Mopedversicherung, Mofaversicherung online abschließen
Mopedversicherung, Mofaversicherung online abschließen
Mopedversicherung, Mofaversicherung online abschließen
Sie sind hier: Startseite > Versicherungen > Für Privatkunden > Kfz-Versicherung > Mopedversicherung

Mopedversicherung

Stark und günstig: Unser Schutz für Ihr Moped

Ab 1. März brauchen Sie als Moped-, Mofa- oder Rollerfahrer das neue Versicherungskennzeichen. Grün ist es dieses Verkehrsjahr – und bis einschließlich 28. Februar 2017 gültig.

Mit Onlineabschluss unserer Mopedversicherung erhalten Sie das Versicherungskennzeichen für Ihr Moped, Mofa oder Ihren Motorroller bequem per Post. Ergänzen Sie die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung einfach mit der Teilkaskoversicherung. So sind Sie als Mopedfahrer bestens abgesichert.

Die Vorteile unserer Mopedversicherung im Überblick

  • Zuverlässiger Schutz schon ab 49,80 Euro* einmalig: für Roller, Moped und Mofa bis 50ccm Hubraum.
  • Versicherungssumme bis 100 Millionen Euro: pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden – mit max. 15 Millionen Euro pro geschädigte Person.
  • Noch günstiger fahren: Das Versicherungsjahr für Roller beginnt stets am 1. März. Benötigen Sie Ihre Mopedversicherung erst später, verringert sich Ihr Beitrag.
  • Optionale Teilkasko mit oder ohne Selbstbeteiligung: So sichern Sie Ihren Roller gegen Diebstahl oder zum Beispiel Sturm und Hagel ab.
  • Schutz für alle Fahrer: Versicherungsschutz genießen der Versicherungsnehmer und Eigentümer des Fahrzeugs sowie alle berechtigten Fahrer.

Leistungen im Überblick

Die Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und bezahlt Schäden, die Sie als Versicherungsnehmer oder andere berechtigte Fahrer mit Ihrem Roller einem anderen zufügen. Die optionale Teilkasko springt bei Verlust Ihres Rollers durch Diebstahl ein und ersetzt Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug, die zum Beispiel durch Brand, Sturm, Hagel oder Zusammenstoß mit Tieren entstehen.
Kernleistungen unserer Mopedversicherung
  •   HaftpflichtHaftpflicht und Teilkasko

    Versicherungssumme

    ? 100 Mio Euro 100 Mio. Euro

    Abwehr unberechtigter Schadenersatzforderungen

    ?

    Brand oder Explosion

    ?

    Diebstahl

    ?

    Naturgewalten

    ?

    Zusammenstoß mit Tieren aller Art

    ?

    Kurzschluss an der Verkabelung

    ?

    Glasbruch

    ?

     

      HaftpflichtHaftpflicht und Teilkasko

    Versicherungssumme

    ? 100 Mio Euro 100 Mio. Euro

    Abwehr unberechtigter Schadenersatzforderungen

    ?

    Brand oder Explosion

    ?

    Diebstahl

    ?

    Naturgewalten

    ?

    Zusammenstoß mit Tieren aller Art

    ?

    Kurzschluss an der Verkabelung

    ?

    Glasbruch

    ?

     

Optionale Leistungen
  •   HaftpflichtHaftpflicht und Teilkasko

    Selbstbeteiligung

    ? 100 Euro oder 50 Euro
      HaftpflichtHaftpflicht und Teilkasko

    Selbstbeteiligung

    ? 100 Euro oder 50 Euro

Häufige Fragen zur Mopedversicherung

Was bedeutet in der Mopedversicherung Haftpflicht und Teilkasko?
  • Die Haftpflicht fürs Moped ist gesetzlich vorgeschrieben und bezahlt Schäden, die Sie mit dem Moped einem anderen zufügen bis 100 Millionen Euro pauschal – mit max. 15 Millionen Euro je geschädigte Person.

    Die Teilkasko ist freiwillig, aber ebenso wichtig: Sie sichert das Fahrzeug ab und ersetzt zum Beispiel Schäden am Moped durch Brand oder Explosion, Sturm, Hagel oder Blitzschlag, Zusammenstoß mit Tieren, Kurzschluss in der Verkabelung, Glasbruch.

    Und wenn mein Moped gestohlen wird? Auch das übernimmt dann die Teilkaskoversicherung.

    Die Haftpflicht fürs Moped ist gesetzlich vorgeschrieben und bezahlt Schäden, die Sie mit dem Moped einem anderen zufügen bis 100 Millionen Euro pauschal – mit max. 15 Millionen Euro je geschädigte Person.

    Die Teilkasko ist freiwillig, aber ebenso wichtig: Sie sichert das Fahrzeug ab und ersetzt zum Beispiel Schäden am Moped durch Brand oder Explosion, Sturm, Hagel oder Blitzschlag, Zusammenstoß mit Tieren, Kurzschluss in der Verkabelung, Glasbruch.

    Und wenn mein Moped gestohlen wird? Auch das übernimmt dann die Teilkaskoversicherung.

Warum wechselt das Moped-Kennzeichen jedes Jahr die Farbe?
  • Bei Rollern, Mofas und Mopeds gilt das farbige Kennzeichen als sichtbarer Nachweis, dass man versichert ist. Jedes Jahr gibt es eine neue Farbe, damit die Polizei gleich sieht, ob vor ihr ein Moped mit einem aktuellen Versicherungsschutz fährt. Das Verkehrsjahr beginnt jeweils am 1. März und endet am 28./29. Februar des nächsten Jahres. Im Verkehrsjahr 2016/17 ist das Versicherungskennzeichen grün und ist bis einschließlich 28. Februar 2017 gültig.

    Bei Rollern, Mofas und Mopeds gilt das farbige Kennzeichen als sichtbarer Nachweis, dass man versichert ist. Jedes Jahr gibt es eine neue Farbe, damit die Polizei gleich sieht, ob vor ihr ein Moped mit einem aktuellen Versicherungsschutz fährt. Das Verkehrsjahr beginnt jeweils am 1. März und endet am 28./29. Februar des nächsten Jahres. Im Verkehrsjahr 2016/17 ist das Versicherungskennzeichen grün und ist bis einschließlich 28. Februar 2017 gültig.

Wo bekomme ich mein neues Moped-Kennzeichen?
  • Sie bekommen das neue Versicherungskennzeichen bequem per Post zugeschickt, wenn Sie die Mopedversicherung bei der Versicherungskammer Bayern online abschließen. Natürlich können Sie es auch direkt bei Ihrem Versicherungsberater vor Ort bestellen.

    Sie bekommen das neue Versicherungskennzeichen bequem per Post zugeschickt, wenn Sie die Mopedversicherung bei der Versicherungskammer Bayern online abschließen. Natürlich können Sie es auch direkt bei Ihrem Versicherungsberater vor Ort bestellen.

Zahle ich die volle Summe, wenn ich das Moped-Kennzeichen erst später hole?
  • Nein, nicht bei der Versicherungskammer Bayern. Das Verkehrsjahr beginnt immer am 1. März und endet am 28./29. Februar des nächsten Jahres. Wer später sein Nummernschild holt, zahlt nicht drauf: Wenn Sie Ihr Versicherungskennzeichen beispielsweise erst ab Mai benötigen, zahlen Sie nur einen anteiligen Beitrag.

    Nein, nicht bei der Versicherungskammer Bayern. Das Verkehrsjahr beginnt immer am 1. März und endet am 28./29. Februar des nächsten Jahres. Wer später sein Nummernschild holt, zahlt nicht drauf: Wenn Sie Ihr Versicherungskennzeichen beispielsweise erst ab Mai benötigen, zahlen Sie nur einen anteiligen Beitrag.

Was kostet eine Mopedversicherung für 2016/17?
  • Berechnen Sie ganz einfach online Ihren individuellen Beitrag: Sie wählen aus, ob Sie Ihre Mopedversicherung mit der Teilkaskoversicherung ergänzen und dabei mit einer Selbstbeteiligung zusätzlich Geld sparen wollen.

    Berechnen Sie ganz einfach online Ihren individuellen Beitrag: Sie wählen aus, ob Sie Ihre Mopedversicherung mit der Teilkaskoversicherung ergänzen und dabei mit einer Selbstbeteiligung zusätzlich Geld sparen wollen.

Wie lange ist das Versicherungskennzeichen gültig?
  • Jeweils am 1. März ist es Zeit für einen Kennzeichenwechsel. Sie benötigen dann das neue Kennzeichen des jeweiligen Verkehrsjahres, damit Sie mit Ihrem Moped, Mofa oder Roller legal auf der Straße fahren dürfen. Das neue Versicherungskennzeichen haben Sie in Kürze in Ihrem Briefkasten, wenn Sie die Mopedversicherung bei der Versicherungskammer Bayern online abschließen.

    Jeweils am 1. März ist es Zeit für einen Kennzeichenwechsel. Sie benötigen dann das neue Kennzeichen des jeweiligen Verkehrsjahres, damit Sie mit Ihrem Moped, Mofa oder Roller legal auf der Straße fahren dürfen. Das neue Versicherungskennzeichen haben Sie in Kürze in Ihrem Briefkasten, wenn Sie die Mopedversicherung bei der Versicherungskammer Bayern online abschließen.

Verlängert sich meine Mopedversicherung automatisch?
  • Nein, eine Mopedversicherung verlängert sich nicht automatisch. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Verfallspolice. Und das liegt vor allem daran, dass die Mopedversicherung an dem Versicherungskennzeichen geknüpft ist. So müssen Sie jedes Verkehrsjahr aufs Neue eine Mopedversicherung abschließen und Ihr neues Versicherungskennzeichen am Moped anbringen. Im Verkehrsjahr 2016/17 ist das Kennzeichen grün. Damit zeigen Sie dann, dass Ihr Moped, Mofa oder Roller für die Teilnahme am Straßenverkehr richtig versichert ist.

    Nein, eine Mopedversicherung verlängert sich nicht automatisch. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Verfallspolice. Und das liegt vor allem daran, dass die Mopedversicherung an dem Versicherungskennzeichen geknüpft ist. So müssen Sie jedes Verkehrsjahr aufs Neue eine Mopedversicherung abschließen und Ihr neues Versicherungskennzeichen am Moped anbringen. Im Verkehrsjahr 2016/17 ist das Kennzeichen grün. Damit zeigen Sie dann, dass Ihr Moped, Mofa oder Roller für die Teilnahme am Straßenverkehr richtig versichert ist.

Sie haben noch Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen gerne persönlich. Berater in der Nähe.

Empfehlenswert für das nötige Stück Sicherheit im Abenteuer Leben

Private Unfallversicherung

Wichtiger Schutz – auch für Mopedfahrer

Zum Glück gehen viele Unfälle glimpflich aus. Sind die Folgen jedoch schwer, sind Geldreserven schnell aufgebraucht. Die Unfallversicherung schützt Sie finanziell.

Private Unfallversicherung

Wichtiger Schutz – auch für Mopedfahrer

Zum Glück gehen viele Unfälle glimpflich aus. Sind die Folgen jedoch schwer, sind Geldreserven schnell aufgebraucht. Die Unfallversicherung schützt Sie finanziell.

Berater in Ihrer Nähe finden

Berater in Ihrer Nähe finden

Online-Kundenzentrum

Download: Mehr Infos zur Mopedversicherung

Podcast Unfallrisiko Moped
   (MP3, ca. 12,2 MB)

Versicherungskammer Bayern

Versicherungskammer Bayern:

Sie haben gute Gründe, uns zu vertrauen.

Wir wurden bereits 1811 durch König Max I. gegründet, weil ihm der Schutz der Menschen am Herzen lag. Das ist auch weiterhin unsere Mission: Die Menschen umfassend zu schützen und ihnen kurze Wege zu sichern mit über 4.000 Beratungsstellen in Bayern und der Pfalz. Als größter deutscher öffentlich-rechtlicher Versicherer halten wir unser Versprechen und sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen!
Zahlen zur VKB
* Beitrag für Moped (außer 4-rädrige Fahrzeuge, Krankenfahrstühle und elektronische Mobilitätshilfen z.B. Segways) bei Haftpflicht mit Fahrerkreis ab 23 Jahre.