wehr­verband e.V. gerne bereit:

    Thomas Walther
    Dr.-Bayberger-Straße 28a
    85290 Geisenfeld
    Tel: (0 84 52) 73 08 63
    Fax: (0 84 52) 73 29 994
    Handy: (01 79) 7 85 23 83
    E-Mail: walthertom@t-online.de

    Ja, das Aufklär­ungs- und Info­mobil kann für alle Ver­an­stal­tungen ange­fordert werden, die wie wir die Brand­ver­hütung und -be­kämpf­ung zum Ziel haben.

    Zu wei­teren Aus­künf­ten ist Tomas Walther vom Landes­feuer­wehr­verband e.V. gerne bereit:

    Thomas Walther
    Dr.-Bayberger-Straße 28a
    85290 Geisenfeld
    Tel: (0 84 52) 73 08 63
    Fax: (0 84 52) 73 29 994
    Handy: (01 79) 7 85 23 83
    E-Mail: walthertom@t-online.de

Gibt es Sonder­kondi­tionen für Feuer­wehr­dienst­leistende?
  • Mit Ihrem uner­müd­lichen Einsatz geben Sie viel – und sollten auch dafür etwas zurück bekommen. Als aktives Mit­glied oder Mit­glied der Alters- und Ehren­abteil­ung einer Feuer­wehr er­halten Sie von der Versicher­ungs­kammer Bayern ein besonderes Angebot:

    Die Ver­sicher­ungs­kammer Bayern gibt Ihnen Sonder­nachlass* auf den aktuellen Tarif für den Rundum­schutz für Ihr Gebäude und Ihr Zuhause. Dieser Versicher­ungs­schutz um­fasst für Ihr Haus.

    Wohngebäude-Ver­sicherung Hausrat-Ver­sicherung
    Feuer
    Leitungs­wasser
    Sturm und Hagel
    Elementar (Unwetter­schäden)

    Feuer
    Einbruch/Diebstahl
    Leitungs­wasser
    Sturm und Hagel
    Elementar (Unwetter­schäden)

    Haben Sie Interesse an einer vergünstigten Wohngebäude- und Hausratversicherung mit Schutz vor Unwetterschäden? Dann informieren Sie sich mit der Broschüre "Partner der Feuerwehr" oder lassen Sie sich von einem unserer Vertriebspartner beraten. Hier geht es zur Beratersuche.

    * Bitte beachten Sie: Dieses Angebot gilt nur für private Wohngebäude, nicht für gewerbliche Gebäude­verträge. Diese Sonder­konditionen gelten auch für die landwirtschaftlichen Gebäude­versicherungen, sofern sämt­liche Gebäude gegen Feuer, Sturm/Hagel und Elementar­gefahren versichert sind. Die im Vertrag versicherten Wohn­gebäude müssen zusätzlich noch gegen die Leitungs­wasser­gefahr versichert sein. Der Nach­lass ist nicht zusätz­lich zum Finanz­dienst­leister­tarif möglich. Der Versicher­ungs­nehmer muss auch Gebäude­eigentümer sein. Bei Vorschäden behalten wir uns eine Einzelfall­prüfung vor.

    Mit Ihrem uner­müd­lichen Einsatz geben Sie viel – und sollten auch dafür etwas zurück bekommen. Als aktives Mit­glied oder Mit­glied der Alters- und Ehren­abteil­ung einer Feuer­wehr er­halten Sie von der Versicher­ungs­kammer Bayern ein besonderes Angebot:

    Die Ver­sicher­ungs­kammer Bayern gibt Ihnen Sonder­nachlass* auf den aktuellen Tarif für den Rundum­schutz für Ihr Gebäude und Ihr Zuhause. Dieser Versicher­ungs­schutz um­fasst für Ihr Haus.

    Wohngebäude-Ver­sicherung Hausrat-Ver­sicherung
    Feuer
    Leitungs­wasser
    Sturm und Hagel
    Elementar (Unwetter­schäden)

    Feuer
    Einbruch/Diebstahl
    Leitungs­wasser
    Sturm und Hagel
    Elementar (Unwetter­schäden)

    Haben Sie Interesse an einer vergünstigten Wohngebäude- und Hausratversicherung mit Schutz vor Unwetterschäden? Dann informieren Sie sich mit der Broschüre "Partner der Feuerwehr" oder lassen Sie sich von einem unserer Vertriebspartner beraten. Hier geht es zur Beratersuche.

    * Bitte beachten Sie: Dieses Angebot gilt nur für private Wohngebäude, nicht für gewerbliche Gebäude­verträge. Diese Sonder­konditionen gelten auch für die landwirtschaftlichen Gebäude­versicherungen, sofern sämt­liche Gebäude gegen Feuer, Sturm/Hagel und Elementar­gefahren versichert sind. Die im Vertrag versicherten Wohn­gebäude müssen zusätzlich noch gegen die Leitungs­wasser­gefahr versichert sein. Der Nach­lass ist nicht zusätz­lich zum Finanz­dienst­leister­tarif möglich. Der Versicher­ungs­nehmer muss auch Gebäude­eigentümer sein. Bei Vorschäden behalten wir uns eine Einzelfall­prüfung vor.

Sponsert die Versicher­ungs­kammer Bayern auch Fahr­trainings?
  • Auch wenn kleine Jungs gerne davon träumen – ein Kinderspiel ist eine Einsatzfahrt der Feuerwehren zu keiner Zeit: Mit Blaulicht und dröhnendem Martinshorn über die Straßen zu brausen, das verlangt vom Fahrer höchste Konzentration und blitzschnelle Reaktion.

    Um in brenzligen Verkehrssituationen richtig zu reagieren, trainieren Bayerns Feuerwehrleute nun in einem speziellen Simulator. Der "Sondersignal-Fahrt-Trainer" (SFT) kann verschiedenste Umgebungen simulieren. Und wurde von der Versicherungskammer Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren finanziert. Mit diesem Verhaltenstraining senken wir deutlich das Unfall- und Schadensrisiko bei Einsatzfahrten – zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

    Mehr als 2.000 Fahrer profitieren vom virtuellen Training:
    Die freiwilligen Feuerwehren in Bayern trainieren mit dem simulationsgestützten System mehrere Wochen im Jahr:

    • Situationen im Stadtverkehr, auf der Landstraße, Bundesstraße und Autobahn
    • Plötzliche Reaktionen von Verkehrsteilnehmern
    • Überholmanöver und Vorbeifahren unter verschiedenen Sichtbedingungen
    • Gassenbildung
    • Überqueren von Kreuzungen mit unterschiedlichen Vorfahrtregelungen
    • Weitere unvorhersehbare Ereignisse im Straßenverkehr

     

    Mehr Informationen und aktuelle Nachrichten zum Sondersignal-Fahrt-Trainer der bayerischen Feuerwehren finden Sie auch auf der Internetseite des Landesfeuerwehrverbands Bayern e.V. oder in unserer Broschüre.

    Auch wenn kleine Jungs gerne davon träumen – ein Kinderspiel ist eine Einsatzfahrt der Feuerwehren zu keiner Zeit: Mit Blaulicht und dröhnendem Martinshorn über die Straßen zu brausen, das verlangt vom Fahrer höchste Konzentration und blitzschnelle Reaktion.

    Um in brenzligen Verkehrssituationen richtig zu reagieren, trainieren Bayerns Feuerwehrleute nun in einem speziellen Simulator. Der "Sondersignal-Fahrt-Trainer" (SFT) kann verschiedenste Umgebungen simulieren. Und wurde von der Versicherungskammer Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren finanziert. Mit diesem Verhaltenstraining senken wir deutlich das Unfall- und Schadensrisiko bei Einsatzfahrten – zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

    Mehr als 2.000 Fahrer profitieren vom virtuellen Training:
    Die freiwilligen Feuerwehren in Bayern trainieren mit dem simulationsgestützten System mehrere Wochen im Jahr:

    • Situationen im Stadtverkehr, auf der Landstraße, Bundesstraße und Autobahn
    • Plötzliche Reaktionen von Verkehrsteilnehmern
    • Überholmanöver und Vorbeifahren unter verschiedenen Sichtbedingungen
    • Gassenbildung
    • Überqueren von Kreuzungen mit unterschiedlichen Vorfahrtregelungen
    • Weitere unvorhersehbare Ereignisse im Straßenverkehr

     

    Mehr Informationen und aktuelle Nachrichten zum Sondersignal-Fahrt-Trainer der bayerischen Feuerwehren finden Sie auch auf der Internetseite des Landesfeuerwehrverbands Bayern e.V. oder in unserer Broschüre.

Sponsoring Claudia Scheerer

Ansprech­partnerin Sponsoring

Leitung Unternehmens­­kommunikation

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Sponsoring Claudia Scheerer

Ansprech­partnerin Sponsoring

Leitung Unternehmens­­kommunikation

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de