Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Ein Höchstmaß an Individualität und Flexibilität

29. September 2014: Neue modulare Autoversicherung Kfz-Vario / Umfassender Schutz auch für Elektro- und Hybridfahrzeuge

In Deutschland sind rund 44 Millionen Autos zugelassen. Abhängig vom Wert, des Alters und der Verwendung der Pkws verlangen Kunden einen individuellen Versicherungsschutz zu einem fairen Preis. „Mit Kfz-Vario hat die Versicherungskammer Bayern ab sofort ein neues Produkt im Angebot, mit dem wir individuelle Kundenanforderungen erfüllen. Von der Haftpflicht- über die Voll- und Teilkaskoversicherung mit hinzuwählbaren ‚PLUS-Bausteinen’ bis hin zu sinnvollen Zusatzleistungen wie dem Partnerwerkstattservice oder einem Verkehrsrechtsschutz können unsere Kunden frei wählen, wie sie ihren Versicherungsschutz kombinieren wollen“, so Christian Kaffenberger, Leiter der Kraftfahrt- und Unfallsparte bei Deutschlands größtem öffentlichen Versicherer.

München. Die Haftpflichtversicherung des Kfz-Vario umfasst eine Deckungssumme von € 100 Millionen und bei Personenschäden € 15 Millionen je geschädigter Person und geht somit weit über die gesetzlichen Regelungen hinaus. Zudem sind die so genannte Mallorca-Police, also das Führen fremder gemieteter Fahrzeuge, sowie eine Kfz-Umweltschadenversicherung fester Bestandteil des Tarifs. Ergänzt werden kann diese Absicherung durch einen Schutzbrief, der vielfältige Serviceleistungen rund um die Unfall- und Pannenhilfe absichert: u.a. Falschbetankung, Versand von Arzneimitteln ins Ausland, Ersatz von Reisedokumenten, Übernahme von Übernachtungskosten bis zu € 75,- etc.
Im Bereich der Teilkasko- bzw. der Vollkaskoversicherung können PKW-Besitzer jeweils zwischen einem Kernschutz und einem Ergänzungsschutz (VollkaskoPLUS bzw. TeilkaskoPLUS) wählen. „Besonders hervorzuheben ist bei VollkaskoPLUS die Allgefahren Deckung: Transportiert ein Kunde zum Beispiel einen Fernseher und beschädigt dieser bei einem Auffahrunfall das Interieur des Fahrzeuges, so wird auch der Schaden im Innenraum von uns bezahlt“, so Kaffenberger weiter. Neben einem Ausland-Schadenschutz ist zudem eine Neupreisentschädigung bei Diebstahl oder Totalschaden innerhalb von 24 Monaten nach Erstzulassung genauso im Paket enthalten (bei Teilkasko standardmäßig sechs Monate) wie eine Kaufpreisentschädigung bei Gebrauchtwagen.
TeilkaskoPLUS beinhaltet u.a. die Absicherung von so genannten Folgeschäden: „Damit ist nicht nur der durch einen Marder beschädigte Schlauch versichert, sondern auch die Wasserpumpe, welche aufgrund des Marderbisses in der Folge kaputt geht“, erklärt Kaffenberger.
Kurzschlussschäden bei Hybrid- bzw. Elektroautos absichern
Als einer der ersten Versicherer in Deutschland bietet die Versicherungskammer Bayern in den PLUS-Varianten zudem einen umfassenderen Schutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge an: Bei der TeilkaskoPLUS Elektro/Hybrid werden zum Beispiel Kurzschlussschäden an der Verkabelung mit Folgeschäden bis € 20.000,- abgesichert. Zusätzlich umfasst sie den Schutz gegen jede Beschädigung, Zerstörung oder Verlust durch Ereignisse, denen der Akkumulator ausgesetzt ist (Ausnahme: Verschleiß/Abnutzung, Konstruktions- und Materialfehler sowie chemische Reaktionen). Individuelle Zusatzleistungen wie der Rabattschutz (keine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse bei einem Unfall), die Partnerwerkstattbindung oder ein Rechtsschutz runden das Angebot des Kfz-Vario ab. Ausführliche Informationen zum kompletten Versicherungsangebot finden Sie im Internet: 
www.vkb.de/content/versicherungen/privatkunden/kfz-versicherung/auto/ im Bereich Detailinformationen. Eine unverbindliche Beratung in ihrer Nähe finden Interessierte unter www.vkb.de/betreuersuche oder direkt bei ihrem Kundenbetreuer.
Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,15 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern Versicherungskammer ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 6.700 Mitarbeiter.
Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer
Telefon: (089) 21 60-30 50
claudia.scheerer@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Stefan Liebl

stv. Pressesprecher

Stefan Liebl
Telefon: (089) 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Stefan Liebl

stv. Pressesprecher

Stefan Liebl
Telefon: (089) 21 60-17 75
stefan.liebl@vkb.de

Pressefoto in Druckqualität

Jürgen Haux

BavariaDirekt, Personal,
Immobilien und Finanzen

Jürgen Haux
Telefon: (089) 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de

Jürgen Haux

BavariaDirekt, Personal,
Immobilien und Finanzen

Jürgen Haux
Telefon: (089) 21 60-45 88
juergen.haux@vkb.de