Sie sind hier: Startseite >Über uns >Presse >Pressemitteilungen

Richtig löschen mit dem Schaumtrainer

22. Juli 2014: Schaumparty in der Feuerwehrschule

Das Löschen mit Schaum ist eine hocheffiziente Methode der Brandbekämpfung – doch sie muss gelernt sein. Ein qualifiziertes Training in puncto Technik ist Voraussetzung für Feuerwehrleute, um im Schadenfall nicht das eigene Leben oder die Umwelt zu gefährden und den Brandherd zu ersticken.

Geretsried Deshalb hat die Staatliche Feuerwehrschule Geretsried am Freitag, 11. Juli ein Schaum-Seminar für Besondere Führungsdienstgrade der Feuer-wehren aus ganz Bayern angeboten. Trainiert haben die rund 60 Teilnehmenden mit einem Schaumtrainer, den die Staatliche Feuerwehrschule Geretsried von der Versicherungskammer Bayern erhalten hat. In dem Kurs haben die Seminarteilnehmer beispielsweise gelernt, welche Schaumart bei einem Benzin-, Diesel oder Bio-Kraftstoffbrand einzusetzen ist. Außerdem haben sie am Schaumtrainer geübt, das Schaumrohr richtig zu führen und den sogenannten „Schaumanker“ an der richtigen Stelle zu setzen. Er bildet den Ausgangspunkt für das Auftragen des Schaums.
Dem Schaumtrainer liegt ein ausgeklügeltes Konzept zugrunde: Die Anlage umfasst alle für einen Schaumeinsatz notwendigen Strahlrohre, Schläuche und Gerätschaften der Feuerwehr in einem verkleinerten Maßstab. Es sind nur geringe Mengen Schaum notwendig, um alle in der Praxis vorkommenden Effekte simulieren zu können. Die Ausbildung ist dadurch ressourcenschonend und umweltgerecht. Die Anlagenteile sind auf einem Plateauwagen untergebracht und damit mobil in der Feuerwehrschule einsetzbar. „Ich bin hochbegeistert von dieser Anlage. Man merkt, das ist eine Anlage, die von Praktikern für die Praxis erstellt worden ist.“, freut sich Dr. Christian Schwarz, Leiter der Staatlichen Feuerwehrschule. Auch ein Seminarteilnehmer äußert sich stellvertretend für die anwesenden Führungskräfte sehr positiv über die Übung mit dem Schaumtrainer: „Der Vorteil ist, dass ich es praktisch zeigen und ausprobieren kann und die Teilnehmer sich nicht nur Fotos anschauen können.“
Ziel der Versicherungskammer Bayern ist es, jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt in  Bayern einen Schaumtrainer bereit zu stellen. Die Übergabe des Schaumtrainers an die Staatliche Feuerwehrschule Geretsried war die Premiere bei der Realisierung dieses Vorhabens. Die Versicherungskammer Bayern rüstet für rund 50.000 Euro alle drei staatlichen Feuerwehrschulen in Bayern mit Schaumtrainern aus.
Konzern VKB
Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,15 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 6.700 Mitarbeiter.