Sie sind hier: Startseite

Elektronische Gesundheitsakte gestartet

München. Krankenversicherer der Sparkassen-Finanzgruppe starten neues ePortal MEINE GESUNDHEIT // PKV-Vollversicherte können sich ab sofort mit Ärzten und ihrer Krankenversicherung vernetzen // Plattform bietet elektronisches Rechnungsmanagement und Patientenakte, Medikationsplan und Suche nach Leistungserbringern // individuelle digitale Gesundheitsservices werden künftig sukzessive ausgebaut
Gesundheit digital managen
Die privat krankenversicherten Kunden der Bayerischen Beamtenkrankenkasse und der Union Krankenversicherung können sich mit MEINE GESUNDHEIT ab sofort mit Ärzten und ihrer Versicherung digital vernetzen: Damit können sie künftig auf Bildschirm, Tablet oder Smartphone wo und wann sie wollen zahlreiche Belange ihrer Gesundheit digital managen. In die elektronische Gesundheitsakte können wichtige Infos und Dokumente wie etwa Impfpass, Blutgruppe oder auch Röntgenbilder eingestellt und dem Arzt so digital bereitgestellt werden. Gleiches gilt für den Medikationsplan, sodass bei einer ärztlichen Behandlung mögliche Unverträglichkeiten von Medikamenten von vorneherein ausgeschlossen werden. Praktisch ist auch die Suche nach Leistungserbringern, zum Beispiel dem nächsten Haus- oder Facharzt. Und natürlich gibt es auch ein digitales Rechnungsmanagement, in dem Rechnungen ganz einfach digital eingereicht und die Bearbeitung mitverfolgt werden kann.
Erfolgreicher Gesundheitspartner und Lotse
Mit dem ePortal MEINE GESUNDHEIT gestalten die Krankenversicherer des Konzerns Versicherungskammer die digitale Zukunft aktiv: Individuelle und oft digitale Services wie Diabetes- oder Tinnitus-App, laufende Tipps zu Gesundheit und Prävention oder Suchfunktionen nach Ärzten und Kliniken schaffen zusätzlichen Nutzen und sollen künftig sukzessive erweitert werden. „Solche Services und die vollständige digitale Vernetzung der Gesundheit schaffen Mehrwert und machen die Kunden zufriedener“, so Kranken-Vorstand Dr. Harald Benzing: „Mit den aktuellen und künftigen Angeboten von ‚Meine Gesundheit‘ werden wir zum Gesundheitspartner unserer Kunden und bieten uns als Lotsen an.“
Die Krankenversicherer des Konzerns Versicherungskammer schließen sich damit einem führenden Gesundheitsportal in Deutschland an. Betrieben wird das ePortal von der MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH. Durch die Anbindung an die CompuGroup Medical (CGM), dem größten Softwarehaus für Ärzte in Deutschland, werden höchste Datensicherheit und eine hervorragende Anbindung von Arztpraxen und anderen Gesundheitsdienstleistern sichergestellt. Der Kunde entscheidet dabei selbst, welche Daten er mit wem teilen möchte.
 
Ansprechpartner zu diesem Thema:
Dr. Michael Lehner
Unternehmenskommunikation
Telefon +49 89 21 60-26 73
michael.f.lehner@vkb.de
 
Konzern Versicherungskammer und seine Krankenversicherer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,10 Mrd. Euro. Die Bayerische Beamtenkrankenkasse (BK) gehört zum Konzern Versicherungskammer und wurde 1926 gegründet. Die BK ist Marktführerin in Bayern und in der Pfalz und ist darüber hinaus auch in den neuen Bundesländern vertreten. Zusammen mit der UKV – Union Krankenversicherung ist sie der Kranken- und Pflegeversicherer der Sparkassen-Finanzgruppe. Mit mehr als drei Millionen versicherten Personen bilden beide zusammen die drittgrößte private Krankenversicherungsgruppe in Deutschland.