Versicherungskammer Bayern

Schützen Sie Ihr Zuhause

Feuer, Sturm und Hagel können Ihr Eigenheim stark beschädigen. Eine Wohngebäudeversicherung übernimmt dann die finanziellen Folgen. Auch wenn Sie bereits eine Versicherung haben, lohnt es sich, den bestehenden Schutz zu überprüfen: Oftmals sind nicht alle relevanten Gefahren abgedeckt. Fordern Sie noch heute ein unverbindliches Beratungsgespräch an.

 

Sollten Sie Ihr Traumhaus noch gar nicht gefunden haben, dann laden Sie sich die Checkliste zum Hauskauf herunter: Vom ersten Besichtigungstermin bis zur Finanzierung bei der Bank haben Sie alles Wichtige auf einen Blick.

 

Finden Sie den Berater in Ihrer Nähe

Wählen Sie aus einer Liste unserer Berater im Bereich Ihrer PLZ.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Optimale Beratung ganz nah:

Ihr Berater meldet sich zur Terminvereinbarung bei Ihnen.

 

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein

*Pflichtfeld

Beim Versenden ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Die Checkliste zum Hauskauf ist bereits unterwegs zu Ihnen.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse. Ihr Berater wird sich zeitnah bei Ihnen melden.
Die Checkliste zum Hauskauf ist außerdem bereits unterwegs zu Ihnen.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse. Ihr Berater wird sich zum gewünschten Zeitpunkt bei Ihnen melden.
Die Checkliste zum Hauskauf ist bereits unterwegs zu Ihnen.

 

 

Testen Sie Ihr Wissen rund ums Eigenheim

Wenn Sie eine Immobilie kaufen, ist die Wohngebäudeversicherung normalerweise mit dabei. Hätten Sie‘s gewusst? Machen Sie unser Quiz und finden Sie heraus, wie Sie Ihr Eigenheim am besten schützen.

 

Frage 1 von 8

Starkregen, Hochwasser, Schneedruck – extreme Unwetter häufen sich. Was schätzen Sie: Wie viel Prozent der Gebäude können im Vertriebsgebiet der Versicherungskammer Bayern gegen solche Ereignisse (Elementargefahren) versichert werden?

 

Falsch. Die richtige Zahl lautet 99%. Nur wenige Gebäude in Bayern und der Pfalz sind nicht versicherbar, weil diese zum Beispiel in unmittelbarer Flussnähe liegen.

Falsch. Die richtige Zahl lautet 99%. Nur wenige Gebäude in Bayern und der Pfalz sind nicht versicherbar, weil diese zum Beispiel in unmittelbarer Flussnähe liegen.

Richtig. Nur wenige Gebäude in Bayern und der Pfalz sind nicht versicherbar, weil diese zum Beispiel in unmittelbarer Flussnähe liegen.

Frage 2 von 8

Hand aufs Herz – wissen Sie eigentlich, wie teuer eine Wohngebäudeversicherung ist? Wenn Sie den Preis mit dem Vollkaskoschutz eines Neuwagens vergleichen, dann…

 

Falsch. Eine Wohngebäudeversicherung ist günstiger als Sie denken: Für ein Einfamilienhaus im Wert von rund 300.000 Euro zahlen Sie in etwa so viel wie für die Vollkaskoversicherung eines Autos mit einem Neuwert von rund 30.000 Euro.

Falsch. Günstiger als die Vollkasko wird es nicht. Die Beiträge für die Wohngebäudeversicherung eines Einfamilienhauses im Wert von rund 300.000 Euro kosten in etwa so viel wie eine Vollkaskoversicherung für ein Auto mit einem Neuwert von rund 30.000 Euro.

Richtig. Die Beiträge für die Wohngebäudeversicherung eines Einfamilienhauses im Wert von rund 300.000 Euro kosten in etwa so viel wie eine Vollkaskoversicherung für ein Auto mit einem Neuwert von rund 30.000 Euro.

Frage 3 von 8

Feuer, Sturm und Leitungswasserschaden – wissen Sie eigentlich, welche Gefahren Sie mit einer Wohngebäudeversicherung abdecken können?

 

Falsch. Eine Wohngebäudeversicherung kann Sie bei Feuer, Leitungswasserschaden, Sturm, Hagel und Elementargefahren schützen. Aber nicht jede Wohngebäudeversicherung deckt automatisch alle Risiken ab. Tipp: Prüfen Sie unbedingt, ob Sie ausreichend abgesichert sind. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne weiter.

Falsch. Eine Wohngebäudeversicherung kann Sie bei Feuer, Leitungswasserschaden, Sturm, Hagel und Elementargefahren schützen. Aber nicht jede Wohngebäudeversicherung deckt automatisch alle Risiken ab. Tipp: Prüfen Sie unbedingt, ob Sie ausreichend abgesichert sind. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne weiter.

Richtig. Eine Wohngebäudeversicherung kann Sie bei Feuer, Leitungswasserschaden, Sturm, Hagel und Elementargefahren schützen. Aber nicht jede Wohngebäudeversicherung deckt automatisch alle Risiken ab. Tipp: Prüfen Sie unbedingt, ob Sie ausreichend abgesichert sind. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne weiter.

Frage 4 von 8

Sie sind schon seit einiger Zeit stolzer Hausbesitzer. Eine Wohngebäudeversicherung haben Sie natürlich auch abgeschlossen. Was meinen Sie, wann sollten Sie Ihren Versicherungsschutz überprüfen?

 

Falsch. Überprüfen Sie Ihren Versicherungsschutz, sobald Sie Ihr Haus an-, um- oder ausbauen. In diesem Fall ist es notwendig, die Versicherungssumme an den neuen Wert des Eigenheims anzupassen.

Richtig. Überprüfen Sie Ihren Versicherungsschutz, sobald Sie Ihr Haus an-, um- oder ausbauen. In diesem Fall ist es notwendig, die Versicherungssumme an den neuen Wert des Eigenheims anzupassen.

Falsch. Überprüfen Sie Ihren Versicherungsschutz, sobald Sie Ihr Haus an-, um- oder ausbauen. In diesem Fall ist es notwendig, die Versicherungssumme an den neuen Wert des Eigenheims anzupassen.

Frage 5 von 8

Sie wollen in Ihre Zukunft investieren und ein Haus kaufen. Welche Versicherung übernehmen Sie vom Vorbesitzer automatisch?

 

Falsch. Sie übernehmen die Wohngebäudeversicherung. Tipp: Prüfen Sie die Unterlagen genau und lassen Sie sich im Zweifel beraten.

Richtig. Sie übernehmen die Wohngebäudeversicherung. Tipp: Prüfen Sie die Unterlagen genau und lassen Sie sich im Zweifel beraten.

Falsch. Sie übernehmen die Wohngebäudeversicherung. Tipp: Prüfen Sie die Unterlagen genau und lassen Sie sich im Zweifel beraten.

Frage 6 von 8

Hurrikans, starke Niederschläge, Rekordhitze – die Nachrichten melden regelmäßig extreme Wetterlagen weltweit. Auch in Deutschland kommt es immer öfter zu Überschwemmungen. Dadurch hat sich das Risiko eines Elementarschadens vergrößert. Im Zeitraum von 2009 bis 2011 hat es sich…

 

Falsch. Von 2009 bis 2011 hat sich das Risiko eines Elementarschadens verdreifacht. Klimaforscher gehen davon aus, dass Unwetter in Zukunft sogar noch häufiger in Deutschland auftreten werden.

Richtig. Von 2009 bis 2011 hat sich das Risiko eines Elementarschadens verdreifacht. Klimaforscher gehen davon aus, dass Unwetter in Zukunft noch häufiger in Deutschland auftreten werden.

Falsch. Ganz so schlimm ist es zum Glück noch nicht. Von 2009 bis 2011 hat sich das Risiko eines Elementarschadens verdreifacht. Aber Klimaforscher gehen davon aus, dass Unwetter in Zukunft noch häufiger in Deutschland auftreten werden.

Frage 7 von 8

Sie haben eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Ist damit auch Ihr Hausrat geschützt – also Möbel, Geschirr, Laptop und Kleidung?

 

Falsch. Eine Wohngebäudeversicherung deckt nur Schäden am Gebäude selbst ab. Ihre Wertgegenstände sind nicht mitversichert. Tipp: Schließen Sie zusätzlich eine Hausratversicherung ab.

Richtig. Eine Wohngebäudeversicherung deckt nur Schäden am Gebäude selbst ab. Tipp: Schließen Sie zusätzlich eine Hausratversicherung ab.

Falsch. Eine Wohngebäudeversicherung deckt nur Schäden am Gebäude selbst ab. Ihre Wertgegenstände sind nicht mitversichert. Tipp: Schließen Sie zusätzlich eine Hausratversicherung ab.

Frage 8 von 8

Rauchmelder sind nützlich und retten Leben. In der Pfalz sind sie beispielsweise bereits Pflicht. Wie ist die Regelung in Bayern?

 

Falsch. Für Neubauten gilt seit dem 1. Januar 2013 eine Rauchmelderpflicht. Gebäude, die vor diesem Datum gebaut wurden, müssen bis zum 31. Dezember 2017 mit Rauchmeldern ausgestattet werden.

Falsch. Für Neubauten gilt seit dem 1. Januar 2013 eine Rauchmelderpflicht. Gebäude, die vor diesem Datum gebaut wurden, müssen bis zum 31. Dezember 2017 mit Rauchmeldern ausgestattet werden.

Richtig. Für Neubauten gilt seit dem 1. Januar 2013 eine Rauchmelderpflicht. Gebäude, die vor diesem Datum gebaut wurden, müssen bis zum 31. Dezember 2017 mit Rauchmeldern ausgestattet werden.

Auswertung Quiz

Sie haben 1 von 8 Fragen richtig beantwortet. Ein paar Aspekte rund um die Absicherung Ihres Eigenheims scheinen noch nicht geklärt zu sein. Unser Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem persönlichen Berater über den richtigen Schutz Ihrer Immobilie.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben 1 von 8 Fragen richtig beantwortet. Sie wissen, wie Sie Ihre eigenen vier Wände schützen können. Aber gehen Sie lieber auf Nummer sicher und überprüfen Sie die Absicherung Ihres Eigenheims. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne dabei. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin.

Wir ziehen den Hut, Sie haben 1 von 8 Fragen richtig beantwortet. Ihnen macht so leicht keiner was vor, wenn es um Haus und Hof geht. Aber haben Sie Ihr Eigentum auch angemessen versichert? Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne weiter. Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Neu: Online-Beratung

  • Bequem von zuhause aus
  • Text- oder Video-Chat
  • persönlich und flexibel

Berater verfügbar Status:
Unsere Berater sind jetzt für Sie verfügbar.

 

Textchat

 

Videoberatung