Andreas Kolb wird neues Vorstandsmitglied der Consal, dem Kranken- und Reiseversicherer der S-Finanzgruppe

19. November 2015

München/Saarbrücken. Andreas Kolb (48) ist ab dem 1. Januar 2016 neues Vorstandsmitglied der Consal Beteiligungsgesellschaft, den Krankenversicherern Bayerische Beamtenkrankenkasse und UKV – Union Krankenversicherung sowie der URV – Union Reiseversicherung. Die Unternehmen gehören als bundesweit tätige Kranken- und Reiseversicherer zur S-Finanzgruppe und mehrheitlich zum Konzern VKB.
Kolb verantwortet die Bereiche Kundenservice, Leistungsbearbeitung, Gesundheitsmanagement, Beihilfe- und Firmenversicherung, Recht, Steuern und Vermögensanlage. Die Aufsichtsräte der Unternehmen haben Andreas Kolb in der heutigen Sitzung offiziell berufen.
Andreas Kolb tritt die Nachfolge von Wolfgang Reif an, der nach gut 14 Jahren als Vorstandsmitglied für die genannten Bereiche in den Ruhestand geht. Wolfgang Reif hat maßgeblich zum Zusammenschluss der beiden öffentlichen Krankenversicherer, zum Aufbau eines umfassenden Gesundheitsmanagements und der Entwicklung eines modernen Kunden- und Leistungsmanagements beigetragen. Darüber hinaus ist sein Engagement in den Gremien des PKV-Verbands, u.a. als Leiter des Rechtsausschusses, besonders hervorzuheben. Die Gremien der Gesellschaften bedanken sich bei Wolfgang Reif für die sehr erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Andreas Kolb ist seit Anfang der 1990er Jahre im Konzern VKB tätig, seit über zehn Jahren in leitenden Positionen. Hier verantwortete der diplomierte Verwaltungswirt zunächst die Hauptabteilung Zentrale Aufgaben der Sparte Komposit, bevor er die Leitung des zentralen Controllings für den Konzern VKB übernahm. 2011 wurde Andreas Kolb Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaften der Consal. 2014 wurde er zusätzlich zum Generalbevollmächtigten aller Consal-Gesellschaften berufen.