Sie sind hier: Startseite

Social Day als Miteinander der Generationen

Senioren einen schönen Tag bereiten und Perspektiven wechseln - ehrenamtliches Engagement der Versicherungskammer-Mitarbeitenden

München. Der Malteser Social Day in der Versicherungskammer fördert das Miteinander der Generationen und zeigt, dass Tandem-Modelle ein bereicherndes Zusammentreffen zwischen jungen und alten Menschen ermöglichen. Während eines gemeinsamen Ausflugs werden Senior*innen und Mitarbeitende Teil eines Tandems und haben für einen Tag lang einen Begleiter ganz für sich.
Perspektivenwechsel fördert Wertschätzung
Durch den Kontakt mit den Senioren erleben die Beschäftigten der Versicherungskammer einen Einblick in die Lebenswelt und Bedürfnisse einer älteren Generation und können so beispielsweise die Perspektive von Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen nachvollziehen. Auch entwickeln sie ein Verständnis für das Modell der Generationen-Tandems, die bereits ein bewährtes Modell der Zusammenarbeit verschiedener Generationen im Unternehmen darstellen. Dr. Katja Gerke, Leiterin der Personalentwicklung und Initiatorin des Social Day: „Mit dem Tag fördern wir die gegenseitige Wertschätzung von Menschen unterschiedlicher Generationen oder mit unterschiedlichen Lebensmodellen und motivieren unsere Angestellten zugleich, sich ehrenamtlich zu engagieren.“
Tagesausflug beim Malteser Social Day
Nach der positiven Resonanz der vorigen Jahre wiederholt die Versicherungskammer den Social Day am 20. September 2019, erneut in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V., München. In diesem Jahr geht es mit Bewohner*innen der Seniorenresidenz Deisenhofen ins Markus Wasmeier Freilichtmuseum am Schliersee. Gerke: „Einige sind zum wiederholten Male dabei und wir freuen uns auf einen fröhlichen Tag gemeinsam mit den Senioren.“
 
Ansprechpartnerin zu diesem Thema:
Edith Strauß
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Telefon +49 89 21 60-26 64
 
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,31 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.600 Beschäftigte, davon 289 Auszubildende.